Startseite arrow 1. + 2. Mannschaft arrow Rückblick Saison 14/15
Rückblick Saison 2014/15 PDF Drucken E-Mail
 

Ergebnisse / Tabelle:  1. Mannschaft

Ergebnisse / Tabelle:  2. Manschaft

Bezirksliga St. Wendel (2014/15)

Kreisliga B St. Wendel (2014/15)

.
Rückblick Saison 2014/15:
.
Die 1. Mannschaft beendete die Saison in der Bezirksliga St. Wendel auf dem 13. Platz
und spielt auch in der nächsten Saison 2015/16 in der Bezirksliga St. Wendel.
Es wurden insgesamt 28 Punkte erreicht (9 Siege, 1 Unentschieden und 20 Niederlagen),
bei einem Torverhältnis von 64:108.
Das Zittern um den Klassenerhalt dauerte bis Sonntag, 31.05.15:
Durch den Sieg über Nohfelden und durch die Niederlage Oberkirchens gegen Peter Krämers Bliesener ist der TSV am 30. und letzten Spieltag vor den punktgleichen FC Oberkirchen auf den virtuellen 13. Platz gerückt, den Viertletzten. Im Abstiegskampf zählt bei Punktegleichheit der direkte Vergleich (4:3, 4:2 für den TSV), nicht das Torverhältnis.
Weil Hasborn II in der Landesliga die Klasse gehalten hatte, stiegen nur 3 Mannschaften in die Bezirksliga St. Wendel ab. Desweiteren hatte der Zweite, die SG Neunkirchen/Nahe-Selbach ihr Relegationsspiel gewonnen und stieg zusammen mit dem Meister, der SG Bostalsee in die Landesliga Nord auf. Zuletzt haben sich im Qualifikationturnier der Vizemeister von 7 Kreisligen weder Urweiler noch Gronig/Oberthal durchgesetzt. Urweiler schied im Viertelfinale aus, Gronig/Oberthal verlor am Sonntag, 31.05.15 das Halbfinale gegen Bierbach. Keine weitere Mannschaft kam deswegen in der Bezirksliga St. Wendel hinzu.
Es stiegen nur 3 Vereine ab. Der Viertletzte war gerettet.
 .
Die
2. Mannschaft beendete die Saison in der Kreisliga B St. Wendel  auf dem 8. Platz.
Es wurden insgesamt 30 Punkte erreicht (10 Siege, 4 Unentschieden und 12 Niederlagen) 
bei einem Torverhältnis von 39:63
.

.

Spielberichte:
.

So, 24.05.15 - 30. und letzter Spieltag (Pfingstsonntag):
1. Mannschaft:
  TSV Sotzweiler/Bergweiler - TuS Nohfelden 6:3 (2:2)
Tore:  1:0 (6.) Christopher Schäfer, 2:0 (29.) Daniel Wolter, 2:1 (33.), 2:2 (40.), 3:2 (47.) Daniel Wolter, 4:2 (68.) Daniel Wolter, 4:3 (71.), 5:3 (89.) Daniel Wolter, 6:3 (90.) Florian Schöner.
Aufstellung:  Tobias Kolz - Dominik Müller, Andreas Schäfer, Thomas Schmitt - Horst Wagner, Andreas Schwarz, Daniel Wolter, Christian Scheid - Christopher Schäfer, Yannik Scheid, Florian Schöner und Michael Becker, Hendrik Schu, Christian Weber, Dennis Schmitt - Betreuer: Eric Zimmer - Rotes Kreuz: Arno Zimmer, Marcel Schmitt - Stadionsprecher: Max Jung.
.
2. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - TuS Nohfelden  5:0 (1:0)
Tore:  1:0 (17.) Eigentor, 2:0 (49.) Steffen Hans, 3:0 (67.) Nico Nawrotzki, 4:0 (77.) Arben Crnoveri, 5:0 (78.) Nico Nawrotzki.
Aufstellung:  Michael Becker - Christian Dörr, Dominik Scheid, Alexander Müller - Steffen Hans, Tahsin Gören, Bilal Gören, Joshua Zimmer - Arben Crnoveri, Nico Nawrotzki, Benjamin Weis und David Becker, Julian König, Shari Selmon, Markhus Hodquewec, Ralf Ewen.
Bericht des Schriftführers:  Es war das letzte Spiel der Saison. Noch einmal wollte die Zweite ihrer Anhängerschar ganz großen Fußball bieten. Dafür wurde sogar Dominik Scheid aus Frankfurt eingeflogen.
Nach 10 Minuten standen schon 3 gute Chancen auf der Habenseite und nach einer viertel Stunde erzwang Benjamin Weis ein Eigentor. Wir hatten mehr vom Spiel und führten verdient zur Pause.
4 Minuten waren in der 2. Halbzeit gespielt, da gelang Steffen Hans ein sensationeller Heber aus 25m über den Torwart hinweg in die Maschen. 2:0. Ein Befreiungsschlag in der 67. Minute nahm Stürmer Arben Crnoveri elegant an, genauso elegant übernahm Nico Nawrotzki den Ball, benutzte anschließend den Torwart als Billardbande um bahnfrei zum 3:0 abzuschließen. Die Gäste brachen nun ein. Es begann der Auftritt von Joshua Zimmer. Joshua bereitete über links sowohl das 4. Tor durch Arben (mit Zwischenstation Julian König) vor, als auch das 5. Tor durch wiederum Nico. Schlusskommentar von Fan Jörg N.: "Sie haben heute gut gespielt".
.
.
So, 17.05.15 - 29. Spieltag:
1. Mannschaft:  SG Hoof/Osterbrücken - TSV Sotzweiler/Bergweiler 4:0 (1:0)
Tore:  1:0 (2.), 2:0 (65.), 3:0 (84.), 4:0 (88.)
Aufstellung:  Tobias Kolz - Dominik Müller, Christian Weber (75. Nico Nawrotzki) , Thomas Schmitt - Christian Scheid (86. Benjamin Weis), Schwarz Andreas, Daniel, Horst Wagner (70. Joshua Zimmer) - Florian Schöner, Christopher Schäfer, Yannik Scheid.
Ein nervenaufreibendes Spiel in Hoof! Der TSV verliert ein ganz wichtiges Spiel in Hoof mit 0:4.
Das Spiel ging denkbar schlecht los, denn bereits nach zwei Minuten lag der TSV mit 0:1 zurück. Doch daraufhin fing sich unsere Mannschaft und war gut im Spiel. Neben vielen langen Bällen gab es auch gute Kombinationen, die bis vor das Tor der SG vorgetragen wurden. Nach einem Eckball und einem undurchsichtigen Gewusel gab es plötzlich Elfmeter für die SG, den unser Torwart Tobias Kolz parierte. Mit diesem knappen Rückstand ging es in die Pause.
Nach Wiederanpfiff hatte der TSV gleich mehrere hundertprozentige Torchancen, die vom gegnerischen Torwart vereitelt wurden. Der TSV spielte mutig nach vorne und kam zu einigen guten Schüssen auf das gegnerische Gehäuse. Höhepunkt war ein fast Eigentor der SG, doch der Ball ging nach einer missglückten Kopfballverlängerung an die Latte. Leider erzielte der Gegner wie aus dem Nichts das 0:2. Der TSV warf alles nach vorne doch ein Tor wollte einfach nicht gelingen. Gegen Ende nutzte der Gegner unseren Offensivdrang, um seinerseits auf 0:4 zu erhöhen, was auf das gesamte Spiel betrachtet deutlich zu hoch war.
Wir haben es leider versäumt unsere guten Chancen in ein Tor umzumünzen. Nach gleichzeitigen Siegen von Nohfelden und Oberkirchen ist nun sogar der 13. Tabellenplatz (sehr wahrscheinlich) weg. In unserem letzten Heimspiel gegen TUS Nohfelden gilt es trotz alledem einen Sieg einzufahren und die Saison versöhnlich zu beenden!
.
2. Mannschaft:  SG Hoof/Osterbrücken - TSV Sotzweiler/Bergweiler 2:3 (0:2)

Tore:  0:1 (32.) Andre Ames, 0:2 (41.) Andre Ames, 1:2 (65.), 2:2 (75.),
2:3 (87.) Arben Crnoveri.
Aufstellung:  Michael Becker - Mustafa Ardean, Christian Dörr, Alexander Müller - Björn Alt, Tahsin Gören, Bilal Gören, Nico Nawrotzki - Shari Selmon, Andre Ames,  Arben Crnoveri und Andreas Ewen, Eric Zimmer, David Becker - Betreuer: Julian König.
Bericht des Schriftführers:  Von Beginn an entwickelte sich auf der schönen Kunstrasenanlage der SG Hoof/Osterbrücken eine anregende Auseinandersetzung. Wir spielten gut zusammen und standen trotz der ein oder anderen Chance des Gastgebers hinten angenehm sicher. Nach einer halben Stunde erreichte die Partie ihren ersten Kulminationspunkt. Unser Torwart Michael Becker parierte einen Gewaltschuss aus 5m in glänzender Manier. Sein anschließender Abschlag landete vorne bei Stürmer Arben Crnoveri, der seinem Sturmpartner Andre Ames den Ball zum 0:1 auflegte. Nur wenige Minuten später drehte Andre ein Eckball auf den Kopf von Shari Selmon, der den Ball hinter die Torlinie bugsierte. Oder doch nicht? Der, der etwas zu sagen hatte, entschied sich für die Negation. Machte nichts. Kurz vor dem Halbzeitpfiff  erzielte Andre dennoch das 2. Tor für den TSV.  Die Vorarbeit leistete Shari.
In Abschnitt 2 legten die Akteure viel Wert auf den Drang nach vorne, bei gleichzeitiger Vernachlässigung der Absicherung nach hinten. Ein Horror für jeden Fachmann. Die Zuschauer freute es. Tahsin Gören bemerkte treffend: "Wir haben keine Zuordnung mehr nach hinten". Der 1:2 Anschlusstreffer folgte auf den Fuß. In der 68. min hätte Andre Ames mit dem 1:3 "den Sack zumachen" können. Sollte nicht sein. Dafür der 2:2 Ausgleich mit erheblicher Unterstützung unsererseits. Keine 2 Minuten nach dem Ausgleich verweigerte der Schiedsrichter ein Tor von Andre Ames wegen vermuteten Foulspiels. Torchancen hatten ebenfalls Selly und David. Auf der anderen Seite hieß es "Alex allein gegen 3". Aber 3 sind zu wenig für etwas Zählbares, wenn unser Spielführer Alexander Müller im Weg steht.
3 Kurz vor dem Abpfiff erzielte Arben Crnoveri schließlich den 3:2 Siegtreffer.
.
.

So, 17.05.15 - 29. Spieltag:
1. Mannschaft:  SG Hoof/Osterbrücken - TSV Sotzweiler/Bergweiler 4:0 (1:0)
Tore:  1:0 (2.), 2:0 (65.), 3:0 (84.), 4:0 (88.)
Aufstellung:  Tobias Kolz - Dominik Müller, Christian Weber (75. Nico Nawrotzki) , Thomas Schmitt - Christian Scheid (86. Benjamin Weis), Schwarz Andreas, Daniel, Horst Wagner (70. Joshua Zimmer) - Florian Schöner, Christopher Schäfer, Yannik Scheid.
Ein nervenaufreibendes Spiel in Hoof! Der TSV verliert ein ganz wichtiges Spiel in Hoof mit 0:4.
Das Spiel ging denkbar schlecht los, denn bereits nach zwei Minuten lag der TSV mit 0:1 zurück. Doch daraufhin fing sich unsere Mannschaft und war gut im Spiel. Neben vielen langen Bällen gab es auch gute Kombinationen, die bis vor das Tor der SG vorgetragen wurden. Nach einem Eckball und einem undurchsichtigen Gewusel gab es plötzlich Elfmeter für die SG, den unser Torwart Tobias Kolz parierte. Mit diesem knappen Rückstand ging es in die Pause.
Nach Wiederanpfiff hatte der TSV gleich mehrere hundertprozentige Torchancen, die vom gegnerischen Torwart vereitelt wurden. Der TSV spielte mutig nach vorne und kam zu einigen guten Schüssen auf das gegnerische Gehäuse. Höhepunkt war ein fast Eigentor der SG, doch der Ball ging nach einer missglückten Kopfballverlängerung an die Latte. Leider erzielte der Gegner wie aus dem Nichts das 0:2. Der TSV warf alles nach vorne doch ein Tor wollte einfach nicht gelingen. Gegen Ende nutzte der Gegner unseren Offensivdrang, um seinerseits auf 0:4 zu erhöhen, was auf das gesamte Spiel betrachtet deutlich zu hoch war.
Wir haben es leider versäumt unsere guten Chancen in ein Tor umzumünzen. Nach gleichzeitigen Siegen von Nohfelden und Oberkirchen ist nun sogar der 13. Tabellenplatz (sehr wahrscheinlich) weg. In unserem letzten Heimspiel gegen TUS Nohfelden gilt es trotz alledem einen Sieg einzufahren und die Saison versöhnlich zu beenden!
.
2. Mannschaft:  SG Hoof/Osterbrücken - TSV Sotzweiler/Bergweiler 2:3 (0:2)

Tore:  0:1 (32.) Andre Ames, 0:2 (41.) Andre Ames, 1:2 (65.), 2:2 (75.),
2:3 (87.) Arben Crnoveri.
Aufstellung:  Michael Becker - Mustafa Ardean, Christian Dörr, Alexander Müller - Björn Alt, Tahsin Gören, Bilal Gören, Nico Nawrotzki - Shari Selmon, Andre Ames,  Arben Crnoveri und Andreas Ewen, Eric Zimmer, David Becker - Betreuer: Julian König.
Bericht des Schriftführers:  Von Beginn an entwickelte sich auf der schönen Kunstrasenanlage der SG Hoof/Osterbrücken eine anregende Auseinandersetzung. Wir spielten gut zusammen und standen trotz der ein oder anderen Chance des Gastgebers hinten angenehm sicher. Nach einer halben Stunde erreichte die Partie ihren ersten Kulminationspunkt. Unser Torwart Michael Becker parierte einen Gewaltschuss aus 5m in glänzender Manier. Sein anschließender Abschlag landete vorne bei Stürmer Arben Crnoveri, der seinem Sturmpartner Andre Ames den Ball zum 0:1 auflegte. Nur wenige Minuten später drehte Andre ein Eckball auf den Kopf von Shari Selmon, der den Ball hinter die Torlinie bugsierte. Oder doch nicht? Der, der etwas zu sagen hatte, entschied sich für die Negation. Machte nichts. Kurz vor dem Halbzeitpfiff  erzielte Andre dennoch das 2. Tor für den TSV.  Die Vorarbeit leistete Shari.
In Abschnitt 2 legten die Akteure viel Wert auf den Drang nach vorne, bei gleichzeitiger Vernachlässigung der Absicherung nach hinten. Ein Horror für jeden Fachmann. Die Zuschauer freute es. Tahsin Gören bemerkte treffend: "Wir haben keine Zuordnung mehr nach hinten". Der 1:2 Anschlusstreffer folgte auf den Fuß. In der 68. min hätte Andre Ames mit dem 1:3 "den Sack zumachen" können. Sollte nicht sein. Dafür der 2:2 Ausgleich mit erheblicher Unterstützung unsererseits. Keine 2 Minuten nach dem Ausgleich verweigerte der Schiedsrichter ein Tor von Andre Ames wegen vermuteten Foulspiels. Torchancen hatten ebenfalls Selly und David. Auf der anderen Seite hieß es "Alex allein gegen 3". Aber 3 sind zu wenig für etwas Zählbares, wenn unser Spielführer Alexander Müller im Weg steht.
3 Kurz vor dem Abpfiff erzielte Arben Crnoveri schließlich den 3:2 Siegtreffer.
.
.
So, 10.05.15 - 28. Spieltag:
1. Mannschaft:  SG St. Wendel - TSV Sotzweiler/Bergweiler 2:1 (0:0)
Tore:  1:0 (55.), 2:0 (60.), 2:1 (90.) Daniel Wolter.
Aufstellung:  Tobias Kolz - Dominik Müller, Andreas Schäfer, Thomas Schmitt - Christian Scheid (86. Benjamin Weis), Andreas Schwarz  (45. Hendrik Schu), Daniel Wolter, Horst Wagner (80. Joshua Zimmer) - Florian Schöner, Christopher Schäfer, Yannik Scheid.
Spielbericht:  Bittere Niederlage in St.Wendel! Der TSV hat sein Auswärtsspiel in St.Wendel leider mit 2:1 verloren.
Das Spiel fand bei bestem Fussballwetter auf dem Hartplatz in Alsfassen statt. In Hälfte eins entwickelte sich eine sehr spannende Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Tore fielen dabei keine und so ging es torlos in die Kabine. In der Halbzeit musste sich unser Spielertrainer Andreas Schwarz leider verletzungsbedingt auswechseln. Hälfte zwei ging dann denkbar schlecht los. Keiner unserer Spieler geht zum Ball, ein St.Wendeler Spieler schnappt sich diesen, geht in den Sechzehner, wird an der Außenlinie gelegt und es gab Elfmeter. Dieser wurde auch sicher verwandelt. Nur fünf Minuten später eine Freistoßflanke fliegt in den Strafraum und die SG köpft zum 2:0 ein. In der Folgezeit verpassten wir es unsere Chancen zu verwerten, von denen es etwa ein handvoll gab. Allein dreimal tanzte der Ball vor der Linie, einmal sogar vermeintlich hinter der Linie, doch es gelang uns nicht der so wichtige Anschlusstreffer. Zum Ende der Partie dann Elfmeter für den TSV, den Daniel Wolter verwandelte. Leider zu spät denn unmittelbar danach war Schluss.
Eine mehr als unglückliche Niederlage, zumal Nohfelden in Oberkirchen punkten konnte und nun fünf Punkte Vorsprung bei zwei ausstehenden Partien hat. Es gilt nun unbedingt bei der SG Hoof- Osterbrücken nächstes Wochenende zu siegen und auf eine Niederlage (oder Unentschieden) von Nohfelden gegen St.Wendel zu hoffen. In diesem Falle käme es am letzten Spieltag zu unserem erhofften Endspiel gegen Nohfelden.
.
2. Mannschaft:  spielfrei
.

.
So, 03.05.15 - 27. Spieltag:

1. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - SF Güdesweiler  4:2 (2:1)
Tore:  1:0 (5.) Christopher Schäfer, 1:1 (14.), 2:1 (26.) Horst Wagner, 3:1 Christopher Schäfer,
4:1 (70.) Florian Schöner, 4:2 (80.).
Aufstellung:  Tobias Kolz - Dominik Müller, Andreas Schäfer (61. Hendrik Schu), Dennis Schmitt (88. Benjamin Weis) -  Andreas Schwarz, Christian Scheid, Daniel Wolter, Horst Wagner - Florian Schöner, Christopher Schäfer, Yannik Scheid (81. Joshua Zimmer).
Spielbericht:  Super Sieg im Mühlwiesstadion! Im vorletzten Heimspiel der Saison konnte der TSV einen weiteren wichtigen Sieg im Abstiegskampf einfahren.
Zu Gast waren die Sportfreunde aus Güdesweiler, die mit einer Serie von acht Siegen aus den letzten neun Partien anreisten. Bei schlechten Witterungsbedingungen entwickelte sich wieder ein unterhaltsames Spiel. Bereits nach fünf Minuten nahm Christopher Schäfer den Ball aus 15 Metern direkt und versenkte ihn sehenswert im langen Eck. Der Auftakt war gemacht. Obwohl die Gäste bereits in der 14. Minute ausgleichen konnten, spielte der TSV wie in den letzten Wochen unbeirrt weiter. Aus leichtem Getümmel halblinks landete der Ball bei Horst Wagner der überlegt und gekonnt aus 16 Metern einschob. Die Gäste aus Güdesweiler hatten mit dem tiefen und rutschigen Rasen sichtlich zu kämpfen. Mit einer 2:1 Führung ging es in die Halbzeit.
Kaum wieder auf dem Feld klingelte es schon wieder bei den Gästen. Christopher Schäfer wird von rechts außen bedient und schiebt locker zum 3:1 ein. Der TSV spielte schönes Pressing, sodass die Gäste nie richtig ins Spiel fanden und sich meist nur durch Fouls zu helfen wussten. In der 70. Minute wird Yannick Scheid kurz hinter der Mittellinie angespielt, lässt seinen Gegenspieler alt aussehen, bringt eine schöne langgezogene Hereingabe auf Florian Schöner, der am langen Pfosten locker einschiebt. Ein herrlicher Treffer! Die Gäste kamen zwar noch auf 4:2 heran und hatten noch eine gefährliche Kopfballchance, doch der TSV Sotzweiler war am Ende der verdiente Sieger!
Der seit langem gepriesene Aufwärtstrend trägt endlich Früchte! Auch haben sich nun die einzelnen Mannschaftsteile gefunden. Die Abwehr steht mittlerweile sicher, das Mittelfeld arbeitet nach hinten und unsere neue Dreierreihe im Sturm schießt uns den Frust von der Seele. Zwei Siege in Folge, einmalig in dieser Saison und der TSV scheint bereit für die nächsten Wochen!
.
2. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - SF Güdesweiler  3:3 (0:1)
Tore:  0:1 (28.), 0:2 (47.), 1:2 (49.) Nico Nawrotzki, 1:3 (62.), 2:3 (69.) + 3:3 (82.) Nico Nawrotzki.
Aufstellung:  Florian Schmidt - Alexander Müller, Carsten Schön, Christian Dörr - Tim Zimmer - Markus Brill, Tahsin Gören, Nico Nawrotzki, Benedikt Scheid - Brian Alt, Bilal Gören und Arben Crnoveri, Michael Becker, Andreas Ewen, Mustafa Safari - Betreuer: Thorsten Zimmer.
Schiedsrichter: Joachim Ohlmann.
Bericht des Schriftführers:  Dauerniesel hatte das Grün in einen schwer bespielbaren, tiefen Grund verwandelt. So mancher Ball erreichte fast Lichtgeschwindigkeit auf dem nassen Rasen. Sicherlich die Hauptursache für die vielen Fehlpässe, derer sich die Zuschauer erfreuen durften. Einzelaktionen machten die Partie nicht ansehnlicher. Bei einem Chancenverhältnis von 1 zu 3 führten die Gäste zur Halbzeit verdient mit 0:1. In der 36. min. verschossen sie noch dazu einen Handelfmeter.
Wer sich nach der Pause ein klein wenig zu spät aus dem trockenen Inneren des Sportlerheims wieder hinaus in den Regen getraut hatte, hatte einiges verpasst. 2 Minuten waren in Abschnitt 2 gespielt, da rappelte es 0:2. Und nach 4 Minuten hieß es 1:2. Neuzugang Nico Nawrotzki zeichnete für das als Fallrückzieher getarnte Hinterkopfballtor a la Uwe Seeler verantwortlich. In der Phase, als die Partie geprägt war von viel Geplänkel im Mittelfeld, zogen die Güdesweiler abermals mit 2 Toren davon. Doch die Blauen steckten nicht auf, blieben dran und wurden für ihre Beharrlichkeit belohnt. Dem 2:3 Anschlusstreffer ließ Nico Nawrotzki in der 82. min. sein drittes Tor folgen. Ein flacher Pass von weit draußen unmittelbar vor´s Gehäuse struwwelte sich der Torhüter selbst rein. Das 3:3 war gleichzeitig das Endergebnis.
Abwehrgigant Christian Dörr stellte nach dem Schlusspfiff fest: "Den einen Punkt haben wir uns erkämpft". Und verdient überdies aufgrund des Engagements in der 2. Halbzeit. Nico Nawrotzki machte gleich bei seinen Einstand mit einem Dreier auf sich aufmerksam.
.

.
So, 26.04.15 - 26. Spieltag:
1. Mannschaft:  FC Oberkirchen - TSV Sotzweiler/Bergweiler  2:4 (1:4)
Tore:  0:1 Daniel Wolter (14.), 1:1 (20.), 1:2 (31.) Florian Schöner, 1:3 (38.) Horst Wagner,
1:4 (43.) Yannik Scheid, 2:4 (48.).
Aufstellung:  Tobias Kolz - Dominik Müller, Andreas Schäfer, Thomas Schmitt - Christian Scheid (90. Benjamin Weis), Andreas Schwarz, Daniel Wolter, Horst Wagner (74. Hendrik Schu) - Florian Schöner, Christopher Schäfer (86. Joshua Zimmer), Yannik Scheid.
Spielbericht:  Ein ganz wichtiger Sieg im Abstiegskampf! Der TSV Sotzweiler konnte im Duell gegen den direkten Abstiegskonkurrenten aus Oberkirchen drei ganz wichtige Punkte sichern.
Bei bestem Fussballwetter und einer anschaulichen Zuschauerkulisse entwickelte sich ein sehr unterhaltsames Spiel. Daniel Wolter erzielte mit einem schönen Freistoß das 0:1 in der 14. Minute. Unglücklicherweise konnte Oberkirchen in der 20. Minute durch einen Elfmeter ausgleichen. Wie auch in den letzten Wochen beeindruckte uns das Gegentor überhaupt nicht. Folgerichtig erzielte Florian Schöner nach einer Hereingabe das 1:2 in der 31. Minute. Beflügelt von dieser Führung drehte der TSV bis zur Pause nun so richtig auf. Horst Wagner über außen tarnt einen Torschuss geschickt als Flanke und der Ball landet butterweich im langen Winkel, ein klasse Tor! Nur fünf Minuten später wird Yannick Scheid am Sechzehnmeterraum angespielt, lässt die Abwehr stehen und erzielt mit einem super Schuss das vorentscheidende 1:4. Mit dieser beruhigenden Führung ging es in die Pause.
Nach Wiederanpfiff erzielte Oberkirchen in der 48. Minute das 2:4. Von Nervenflattern auf Seiten des TSV aber keine Spur. Im Laufe der zweiten Halbzeit mussten wir dem Tempo der ersten Halbzeit Tribut zollen und Oberkirchen kam zu Torchancen, jedoch vorrangig aus Freistößen und Eckbällen. Die besten Chancen auf Seiten der Oberkirchener war ein schöner Schuss ans Lattenkreuz und ein Freistoß an den Innenpfosten. Der TSV jedoch kämpfte aufopferungsvoll und ließ bis zum Schlusspfiff keine Tore mehr zu.

Der Aufwärtstrend der letzten Wochen geht weiter. Nun punktgleich mit Oberkirchen und zwei Punkten hinter Nohfelden ist der Klassenverbleib in greifbarer Nähe. Nicht auszuschließen, dass wir auch bei den nächsten Gegnern aus Güdesweiler (H), St.Wendel (A) und der SG Hoof-Osterbrücken (A) zählbares einfahren, ehe es dann am letzten Spieltag zu Hause gegen Nohfelden geht. Es kommen nun ganz spannende Wochen auf den TSV zu und wir hoffen, dass auch unsere Zuschauer uns in diesen wichtigen Spielen zahlreich unterstützen!
.

2. Mannschaft:  FC Oberkirchen - TSV Sotzweiler/Bergweiler  4:1 (2:0)
Tore:  1:0 (25.), 2:0 (36.), 3:0 (64.), 3:1 (66.) Bilal Gören, 4:1 (67.).
Aufstellung:  Michael Becker - Andreas Kläser, Alexander Müller, Christian Dörr, Björn Kunz - Markus Brill, Tahsin Gören, Bilal Gören, Thorsten Zimmer - Arben Crnoveri, David Becker.
Kommentar des Spielerbetreuers:  Gerade mal 11 Leute standen auf dem Spielberichtsbogen. Dergestalt war beim Tabellenfünften nicht viel drin. Die Führung zu Beginn der 1. Halbzeit wäre allenfalls möglich gewesen.
.
.
So, 19.04.15 - 25. Spieltag:
1. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - SG Neunkirchen-Nahe/Selbach 0:2 (0:1)
Tore:  0:1 (27.), 0:2 (87.)
Aufstellung:  Tobias Kolz - Dominik Müller, Christian Weber, Dennis Schmitt - Andreas Schwarz, Christian Scheid (76. Andreas Schäfer), Thomas Schmitt (90. Benjamin Weis), Daniel Wolter - Florian Schöner (66. Horst Wagner), Christopher Schäfer, Yannik Scheid.
Spielbericht:  An diesem Sonntag war der Tabellenzweite die SG Neunkirchen-Selbach zu Gast im Mühlwiesstadion. Wie in den letzten Wochen bereits gab es für uns mal wieder nichts zu verlieren und genau diese Situation scheint unserem Team gut zu tun. Wir kamen gut ins Spiel und hatten optisches Übergewicht. Die Gäste blieben jedoch stets gefährlich und trugen gute Angriffe nach vorne. Einer dieser Angriffe, abgeschlossen mit einem guten Schuss in den Winkel führte zum 0:1. Unser Team steckte aber nicht auf und spielte unbeeindruckt weiter. Die beste Chance hatte Christopher Schäfer, dessen Ball rollte nur Zentimeter am Tor vorbei. Mit diesem knappen Rückstand ging es in die Pause.
Im zweiten Durchgang legte der TSV sogar noch eine Schippe drauf und spielte den Tabellenzweiten phasenweise an die Wand. Wieder kam Christopher Schäfer aus halblinker Position zum Abschluss, sein Schuss/Hereingabe führte leider nicht zum Erfolg. Nachdem wir gegen Ende der zweiten Halbzeit die Abwehr auflösten, kassierten wir kurz vor Schluss das 0:2. Im Gegenzug erzielte Andreas Schäfer per Kopf den Anschluss, doch der Schiedsrichter hatte bereits wegen eines Fouls abgepfiffen.

Mal wieder ein sehr couragierter Auftritt gegen eine Mannschaft aus der oberen Tabellenregion. Eine Leistung, die für die nächsten Wochen Hoffnung macht. Am kommenden Wochenende geht es nach Oberkirchen zum Abstiegskrimi, alles andere als ein Sieg wäre eine Enttäuschung. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung durch unsere Fans!
.

2. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - SG Neunkirchen-Nahe/Selbach 1:3 (0:0)
Tore:  1:0 (52.) Arben Crnoveri, 1:1 (59.), 1:2 (75.), 1:3 (90.).
Aufstellung:  Florian Schmidt - Markus Brill, Alexander Müller, Christian Dörr, Björn Kunz - Tahsin Gören, Moritz Paul, Benjamin Weis - Arben Crnoveri - David Becker, Bilal Gören sowie Michael Becker, Thorsten Zimmer, Eric Zimmer.
Bericht des Schriftführers:  Auf dem Nachhauseweg vom letzten Auswärtsspiel in Oberlinxweiler gingen einige unserer Supermänner verloren und wurden auch nicht rechtzeitig wieder gefunden. Deshalb musste aufgestockt werden. Betreuer Thorsten Zimmer zog sich ein Trikot über. Und weil Erstmannschaftsbetreuer Eric Zimmer zum falschen Zeitpunkt am falschen Platz war, wurde auch er kurzerhand zwangsverpflichtet. So gingen wir leicht ersatzgeschwächt in die Auseinandersetzung mit dem Meisterschaftsaspiranten aus Neunkirchen-Nahe/Selbach. Die Gäste begannen stark, schnürten uns in die eigene Hälfte ein und erarbeiteten sich eine Handvoll guter Chancen. Eine davon vereitelte in der 22. Minute unser Torhüter Florian Schmidt mit einer sehenswerten Glanzparade. Je länger die Partie dauerte, umso besser kamen wir in ins Spiel. Nun erhielten auch die in den blauen Trikots ihre Gelegenheiten. Der Freistoß von Tahsin Gören, der an Freund und Feind vorbei flog, landete beinahe im Netz. So geschehen in der 35. Minute. Zur Halbzeit stand´s ausgeglichen 0:0.
Abschnitt 2 begann für uns sehr erfreulich. 7 Minuten nach Wiederanpfiff kam Schlitzohr Arben Crnoveri  irgendwie an seinem Gegenspieler vorbei. Der Weg zum Tor war danach frei. Arben behielt die Nerven und erzielte die 1:0 Führung. Daraufhin schmissen die Gäste ihren Torhüter raus, verbannten ihn ins Feld. Der, der zuvor noch zwischen den Pfosten gestanden hatte, glich in der 59. Minute aus. Ab der 60. Minute begannen Unkonzentriertheiten unser Spiel zu beeinflussen. Das 1:2 in der 75. Minute und das 1:3 in der Nachspielzeit haben wir uns praktisch selbst gemacht. Die Niederlage nach 4 ungeschlagenen Spielen war besiegelt.
.
.
So, 12.04.15 - 24. Spieltag:
1. Mannschaft: 
FC Oberlinxweiler - TSV Sotzweiler/Bergweiler  1:4 (1:2)
Tore:  0:1 (15.) Christopher Schäfer, 1:1 (20.), 1:2 Andreas Schwarz (29.),
1:3 (48.) Yannik Scheid, 1:4 (90.) Florian Schöner.
Aufstellung:  Tobias Kolz - Dominik Müller, Marcus Malter (65. Christian Weber), Dennis Schmitt - Andreas Schwarz - Thomas Schmitt (50. Horst Wagner), Daniel Wolter, Christian Scheid - Yannik Scheid - Florian Schöner, Christopher Schäfer (89. Benjamin Weis).
Bank:  Michael Becker  - Betreuer: Eric Zimmer.
Spielbericht:  Ein Sieg mit Ansage! Nach den beiden guten Auftritten der letzten Wochen war die Zuversicht in Oberlinxweiler Punkte zu entführen groß. Genauso begannen wir die Partie, zwei Großchancen in den ersten beiden Minuten durch Christopher Schäfer und Yannik Scheid standen zu buche. Folgerichtig gingen wir durch Christopher Schäfer nach 15 Minuten mit 0:1 in Führung. Unsere Abwehr mit Dominik Müller und Dennis Schmitt stand sicher, einzig unser Libero Marcus Malter hatte einen kleinen Aussetzer und verursachte einen Elfmeter, durch den die Gäste zum Ausgleich kamen. Unbeeindruckt davon spielten wir weiter gut auf und gingen in der 31. Minute durch Andreas Schwarz mit 1:2 in Führung, was gleichzeitig der Pausenstand war.
Auch nach der Pause das gleiche Bild und Yannik Scheid erhöhte auf 1:3. Danach wurde das Spiel etwas hektischer und Oberlinxweiler konnte einige Chancen verbuchen. Nach einer 20-minütigen Verletzungspause ging das Spiel in ähnlicher Weise weiter. Florian Schöner erzielte in der 90. Minute das völlig verdiente 1:4. Ein Spiel, das uns hoffentlich den erhofften Aufwind bringen wird.

Einziger Wehrmutstropfen ist die Verletzung unseres Kapitäns Marcus Malter. Nach einem Kopfball kam er unglücklich auf dem Rücken auf und musste mit dem Krankenwagen abgeholt werden. Ein Rippenbruch erzwingt eine vierwöchige Verletzungspause. Wir wünschen ihm an dieser Stelle beste Genesungswünsche!
.

2. Mannschaft:  FC Oberlinxweiler - TSV Sotzweiler/Bergweiler  0:2
Tore: 0:1 (35.) Arben Crnoveri, HZ, 0:2 (58.) Andreas Kläser.
Aufstellung:  Michael Becker - Alexander Müller, Christian Dörr, Joshua Zimmer - Moritz Paul - Markus Brill, Tahsin Gören, Andreas Kläser - Hendrik Schu - Arben Crnoveri, Bilal Gören sowie David Becker, Michael Meyer, Benedikt Scheid - Betreuer: Thorsten Zimmer.
Bericht des Schriftführers:  Gegen Mitte der 1. Halbzeit kommentierte unser Linksverteidiger Joshua Zimmer das Spiel seiner Mannschaftskameraden mit den Worten: "... und jetzt müssen sie die Chancen nur noch weg machen". Damit traf er den Nagel auf den Kopf. Tormöglichkeiten erarbeiteten wir uns zu genüge, wie z.B. die von Schu/Gören in der 20. Minute oder die von Moritz Paul in der 33., als Moritz allein auf den gegnerischen Keeper zusteuernd am langen Bein des selbigen scheiterte. In der 38. Minute hatte Markus Brill seine Chance. Leider sprang bei all dem nichts Gewinnbringendes  heraus. Das mit dem "nichts" ist nicht ganz richtig. Denn als Hendrik Schu in der 35. Minute in den gegnerischen 16er eindrang und mit viel Übersicht quer zu Arben Crenoveri legte, da untermauerte Arben seine Torgefährlichkeit mit einem trockenen Schuss mitten ins Gehäuse hinein. 0:1 ließ anschließend die Lautspecheranlage in Oberlinxweiler soundstark verlauten.
Nicht dass die Gastgeber ungefährlich gewesen wären. Zwei schnelle Offensivkräfte ließen den Adrenalinspiegel unserer Abwehrspieler zu keinem Zeitpunkt gegen Null tendieren. Und wenn man es doch tat, war da immer noch unser Torhüter Michael Becker zur Stelle.
In der 2. Halbzeit dasselbe Bild. Vorallem war es Moritz Paul, der das Spiel nach vorne aufbaute, andererseits zu keinem Zeitpunkt die Absicherung nach hinten vergaß. Wir brachten den Gegner ein ums andere mal in Verlegenheit. Das 0:2 in der 58. Minute fiel zwangsläufig. Bilal Görens Eckball auf den langen Pfosten haute der dort hingestellte Andreas Kläser unhaltbar ins Netz. Sage und schreibe nur eine Minute später passte der frischgebackene Torschütze zu Bilal und der ließ es sofort wieder rappeln. Tor! Nein. Abseits. Weitere große Chancen hatten danach auch noch David Becker und Bilal Gören. Gegen Ende kamen die Gastgeber stärker auf. Aber die Null wurde mit viel Engagement gehalten. Gratulation!

Fazit: Seit 4 Spielen ungeschlagen, ist ein Aufwärtstrend unverkennbar.
.
.
Mo, 06.04.15 - 23. Spieltag:  Ostermontag
1. Mannschaft:  
TSV Sotzweiler/Bergweiler - SG Bostalsee  0:4 (0:1)
Tore:  0:1 (25.), 0:2 (50.), 0:3 (71.), 0:4 (86.).
Aufstellung:  Tobias Kolz - Dominik Müller, Marcus Malter, Dennis Schmitt - Andreas Schwarz, Mike Schug, Christian Scheid, Thomas Schmitt, Daniel Wolter (69. Moritz Paul) - Florian Schöner, Christopher Schäfer (57. Christian Weber).
Spielbericht:  Am Wochenende war der Tabellenführer die SG Bostalsee zu Gast. Wieder ein Spiel, bei dem es für uns nichts zu verlieren gab. Der Spielverlauf ähnelte dem der letzten Woche. Der Gegner hatte eine Chance und münzte diese auch in die Führung um. Spielerisch leicht unterlegen, chancentechnisch leicht überlegen. Christopher Schäfer hatte eine der besten Chancen in der ersten Hälfte, ein Tor blieb uns jedoch verwährt. So ging es mit einem 0:1 in die Pause.
Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit wurde Florian Schöner im Strafraum elfmeterwürdig gefoult, ein Pfiff blieb jedoch aus. Zu allem Übel kassierten wir kurz darauf durch einen Freistoß aus sehr spitzem Winkel das 0:2. Im Verlauf der zweiten Halbzeit ging uns etwas die Luft aus und Thomas Schmitt sah die gelb-rote Karte. Die Gäste erhöhten durch einen Freistoß und einen Kopfballtreffer noch auf 0:4.

Auch wenn das Ergebnis dies nicht unbedingt widerspiegelt, stand unsere Abwehr wieder gut und wir hatten Chancen in Führung zu gehen. Eine typische Fussballweisheit lautet: Steht man oben gelingt alles, steht man unten geht alles schief. In etwa so lässt sich dieses Spiel beschreiben. Nach zwei Spielen mit erkennbarem Aufwärtstrend wollen wir nächstes Wochenende in Oberlinxweiler endlich Punkte mitnehmen!
.
2. Mannschaft:
  spielfrei
.

.
Mi, 01.04.15 - 22. Spieltag:
1. Mannschaft:  SG Wolfersweiler/Gimbweiler - TSV Sotzweiler/Bergweiler
  3:1 (1:1)

Tore:  1:0 (24..), 1:1 Daniel Wolter (45.),2:1 (57.), 3:1 (87.)
Aufstellung:  Tobias Kolz - Dominik Müller , Marcus Malter , Dennis Schmitt  – Moritz Paul, Christian Scheid (69. Benjamin Weiß), Andreas Schwarz, Thomas Schmitt, Daniel Wolter  - Christopher Schäfer , Horst Wagner.
Spielbericht:   Am Mittwoch bestritten wir unser Auswärtsspiel beim Tabellendritten der SG Wolfersweiler/Gimbweiler. Ein für uns sicher schweres Spiel, zu dem wir auch nur mit 12 Mann anreisten. Unter den Vorzeichen, dass es nichts zu verlieren gab, gingen wir sehr engagiert zu Werke. Mit unseren drei Youngstern Moritz Paul, Christian Scheid und Christopher Schäfer in der Anfangsformation brachten wir den Gegner in arge Bedrängnis. Wir erspielten uns mehrere gute Chancen, aber wie so oft ging der Gegner nach einer Standardsituation glücklich in Führung. Davon unbeeindruckt spielten wir weiter gut auf. Kurz vor der Halbzeit konnten wir durch eine sehenswerte Eckballvariante den Ausgleich erzielen. Im zweiten Spielabschnitt war es weiter ein gutes Spiel. Nach einem Eckball ging die Heimmannschaft durch einen Kopfball wieder in Führung. In der 60. Minute flog Horst Wagner dann mit gelb-rot vom Platz und von da an wurde es schwer für uns. Das 3:1 in der 87. Minute war nur noch eine Randnotiz.

Wichtig war an diesem Spiel, dass unsere Abwehr sicher stand, wir aus dem Spiel kaum Chancen zugelassen hatten und dem Gegner einen richtigen Kampf lieferten. Genauso gilt es nun in den nächsten Wochen weiterzumachen!
.

Di, 31.03.15 - 22. Spieltag:
2. Mannschaft:  SG Wolfersweiler/Gimbweiler - TSV Sotzweiler/Bergweiler  1:4 (0:1)

Tore:  0:1 (27.) David Becker, 0:2 (49.) Hendrik Schu, 0:3 (54.) + 0:4 (84.) Tobias Kolz, 1:4 (89.).
Aufstellung:  Florian Schmidt - Moritz Paul, Alexander Müller, Joshua Zimmer - Marcus Malter - Michael Meyer, Hendrik Schu, Tahsin Gören - David Becker, Tobias Kolz, Benedikt Weis sowie Arben Crnoveri.
Bericht des Schriftführers:  Unter der Woche wollten 12 Unerschütterliche in stürmisch-eiskalter Atmosphäre unbedingt die Kunstrasenanlage von Wolfersweiler durchchecken. Sie fanden ideale Bedingungen für Zerrungen, Muskelfaserrisse und dergleichen vor. Es fing gar nicht gut an. Die ersten 10 Minuten gehörten den Gastgebern. Der Aufmerksamkeit unseres Torwarts Florian Schmidt war es zu verdanken, dass wir nicht frühzeitig in Rückstand gerieten. Flugs wurde das Spiel gedreht. Von der 10. Minute an bestimmten die Blauen das Geschehen. Zumindest größtenteils. Eine halbe Stunde war vorbei, da flankte Joshua Zimmer aus der eigenen Hälfte auf unseren Rechtsaußen David Becker. Dieser zog voll ab und es stand 0:1. Das Tornetz blieb zur Freude des Wolfersweiler Finanzverwalters unbeschädigt. Mit dem Eintorevorsprung wurden die Seiten gewechselt.
Die 2. Halbzeit begann furios. Keine 5 Minuten waren gespielt, da schoss Hendrik Schu aus 16 Metern dem Torwart "unter der Hand durch". 0:2. Nach 10 Minuten scheiterte zwar Tahsin Gören am gegnerischen Torhüter, aber Tobias Kolz staubte ersprießlich ab. 0:3. Dem 0:4 ging ein wunderschönes Doppelpassspiel von Moritz Paul und Tobias Kolz voraus, das Tobi mit seinem 2. Tor krönte.
.

.

So, 29.03.15 - 21. Spieltag: 
1. Mannschaft: 
 TSV Sotzweiler/Bergweiler - SG Furschweiler/Hofeld 2  7:4 (4:1)
Tore:  1:0 (11.) Yannik Scheid, 1:1 (18.), 2:1 (24.) Daniel Wolter, 3:1 (31.) Daniel Wolter,
4:1 (42.) Florian Schöner, 4:2 (51.), 4:3 (56.), 5:3 (61.) Horst Wagner,
6:3 (68.) Christopher Schäfer, 7:3 (74.) Daniel Wolter, 7:4 (76.).
Aufstellung:  Tobias Kolz - Dominik Müller, Andreas Schäfer (70. Christian Weber ), DennisSchmitt  - Markus Huber (55. Scheid Christian), Florian Schöner , Andreas Schwarz, Thomas Schmitt (55. Christopher Schäfer), Daniel Wolter - Yannik Scheid, Horst Wagner.
Spielbericht:  Endlich wieder ein Sieg im Mühlwiesstadion! Bei bescheidenem Wetter und einer daher bescheidenen Zuschauerkulisse kam an diesem Wochenende die SG Furschweiler-Hofeld 2 als Tabellenletzter ins Mühlwiesstadion. Ein Sieg war natürlich Pflicht.
Die erste gefährliche Chance gehörte jedoch den Gästen. Ein abgeschlossener Querpass parierte unser Torwart Tobias Kolz mit gewohnter Souveränität. Kurz darauf schoss Scheid Yannik das so lange herbeigesehnte 1:0 und diese Führung gab uns endlich einmal Sicherheit. Wir spielten uns mehrere Chancen heraus, Florian Schöner scheiterte am Querbalken. Kurz darauf kam es jedoch wie so oft. Ein von weit außen getretener Freistoß unserer Gäste flog an Freund und Feind vorbei ins Tor. Durch diesen Sonntagsschuss ließen wir uns jedoch nicht aus der Ruhe bringen und gingen wenige Minuten später durch einen Elfmeter von Daniel Wolter wieder mit 2:1 in Führung. Vorrausgegangen war eine schöne Einzelleistung von Florian Schöner, garniert mit einem schönen Doppelpass mit Horst Wagner und es gab Elfmeter. Das 3:1 erzielte wieder Daniel Wolter, der einige Gegner stehen ließ und aus kurzer Distanz einschob. Zwischenzeitlich scheiterte Florian Schöner wieder am Querbalken, erzielte dann jedoch endlich seinen ersten Saisontreffer für den TSV und es stand zur Pause 4:1.
Eine beruhigende Führung sollte man meinen. In der 56. Minute stand es aber plötzlich nur noch 4:3 und es sollte noch einmal spannend werden. Horst Wagner erlöste uns aber in der 61. Minute, denn mit dem 5:3 war alles klar. Der eingewechselte Christopher Schäfer erzielte das 6:3 und Daniel Wolter nach Vorarbeit vom ebenfalls eingewechselten Christian Scheid das 7:3. Die Gäste verkürzten noch auf 7:4.

.
2. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - SG Furschweiler/Hofeld 3  2:1 (1:1)
Tore:  1:0 (33.) Arben Crnoveri, 1:1 (37.), HZ, 2:1 (85.) Arben Crnoveri.
Aufstellung:  Florian Schmidt - Andreas Kläser, Alexander Müller, Christian Dörr, Joshua Zimmer - Steffen Hans, Moritz Paul, Tahsin Gören - Arben Crnoveri, Bilal Gören - Benedikt Weis und Michael Becker, David Becker, Benedikt Scheid, Markus Brill, Brian Alt - Betreuer: Eric Zimmer.
Bericht des Schriftführers:  Der Anfang war ein Genuss. Wir haben Ball und Gegner kontrolliert, haben gut hinten heraus gespielt, sind über die Flügel gekommen. Rechts sorgte Steffen Hans mit seinen Vorstößen für Gefahr. Links war Joshua Zimmer nicht aufzuhalten. Seine Flanke in der 16. min. auf den langen Pfosten hätte Steffen zum 1:0 verwandeln müssen. Freistehend köpfte er leider über´s Tor. Nach einer halben Stunde fiel die längst fällige Führung. Andreas Kläser schlug einen Freistoß von der Mittellinie in den Strafraum. Dort nahm Arben Crnoveri den Ball auf und beförderte ihn mit viel Fußballverstand flach ins Eck. Komischerweise kamen danach die Gäste immer mehr ins Spiel. Ein gefährlicher Freistoß und ein Weitschuss knapp neben den Pfosten ließen Schlimmes erahnen. In der 37. min. war es soweit. Unser Torwart Florian Schmidt konnte  zwar ein 8m-Geschoß glänzend parieren, aber den darauf folgenden Ausgleich musste er widerwillig akzeptieren. Mit 1:1 ging´s in die Kabinen.
In der 2. Halbzeit wurde die Begegnung zusehends zerfahrener. Der Ball wechselte im Sekundentakt von den blauen Reihen zu den roten Reihen und wieder zurück. Lediglich ein Lattenschuss der Furschweiler sorgte in der 71. min. für Aufregung. Gegen Ende nahm die Partie nochmal Fahrt auf. Arben Crnoveri schoss sein 2. Tor, nach Zuspiel von Michael Becker. In der 89. min. scheiterten sowohl Moritz Paul als auch David Becker aus 16 Meter, trotz der geballten Macht in ihren Füßen. Die letzte Chance hatten die Gäste in der letzten Minute.
.
.
So, 22.03.15 - 20. Spieltag: 
1. Mannschaft: 
 FC Niederkirchen - TSV Sotzweiler/Bergweiler  4:0 (0:0)
Tore:  1:0 (49.), 2:0 (54.),3:0 (67.), 4:0 (81.)
Aufstellung:  Tobias Kolz - Dominik Müller, Andreas Schäfer, Marcus Malter - Markus Huber, Mike Schug, Andreas Schwarz, ThomasSchmitt, Daniel Wolter (70. Dennis Schmitt ) - Yannik Scheid (64. Florian Schöner), Horst Wagner.
Spielbericht:  Es ging an diesem Wochenende zum Auswärtsspiel nach Niederkirchen. Nach einer unglücklichen 0:1 Niederlage im Hinspiel hatten wir diesbezüglich noch eine Rechnung offen. Entsprechend engagiert gingen wir in der ersten Halbzeit auch zu Werke. Eine seit langem sehr gute erste Halbzeit endete leider 0:0. Taktisch, zweikampf- und chancentechnisch hatten wir klar die Nase vorn, auch in der Abwehr standen wir diesmal sicher. Herauszunehmen ist die Chance von Thomas Schmitt, der den Ball aus kürzester Entfernung an die Latte beförderte.
Nach der Halbzeit jedoch wendete sich das Blatt. In der 49. Minute bekam Niederkirchen einen Freistoß am Sechzehnmeterraum zugesprochen, der auch prompt verwandelt wurde. Nur fünf Minuten später wieder Freistoß für Niederkirchen, diesmal jedoch weit außen und in sicherer Entfernung. Leider eine Fehleinschätzung, denn der Ball wurde durch den Wind bis in den langen Winkel getragen, sodass wir bereits neun Minuten nach Wiederanpfiff mit 2:0 zurücklagen. Daraufhin verloren wir leider auch Ordnung und Sicherheit aus dem ersten Durchgang. Niederkirchen erhöhte folgerichtig auf 4:0 und wir gingen abermals leer aus.
Leider reichte auch an diesem Wochenende eine gute Halbzeit zum Punktgewinn nicht aus. Am nächsten Sonntag kommt der Tabellenletzte die SG Furschweiler/Hofeld 2. Ein Sieg ist Pflicht!
.

2. Mannschaft:  FC Niederkirchen - TSV Sotzweiler/Bergweiler  3:3 (2:1)
Tore:  0:1 (8.) Moritz Paul, 1:1 (16.), 2:1 (18.), 3:1 (69.), 3:2 (75.) Benjamin Weis,
3:3 (79.) Andreas Kläser.
Auftstellung:  Florian Schmidt - Alexander Müller, Christian Dörr, Björn Kunz, Joshua Zimmer - Moritz Paul - Andreas Kläser, Tahsin Gören, Bilal Gören - Christopher Schäfer - Benjamin Weis - Betreuer: Eric Zimmer.
Bericht des Schriftführers:  Ohne Ersatzmann traten wir beim Tabellendritten an. Sowas ist keine optimale Voraussetzung und macht wenig Mut. Um so überraschender die 0:1-Führung. In der 8. Minute traf Moritz Paul mit einem strammen Weitschuss aus 20 Metern. Bedauerlicherweise wendeten die Gastgeber nach einer Viertelstunde das Spiel. Innerhalb von 2 Minuten fielen 2 Gegentore. Mit 2:1 ging´s in die Pause. Gleichwohl war es in den ersten 45 Minuten eine Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften mit gleichvielen Spielanteilen.
Ausgeglichen ging´s im 2. Abschnitt weiter. Im Mittelfeld neutralisierten sich die Akteure weitgehendst. Eine halbe Stunde vor Schluss schlossen die Besitzer von einer neuen Kunstrasenanlage einen Konter mit dem 3:1 ab. Wer nun geglaubt hätte, dass das Häuflein der letzten aufrechten 11 resignieren würde, hätte weit gefehlt. In der 75. Minute blies Benny Weis zur Aufholjagd. Bei seinem 3:2-Anschlusstreffer leistete Bilal Gören die wertvolle Vorarbeit. Die Freude des Anhangs der Blauen wurde 5 Minuten später noch größer, als Andreas Kläser, nach Eckball von Christopher Schäfer, den Ausgleich erzählte. Am Schluss hatte man sogar den Sieg auf dem Fuß, bzw. auf dem Kopf. Präziser gesagt, auf dem Kopf von Bilal.
Resümee:  Klasse gespielt, klasse gekämpft. Und das ohne Ersatzmann. Somit steht der beste Spieler fest. Mit dem Prädikatssiegel darf sich die komplette Mannschaft schmücken. Seinen Einstand gab Björn Kunz, der in der Innenverteidigung eingesetzt wurde und seine Sache ganz toll machte.
.
.
.

So, 15.03.15 - 19. Spieltag:
 

1. Mannschaft: 
TSV Sotzweiler/Bergweiler - SV Bliesen 0:6 (0:3)
Tore:   0:1 (18.), 0:2 (40.), 0:3 (45.), 0:4 (54.), 0:5 (72.), 0:6 (83.)
Aufstellung:  Tobias Kolz - Dominik Müller , Christian Weber  (61. Dennis Schmitt ), Andreas Schwarz , Marcus Malter , Markus Huber - Hendrik Schu  (61. Christian) Scheid , Florian Schöner, Daniel Wolter, Yannik Scheid - Horst Wagner (82.  Benjamin Weiß)
Spielbericht:  An diesem Sonntag war unser ehemaliger Spielertrainer Peter Krämer mit dem SV Bliesen zu Gast im Mühlwiesstadion. Das Spiel ging munter los und wir waren wie immer gut im Spiel. Mit einigen gefälligen Kombinationen kamen wir auch in die Nähe des Bliesener Tores, ohne dass jedoch zwingende Torchancen dabei resultierten. Dann kam es so wie es in den letzten Wochen immer kam. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld kamen die Bliesener zu ihrer ersten Torchance und prompt stand es 0:1. Das 0:2 fiel ebenfalls nach einem Ballverlust im Mittelfeld und einem schönen Konter. Zu allem Übel fingen wir uns in der 45. Minute auch noch das 0:3. Genau wie gegen Ottweiler kassierten wir direkt vor der Halbzeit das entscheidende 0:3.
Zu Beginn der 2. Halbzeit begann der TSV dann wieder stark, kassierte in einer guten Phase das 0:4. Die beiden letzten Tore waren ein Musterbeispiel dafür, dass bei uns die unmöglichsten Tore fallen..
Abschließend gilt es festzuhalten, dass der TSV hohe Spielanteile hatte. Leider jedoch so gut wie keine richtige Torchance zustande brachte und unser Gegner aus 5 Chancen 6 Tore machte. So wird es für uns schwer im Abstiegskampf zu bestehen!
.

2. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - SV Bliesen 0:5 (0:3)
Aufstellung:  Michael Becker - Andreas Kläser, Alexander Müller, Christian Dörr, Joshua Zimmer - Moritz Paul, Markus Brill, Bilal Gören, Tahsin Gören - Benjamin Weis, Arben Crnoveri - Benedikt Scheid, Brian Alt, Andre Ames, David Becker - Betreuer: Thorsten Zimmer.
Kommentar des Betreuers: "Bliesen spielte sau stark. Eigentlich haben wir ganz gut dagegen gehalten, aber gegen den Tabellenersten war nicht mehr drin."
.

.

So, 08.03.15 - 18. Spieltag: 
1. Mannschaft: 
FC Lautenbach - TSV Sotzweiler/Bergweiler  7:1 (4:1)
Tore:   1:0 (18.), 2:0 (26.), 3:0 (30.), 4:0 (40.), 4:1 (45.) Daniel Wolter,
5:1 (46.), 6:1 (62.), 7:1 (66.)
Es spielten:   Florian Schmidt - Dominik Müller (57. Dennis Schmitt), Christian Weber, Markus
Huber, Thomas Schmitt (62. Marcus Malter), Andreas Schwarz, Hendrik Schu, Florian Schöner (69. Christian Scheid), Mike Schug - Daniel Wolter, Horst Wagner.
Spielbericht:  Nach einigem hin und her von wegen Spielabsage oder nicht ging es nun zum ersten Auswärtsspiel nach der Winterpause. Wir stellten uns beim Tabellenfünften Lautenbach auf ein schweres Spiel ein und genau so kam es auch. Unser Trainer Andreas Schwarz hatte unsere Elf im Vergleich zum Spiel gegen Ottweiler auf einigen Positionen umgestellt. Das Spiel ging munter los und nach gefühlten 10 Sekunden berührte der Ball nach einem Kopfballaufsetzer die Latte. Lautenbach war in allen Belangen überlegen. In der 18. Spielminute kassierten wir nach einem Eckball das 1:0. Unser Spiel war vor allem von Fehlpässen geprägt, auch die nötige Bissigkeit und Aggressivität in den Zweikämpfen ließ zu wünschen übrig. Bestes Beispiel der Freistoß zum 4:0 in der 40. Spielminute, wobei der Gegner beim vorangegangenen Foul nicht mal getroffen wurde. Zum Halbzeitpfiff erzielte Daniel Wolter noch den 4:1 Anschlusstreffer.
Im zweiten Abschnitt plätscherte das Spiel so vor sich hin und wir kassierten noch drei Treffer zum Endstand von 7:1.

Leider konnte unsere Elf nicht an die gute Leistung in der zweiten Halbzeit gegen Ottweiler anknüpfen. Nun gilt es unter die Woche die Köpfe wieder hoch zu bekommen, denn am nächsten Sonntag erwartet der TSV seinen alten Trainer Peter Krämer mit dem SV Bliesen. Bliesen steht aktuell auf dem 6. Tabellenplatz und wird sicherlich kein leichter Gegner.
.
2. Mannschaft:  FC Lautenbach - TSV Sotzweiler/Bergweiler  4:1 (0:1)
Tore:  0:1 (19.) Gören Tahsin, 1:1 (58.), 2:1 (63.), 3:1 (70.), 4:1 (90.).
Es spielten:  Michael Becker - Andreas Kläser, Alexander Müller, Christian Dörr, Joshua Zimmer - Moritz Paul, Markus Brill, Gören Bilal, Gören Tahsin - Markus Groß, Arben Crnoveri - Michael Meyer, Benedikt Scheid - Betreuer: Eric Zimmer, Max Jung.
Bericht des Schriftführers:  Die Schützlinge von Betreuer Eric Zimmer zeigten in den ersten 45 Minuten eine erstklassige Leistung auf dem arg ramponierten Naturrasenplatz zu Lautenbach. Hinten ließ man so gut wie nichts zu. Nach vorne wurde Druck ausgeübt. Ein Eckball auf den kurzen Pfosten köpfte Gören Tahsin in der 19. min. zum verdienten 0:1 ein. Der FCL 2 gehört zu den 4 Spitzenteams dieser Staffel, die die Meisterschaft unter sich ausmachen werden. In der 23. min. hatte der Titelaspirant seinige einzige Goßchance im 1. Abschnitt. Doch unser Torwart Michael Becker pariert den Schuss aus 5 Meter bravurös. O.K., der Winkel war etwas spitz. Trotzdem. Klasse gehalten. In der 35. min bekamen wir einen indirekten Freistoß vor der Strafraumgrenze zugesprochen. Markus Brill haute den Freistoß direkt in den oberen linken Gehäusewinkel. Da der Torwart seine Finger noch dran hatte, hätte das Tor gezählt. Leider pfiff der Schiedsrichter abseits. So ging es mit 0:1 in die Halbzeit.
Nach der Pause spielte leider nur noch eine Mannschaft. Die Lautenbacher drückten uns zunehmend in die Defensive. Das 1:1 in der 58. min., das 2:1 in der 63. min. und das 3:1 in der 70. min., die 3 Tore mussten zwangsläufig fallen. Kondition spielte eine Rolle. Zudem waren nach einer Stunde Spielzeit einige unserer Akteure arg angeschlagen und Ersatz war nicht mehr vorhanden. Trotzdem gelang es mit Kontern giftige Nadelstiche den aufgerückten Gastgebern zu setzen. Bei solch einem Konter ging in der 71. min. Kapitän Alexander Müller mit nach vorne. Seine schöne Flanke vor´s Tor hätte Arben Crnoveri beinahe zum 3:2-Anschlußtreffer verwertet. Und dies unmittelbar nach dem 3:1. Am Schluss hieß es 4:1, weil die Lauterbacher in der 90. Minute unbedingt einen weiteren Treffer markieren mussten.
Das Ergebnis geht wegen des Totaleinbruchs in der 2. Hälfte in Ordnung. Auch in der Höhe. Jedoch lässt sich auf die Leistung im 1. Abschnitt aufbauen. Da hat man gesehen welch Potential in der Mannschaft steckt. Einen Supertag erwischte Torwart Michael Becker, der uns mit einem halben Dutzend Großtaten vor einer höheren Niederlage bewahrte. Den Einstand gaben Gören Tahsin, Markus Brill und Arben Crnoveri. Markus Groß wurde im Gesicht verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden. Wir wünschen ihm von dieser Stelle aus alles Gute und schnellstmögliche Genesung.

.
.

So, 01.03.15 - 17. Spieltag: 
1. Mannschaft: 
 TSV Sotzweiler/Bergweiler - SG Ottweiler  0:3 (0:3)
Tore:  0:1 (9.), 0:2 (25.), 0:3 (45.).
Es spielten:  Tobias Kolz - Dominik Müller, Christian Weber (46. Christopher Schäfer) - Andreas Schwarz, Thomas Schmitt, Daniel Wolter, Horst Wagner (46. Christian Scheid), Mike Schug (70. Hendrik Schu), Markus Malter - Yannik Scheid, Florian Schöner. 
Spielbericht:  Nach der langen Winterpause und der aufgrund der Witterungsbedingungen holprigen Vorbereitung war an diesem Sonntag die SG Ottweiler zu Gast im Mühlwiesstadion. Da die SG Ottweiler ein direkter Konkurrent um die Abstiegsplätze ist, hatten wir uns für dieses Spiel natürlich viel vorgenommen. Das Spiel begann relativ ausgeglichen, doch bereits nach zehn Minuten wurden wir eiskalt erwischt. Ein schöner Heber über die Abwehr,  Wagner Björn steht alleine vor Torhüter Tobias Kolz und schiebt zum 0:1 ein. Kurz danach wurde unser Spielertrainer Andreas Schwarz elfmeterwürdig gefoult, doch anstatt Elfmeter zu geben, zeigte der Unparteiische die gelbe Karte für Schwarz. Anschließend lief beim TSV nicht viel zusammen. Ottweiler`s Spiel beschränkte sich auf einen Libero, der lange Bälle hinten raus spielte und einen langen Stürmer, der auf diese Bälle vorne lauerte. Nach genau einer solchen Kombination bekam die SG Ottweiler in der 25. Minute einen Freistoß zugesprochen. Der erste Versuch prallte an der Mauer ab, der Nachschuss landete jedoch zum 0:2 im Tor. Zu allem Überfluss kassierten wir dann unmittelbar vor dem Pausenpfiff auch noch das 0:3.
Zur Pause kamen nun mit Christian Scheid und Christopher Schäfer zwei unserer jungen und vielversprechenden Spieler. Zudem stellten wir von Vierer- auf Dreierkette um. Im zweiten Spielabschnitt spielte nun nur noch der TSV. Zwingende Torchancen blieben jedoch Mangelware. Yannick Scheid versprühte mit einem Schuss über das Tor und einem Kopfball knapp neben das Tor einen Hauch Torgefahr. Ein Tor sollte uns bis zum Schluss jedoch verwehrt bleiben.
Es gilt nun auf die spielerisch gute zweite Halbzeit aufzubauen. Ihr Startelfdebüt gaben die in der Winterpause verpflichteten Florian Schöner (SV Thalexweiler) und Mike Schug (SV Scheuern). Auch Christopher Schäfer freute sich nach langer Verletzungspause (Kreuzbandriss) wieder auf einen Einsatz.

.
2. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler  - SG Ottweiler  abgesagt
.
.
Hallenturnier des SV Hasborn

Der TSV Sotzweiler-Bergweiler hat am 13.12.14 am Hallenturnier des SV RW Hasborn in der Sport- und Kulturhalle Theley teilgenommen. Nachfolgend  die Spiele mit TSV-Beteiligung:
TSV - FSG Schmelz-Limbach 0:9,  TSV - SV Hasborn I 2:4, TSV - SF Tholey 1:4.
Damit wurde die Zwischenrunde nicht erreicht. Sieger des Turniers wurde der FC Wiesbach
.
.
.

So, 30.11.14 - 16. Spieltag:   (Rückrunde)
1. Mannschaft: 
SV Grügelborn - TSV Sotzweiler/Bergweiler 7:0 (2:0)
Tore:  1:0 (2.), 2:0 (21.), 3:0 (56.), 4:0 (60.), 5:0 (69.), 6:0 (75.), 7:0 (78.).

Es spielten:  Michael Becker, Dominik Müller, Moritz Paul - Thomas Kreutzer, Marcus Malter, Andreas Schwarz, Thomas Schmitt (71. Benjamin Weiß), Daniel Wolter (58. Christian Scheid) - Yannik Scheid (68. Andreas Schäfer), Dennis Schmitt.  - Betreuer:  Eric Zimmer
.
2. Mannschaft:  SV Grügelborn - TSV Sotzweiler/Bergweiler  abgesagt
Grügelborn trat nicht an. Der TSV erhält die Punkte.
.

.

So, 16.11.14 - 15. Spieltag:
1. Mannschaft: 
TuS Nohfelden - TSV Sotzweiler/Bergweiler  4:9 (2:3)
Tore:  1:0 (3.), 1:1 Daniel Wolter (5.), 1:2 Yannik Scheid (10.), 1:3 Yannik Scheid (30.), 2:3 (45.), 2:4 Horst Wagner (49.), 2:5 Dennis Schmitt (52.), 3:5 (60.), 3:6 Daniel Wolter (67.), 3:7 Benjamin Weiß (75.), 3:8 Daniel Wolter (80.), 4:8 (83.), 4:9 Daniel Wolter (89.).

Es spielten:
  Florian Schmidt - Dominik Müller, Moritz Paul (81. Markus Groß) - Daniel Wolter, Andreas Schwarz, Marcus Malter, Thomas Kreutzer, Horst Wagner, Thomas Schmitt (80. Markus Groß) - Dennis Schmitt (81. Alexander Müller), Yannik Scheid (60. Benjamin Weiß).  Bank:  Hendrik Schu  Betreuer:  Eric Zimmer.
 

2. Mannschaft: .TuS Nohfelden - TSV Sotzweiler/Bergweiler  abgesagt
Das für Sa., 22.11. neu angesetzte Spiel des 15. Spieltags wurde abgesagt.
Der TSV verzichtete. Die Punkte gingen an Nohfelden.

.
.
So, 09.11.14 - 14. Spieltag:
1. Mannschaft: 
TSV Sotzweiler/Bergweiler - SG Hoof/Osterbrücken  3:3 (1:1)
Tore:  0:1 (5.), 1:1 Yannik Scheid (35.), 1:2 (38.), 2:2 Thomas Kreutzer (72.),
2:3 (78.), 3:3 Thomas Kreutzer (90.).

Es spielten:
  Tobias Kolz - Dominik Müller, Moritz Paul (81. Markus Groß) - Andreas Schwarz, Marcus Malter, Thomas Kreutzer, Chistian Scheid, Daniel Wolter, Christian Scheid, Benjamin Weiß (65. Andreas Schäfer), Horst Wagner - Yannik Scheid.
Bank:  ET Florian Schmidt, Andreas Kläser, Steffen Mai, Hendrik Schu, Alexander Müller.
Betreuer:  Eric Zimmer.
 

2. Mannschaft: .TSV Sotzweiler/Bergweiler - SG Hoof/Osterbrücken  0:1 (0:1)
Tor:  0:1 (36.).
Es spielten:  Florian Schmidt - Alexander Müller, Markhus Hodquewec, Christian Dörr - Steffen Mai - Benedikt Scheid, Andreas Kläser, Bilal Gören, Tim Zimmer - Michael Meyer, Markus Groß - Michael Becker, Thorsten Zimmer.

Spielbericht:
  9 Minuten vor dem Halbzeitpfiff fiel das einzige Tor des Spiels: Ein Schuss aus sehr spitzem Winkel ins lange Eck verhalf der SG zum entscheidenden Vorteil. Unser Torwart Florian Schmidt hatte noch seine Finger am Ball, konnte den Treffer aber nicht mehr verhindern. Im 2. Spielabschnitt hofften wir durch ein paar Umstellungen noch etwas bewegen zu können. Doch ein Treffer wollte der Mannschaft leider nicht mehr gelingen.
.
.
So, 02.11.14 -
13. Spieltag:
1. Mannschaft: 
TSV Sotzweiler/Bergweiler - SG St. Wendel  1:6 (0:3)
Tore:  0:1 (34. Foulelfmeter), 0:2 (36.), 0:3 (43.), 1:3 Daniel Wolter (70.)
1:4 (84.), 1:5 (88.), 1:6 (90.)
Es spielten:  Tobias Kolz - Dominik Müller, Christian Weber (15. Joshua Zimmer), Markus Huber (45. Moritz Paul) - Daniel Wolter, Thomas Kreutzer, Horst Wagner (80. Benjamin Weiß), Andreas Schwarz, Marcus Malter, Christian Scheid - Dennis Schmitt.
Bank:  ET Florian Schmidt.  Betreuer:  Eric Zimmer.
 

2. Mannschaft: .spielfrei

.
.
So, 26.10.14 -
12. Spieltag:
1. Mannschaft: 
SF Güdesweiler - TSV Sotzweiler/Bergweiler  6:3 (2:2)
Tore:  1:0 (8.), 2:0 (26.), 2:1 Yannik Scheid (28.), 2:2 Andreas Schwarz (36.),
2:3 Andreas Schwarz (57.), 3:3 (63.), 4:3 (66.), 5:3 (80.), 6:3 (81.).
Es spielten:  Tobias Kolz - Dominik Müller, Markus Huber (40. Thomas Kreutzer) - Horst Wagner (72. Moritz Paul), Thomas Schmid (bis 40.), Christian Scheid, Daniel Wolter, Andreas Schwarz (72. Christian Weber), Marcus Malter - Yannik Scheid, Dennis Schmitt.
Bank:  ET Michael Becker, Joshua Zimmer, Benjamin Weiß.  Betreuer:  Eric Zimmer.
 

2. Mannschaft: .
SF Güdesweiler - TSV Sotzweiler/Bergweiler  0:3 (0:1)
Tore:  0:1 Hendrik Schu (40.), 0:2 Benjamin Weiß
(51.) , 0:3 David Becker
(74.).
Es spielten:  Michael Becker - Andreas Kläser, Alexander Müller, Christian Dörr, Joshua Zimmer - Benedikt Scheid, Hendrik Schu, Brian Alt, Bilal Gören, Steffen Mai - Benjamin Weis - David Becker, Michael Meyer, Tim Zimmer.
Betreuer:  Thorsten Zimmer.
Bericht des Schriftführers:  Unsere Mannschaft erspielte sich gleich zu Beginn einige hochkarätige Chancen. Nach 20 min. allerdings stellten sich beide Teams aufeinander ein. Es sah so aus, dass es mit 0:0 in die Kabinen ginge. Kurz vor der Halbzeit konnte Hendrik Schu dann einen verunglückten Befreiungsschlag des gegnerischen Torwartes zum 0:1 nutzen.
In der 51. min. wurde Stürmer Benjamin Weis wunderschön freigespielt. Allein auf den Torwart zusteuernd erhöhte er souverän auf 0:2. Alleinstellungsmerkmale fielen danach noch bei Brian Alt (55. und 78.), Tim Zimmer (2x in der 60.), Joshua Zimmer (68.) und Michael Meyer (83.) auf. Leider scheiterten alle am großartig reagierenden Torhüter der Güdesweiler. Das 0:3 erzielte David Becker. Unser Alsweiler ersprintete einen Pass in die Gass und versengte anschließend mit viel Übersicht die Kugel im unteren rechten Toreck.
Inzwischen sind auch die Punkte vom abgesagten Oberkirchenspiel auf unserem Konto gelandet. Alles zusammen führt zu einem Sprung in der Tabelle von Platz 13 auf Platz 7.
.
.
So, 19.10.14 - 11. Spieltag:
1. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - FC Oberkirchen  4:3 (1:1)
Tore:  1:0 Yannik Scheid (20.), 1:1 (27.), 1:2 (48.), 2:2 Daniel Wolter (62.),
3:2 Marcus Malter (64.), 3:3 (73. Foulelfmeter), 4:3 Daniel Wolter (89.).
Es spielten:  Tobias Kolz  (72. Florian Schmidt) - Dominik Müller, Christian Weber - Thomas Kreutzer, Horst Wagner (81. Christian Scheid),
Thomas Schmitt (bis 72.), Daniel Wolter, Andreas Schwarz, Marcus Malter - Yannik Scheid (90. Benjamin Weiß), Dennis Schmitt.
Bank:  Andreas Kläser, Moritz Paul  Betreuer:  Eric Zimmer
.
2. Mannschaft: .TSV Sotzweiler/Bergweiler - FC Oberkirchen  abgesagt
Das Spiel wurde vom FC Oberkirchen abgesagt. Der TSV erhält die Punkte.
.
.

So, 12.10.14 - 10. Spieltag:
1. Mannschaft:  SG Neunkirchen-N./Selbach - TSV Sotzweiler/Bergweiler  5:1 (3:0)
Tore:  1:0 (18.), 2:0 (24.), 3:0 (30.) 3:1 Daniel Wolter (39.), 4:1 (55.), 5:1 (62.)
Es spielten:  Tobias Kolz - Joashua Zimmer, Dominik Müller, Christian Weber - Moritz Paul (26. Daniel Wolter, 66. Benjamin Weiß), Andreas Schwarz, Horst Wagner (60. Christian Scheid), Marcus Malter, Thomas Kreutzer, Thomas Schmitt - Yannik Scheid, Dennis Schmitt.
Bank:  ET Florian Schmidt  Betreuer:  Eric Zimmer
.
2. Mannschaft: .SG Neunkirchen-N./Selbach - TSV Sotzweiler/Bergweiler  5:0 (2:0)
Tore:  1:0 (4.), 2:0 (33.), 3:0 (53.), 4:0 (80.), 5:0 (83.)
Es spielten:  Florian Schmidt - Alexander Müller, Christian Dörr, Dominik Scheid - Andreas Kläsen, Benjamin Weis, Markus Groß, Max Jung, Thorsten Zimmer - Brian Alt, David Becker.
.
.

So, 05.10.
14 - 09. Spieltag:

1. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - FC Oberlinxweiler 1:2 (1:1)
Tore:  1:0 (2.) Daniel Wolter, 1:1 (19.), 1:2 (71.).
Es spielten:  Tobias Kolz - Dominik Müller, Christian Weber, Joshua Zimmer (83. Moritz Paul) - Andreas Schwarz, Thomas Schmitt (46. Chistian Scheid), Thomas Kreutzer, Marcus Malter, Daniel Wolter (78. Horst Wagner) - Yanik Scheid,
Dennis Schmitt.
Bank: 
Benjamin Weiß, Florian Schmidt  Betreuer:  Eric Zimmer
.

2. Mannschaft:
.TSV Sotzweiler/Bergweiler - FC Oberlinxweiler 0:4 (0:2) 
Tore:  0:1 (1.), 0:2 (4.), 0:3 (78.), 0:4 (84.).
Es spielten:  Florian Schmidt - Dominik Scheid, Christian Dörr, Alexander Müller - Steffen Mai - Benedikt Scheid, Michael Meyer, Bilal Gören, Max Jung  - Benjamin Weiß, Markus Groß - Michael Becker, Brian Alt, Thorsten Zimmer.
Bericht des Schriftführers:  Nach nicht einmal 5 Minuten stand es bereits 0:2 für die Gäste. Danach neutralisierten sich allerdings beide Mannschaften bis hin zum Halbzeitpfiff.
Trotz des Rückstands kamen wir nach dem Pausentee mit Schwung und Elan aus der Kabine. Wir versuchten nun alles, das Spiel zu drehen. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, der den Zuschauern zahlreiche Torchancen, viele gelungen Spielzüge und diverse Ein-, Zwei- und Mehrkampfeinlagen bot. Dabei blieb alles - na ja, fast alles - im grünen Bereich. Auch deshalb, weil beide Parteien die Auseinandersetzungen annahmen. In der 67. Minute hatte - nach Vorarbeit von Bilal Gören - Benjamin Weis gleich zweimal hintereinander die Chance sich an die Spitze der Torschützenliste zu schießen. Und wäre dies nicht genug, setzte das Schicksal in derselben Minute für Benny noch zwei drauf. Eine Minute später verwehrte die Latte Bilal Gören ein Erfolgserlebnis. Und wieder eine Minute später brachte Brian Alt den Ball nicht über die Linie. Dies gelang dann 10 Minuten später den Oberlinxweilern mit dem 0:3. Nach weiteren 5 Minuten hieß es sogar 0:4. Den Schlusspunkt auf Seiten des TSV setzte Markus Groß. Doch auch sein strammer Schuss wollte an diesem Tag nicht in´s Tor gehen.
Abschließend darf festgehalten werden, dass wir spielerisch den Gästen ebenbürtig waren, nach Meinung von Steffen Mai sogar leicht überlegen. Bezüglich der Chancenauswertung gilt dies leider nicht.

.

So, 28.09.14 - 08. Spieltag:

1. Mannschaft: .SG Bostalsee - TSV Sotzweiler/Bergweiler 4:0 (2:0)
Tore: 1:0 (26.), 2:0 (36.), 3:0 (77.), 4:0 (84.)
Mannschaft: Tobias Kolz - Dominik Müller, Christian Weber,  Joshua Zimmer - Andreas Schwarz, 
Christian Scheid, Thomas Schmitt, Thomas Kreutzer, Daniel Wolter - Yanik Scheid, Dennis Schmitt - Benjamin Weis, Moritz Paul, Florian Schmidt - Betreuer: Eric Zimmer 
.
2. Mannschaft:  spielfrei.
.
.

So, 21.09.
14 - 07. Spieltag:    (Kirmesspiele)
1. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler -
SG Wolfersweiler/Gimbweiler 1:6 (0:1)
T
ore:  0:1 (38.) 0:2 (69.), 0:3 (70.), 1:3 (74.) Daniel Wolter, 1:4 (76.), 1:5 (78.), 1:6 (88.).
Mannschaft: Tobias Kolz - Dominik Müller, Christian Weber, Dennis Schmitt, Joshua Zimmer - Andreas Schwarz - Thomas Schmitt, Thomas Kreutzer, Daniel Wolter - Yanik Scheid, Markus Malter - Hendrik Schu, Christian Scheid, Benjamin Weis, Moritz Paul, Steffen Mai, Horst Wagner - Betreuer: Eric Zimmer - Rotes Kreuz: Olaf Schmitt, Carmen Naumann.
.
2. Mannschaft: .TSV Sotzweiler/Bergweiler - SG Wolfersweiler/Gimbweiler 4:3
Tore:  1:0 Christian Dörr, 2:0 + 3:0 Steffen Mai, 4:3 (in letzter Minute) Bilal Gören.
Mannschaft: Florian Schmidt - Alexander Müller, Christian Dörr, Dominik Scheid - Brian Alt, Andreas Kläser, Bilal Gören, Steffen Mai, Benedikt Scheid - Benjamin Weis, Christian Scheid - David Becker, Michael Becker, Michael Meyer, Max Jung, Horst Wagner, Tim Zimmer - Betreuer: Thorsten Zimmer.
Bericht des Schriftführers:  Im Kirmesspiel gelang Abwehrchef Christian Dörr ein sensationeller Ferntreffer. Die gefühlten 45 m sind mehr als die Hälfte der 83 m, aus der Moritz Stoppelkamp seinen Bundesligarekordtreffer tags zuvor erzielt hatte. Durch 2 Tore von Steffen Mai zogen wir 3:0 davon. Der Gegner startete danach die Aufholjagd erfolgreich bis zum 3:3. Betreuer Thorsten Zimmer bewies ein glückliches Händchen, als er gegen Ende wieder Bilal Gören einwechselte, der sich mit dem 4:3 Siegtreffer in der letzten Minute bedankte.
.
.

So, 14.09.14 - 06. Spieltag:
1. Mannschaft: .
SG Furschweiler/Hofeld 2 - TSV Sotzweiler/Bergweiler  0:4 (0:1)
Tore: 
0:1 (33.) Markus Malter, 0:2 (51.) Thomas Kreutzer, 0:3 (69.) Thomas Schmitt,
0:4 (90.) Markus Malter.
Mannschaft: Tobias Kolz - Dominik Müller, Christian Weber, Dennis Schmitt, Joshua Zimmer - Andreas Schwarz - Thomas Schmitt, Thomas Kreutzer, Daniel Wolter - Yanik Scheid, Markus Malter - Michael Becker (ET), Hendrik Schu, Christian Scheid, Benjamin Weis, Moritz Paul, Andreas Kläser, Steffen Mai, Horst Wagner - Betreuer: Eric Zimmer
.
2. Mannschaft:  SG Furschweiler/Hofeld 3 - TSV Sotzweiler/Bergweiler  3:2 (1:2)
Tore: 0:1 (13.) Benjamin Weis, 0:2 (41.) Andreas Kläser, 1:2 (45.+5), 2:2 (60.), 3:2 (61.).
Mannschaft:  Michael Becker - Alexander Müller, Christian Dörr, Benedikt Scheid - Andreas Kläser, Steffen Hans, Brian Alt, Horst Wagner - Michael Meyer, Benjamin Weis, Christian Scheid - David Becker, Thorsten Zimmer, Max Jung - Betreuer:  Julian König.
Bericht des Schriftführers:  Brian Alt sowie die beiden Erstmannschaftsspieler Horst Wagner und Andreas Kläser brachten richtig Schwung in den Laden in Hofeld. Schon in der 13. min. führte eine Flanke von links von Horst Wagner zum 0:1. In der Mitte irritierte Benjamin Weis seinen Gegenspieler nach Horst´s Flankenball derart, dass diesem nur ein Eigentor übrig blieb. Das 0:2 bereitete Brian Alt mit einem Kopfball auf´s Tor vor, den Andreas Kläser mit dem Fuß ins Netz weiterleitete. Leider gelang den Gästen tief in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit der Anschlusstreffer.
Der Schwung der ersten 45 Minuten wurde nach dem Pausentee mit in den 2. Abschnitt genommen. Wir kontrollierten weiterhin das Spielgeschehen. Bis zur 60. Minuten. Ein Doppelschlag des Gastgeber zerstörte den Traum vom 2. Saisonsieg innerhalb weniger Minuten. Im Anschluss wurde alles versucht zumindest einen Punkt mitzunehmen. So holte Thorsten Zimmer in der letzten Minute einen Foulelfmeter heraus. Dieser wurde leider von Horst Wagner vergeben. Das Pech klebt uns momentan an der Sohle und will einfach nicht abgehen.
.
.

So, 07.09.14 - 05. Spieltag:
1. Mannschaft:  
TSV Sotzweiler/Bergweiler - 1. FC Niederkirchen 0:1 (0:0)
Tor:  0:1 (67.).
Mannschaft:  Tobias Kolz - Thomas Schmitt, Christian Weber, Dominik Müller, Markus Malter - Thomas Kreutzer, Hendrik Schu, Andreas Schwarz, Steffen Mai - Daniel Wolter, Yanik Scheid - Dennis Schmitt, Christian Scheid, Benjamin Weis, Moritz Paul, Joshua Zimmer -
Betreuer: Eric Zimmer.
.
2. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - 1. FC Niederkirchen 0:9 (0:1)

Tore:  0:1 (25.), 0:2 (51.), 0:3 (54.), 0:4 (69.), 0:5 (73.), 0:6 (77.), 0:7 (79.), 0:8 (80.), 0:9 (81.).
Mannschaft:  Oliver Graf - Alexander Müller, Frank Ludwig, Christian Dörr, Joshua Zimmer - Markhus Hodquewec Bilal Gören, Moritz Paul, Ralf Ewen - Carlo Neis, Benjamin Weis - Florian Schmidt (ET), David Becker, Michael Becker, Thorsten Zimmer -
Betreuer: Thorsten Zimmer.
.
.

Fr, 29.08.14 - 04. Spieltag:
1. Mannschaft: 
SV Bliesen - TSV Sotzweiler/Bergweiler  5:1 (0:1)
Tore:  0:1 (26.) Daniel Wolter, 1:1 (47.), 2:1 (50.), 3:1 (51.), 4:1 (66.), 5:1 (88.).
Mannschaft: Tobias Kolz - Dominik Müller, Dennis Schmitt, Markus Malter, Joshua Zimmer - Christian Scheid, Daniel Wolter, Hendrik Schu, Steffen Mai - Yanik Scheid, Thomas Schmitt - Andreas Kläser,  Horst Wagner, Andreas Schwarz, Benjamin Weis - Betreuer: Eric Zimmer
 .

2. Mannschaft: 
SV Bliesen - TSV Sotzweiler/Bergweiler  10:0 (2:0) 
Tore:  1:0 (8.), 2:0 (33.), 3:0 (51.), 4:0 (53.), 5:0 (56.), 6:0 (63.), 7:0 (72.), 8:0 (74.),
9:0 (88.), 10:0 (90.).
Mannschaft:  Michael Becker - Alexander Müller, Daniel Müller, Christian Dörr, Moritz Paul - Bilal Gören, Steffen Hans, Benedikt Scheid - Markus Groß, Benjamin Weis, Oliver Junker - David Becker, Michael Meyer, Max Jung, Tobias Kolz - Betreuer: Eric Zimmer.
.
.

Di, 26.08.14 - Lottopokal - 1. Hauptrunde:   
1. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - FV Lebach 1:5 (0:1)
Tore:   0:1 (26.), 0:2 (49.), 0:3 (55.), 0:4 (60.), 1:4 (63.) Thomas Schmitt, 1:5 (70.).
Mannschaft:  Tobias Kolz - Andreas Kläser, Markus Malter, Dennis Schmitt, Joshua Zimmer - Christian Scheid, Daniel Wolter, Thomas Schmitt, Hendrik Schu, Steffen Mai - Yanik Scheid - Andreas Schwarz,   Horst Wagner, Benjamin Weis, Dominik Müller - Betreuer: Eric Zimmer.

.
.

So, 24.08.14 - 03. Spieltag:
1. Mannschaft:  
TSV Sotzweiler/Bergweiler - FC Lautenbach 1:4 (0:1)
Tore:  0:1 (8.), 0:2 (62.), 0:3 (78.), 0:4 (85.), 1:4 (87.) Benjamin Weis.
Mannschaft:  Tobias Kolz - Andreas Kläser, Christian Weber, Dominik Müller, Christian Scheid - Horst Wagner, Daniel Wolter, Markus Malter, Thomas Schmitt, Dennis Schmitt - Yanik Scheid - Michael Becker, Andreas Schwarz, Steffen Mai, Hendrik Schu, Benjamin Weis, Steffen Hans - Betreuer: Eric Zimmer.
.
2. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - FC Lautenbach 1:2 (1:1)
Tore:  1:0 (38.) Benjamin Weis, 1:1 (60.), 1:2 (77.).

Mannschaft:  Michael Becker - Benedikt Scheid, Alexander Müller, Christian Dörr, Joshua Zimmer - Markus Zakbart, Steffen Hans, Bilal Gören, Brian Alt - Markus Groß, Benjamin Weis - David Becker, Michael Meyer, Max Jung, Eric Zimmer - Betreuer: Thorsten Zimmer.
.
.

So, 17.08.14 - 02. Spieltag: 
1. Mannschaft: 
SG Ottweiler - TSV Sotzweiler/Bergweiler  3:2 (2:2)
Bei der ersten Mannschaft merkte man sofort dass die Trauben in dieser Liga auswärts deutlich hoher hängen als im letzten Jahr. Wir bekamen von Anfang an wenig Zugriff und fanden nicht in unser gewohnt offensives Spiel. Sowieso schon von Verletzungen gebeutelt musste die Mannschaft dann einen weiteren Rückschlag schlucken. Andreas Schwarz konnte nach einer Viertelstunde nicht mehr weiterspielen und verließ den Platz. Und wir überließen dem Gastgeber immer mehr Feldanteile. Folgerichtig ging der Gastgeber auch 1:0 in Führung. Doch dann kam die Stunde von Andreas Schäfer, mit einem Doppelpack brachte er uns in Front. 2:1. Alles schien gut. Doch der nächste Schock sollte folgen, nur Minuten nach seinen beiden Toren verletzte sich unser Mittelstürmer schwer. Auch er musste ersetzt werden. Und es ging weiter, der Gastgeber nutzte Unstimmigkeiten in unserer Abwehr und erzielte den Ausgleich.
Nach der Pause übernahmen wir dann endlich das Kommando und konnten uns ein Übergewicht erspielen. Spielerisch fanden wir jedoch nie zu unserer Linie und musste viel mit der „Brechstange“ arbeiten. Trotzdem hatten wir einige Chancen, dich das Glück war uns nicht hold. Im Gegenteil. Mit Steffen Mai musste ein weiterer Spieler verletzungsbedingt ausgetauscht werden. Nach einem unglücklichen Zusammenprall mit dem Torwart war das Spiel für ihn beendet. Passend zu den ganzen Hiobsbotschaften war dann, dass Ottweiler mit ihrer einzigen Chance im zweiten Abschnitt kurz vor Schluss den 3:2 Siegtreffer erzielen konnte.
Tore:  1:0 (23.), 1:1 (28.) Andreas Schäfer, 1:2 (31.) Andreas Schäfer, 2:2 (35.), 3:2 (90.)
Eingesetzte Spieler:
  Tobias Kolz - Andreas Kläser, Christian Weber, Dominik Müller, Markus Malter - Horst Wagner, Andreas Schwarz, Hendrik Schu, Daniel Wolter - Yanik Scheid, Andreas Schäfer - Michael Becker, Dennis Schmitt, Steffen Mai, Thomas Schmitt, Christian Scheid, Benjamin Weis - Betreuer: Julian König, Martin Junker.
Unser Lazarett füllt sich immer weiter. Am Wochenende haben wir fast eine komplette Mannschaft ersetzen müssen. Doch jammern hilft nichts. Wir müssen enger zusammenrücken um die Verletzten zu kompensieren. Kommenden Sonntag steht das ganz schwere Heimspiel gegen den FC Lautenbach an. Unterstützen Sie uns. Die Mannschaft hat es verdient.
.

2. Mannschaft:  SG Ottweiler - TSV Sotzweiler/Bergweiler  1:4 (0:3)
Immer noch verärgert über die beiden verlorenen Punkte aus dem 1. Spiel legte unsere zweite Mannschaft los wie die Feuerwehr. Man merkte dass wir hier unbedingt gewinnen wollten. Immer wieder kamen wir gefährlich in die gegnerische Hälfte. Hochverdient dann auch die Führung durch Markus Gross, der Übersicht vor dem Tor bewies und den Torhüter gut verladen konnte. Kurz darauf konnten Benjamin Weiss und Michael Meyer mit zwei mindestens genauso schönen Toren auf 3:0 erhöhen. Absolut verdient. Eine tolle Mannschaftsleitung unserer Elf. Nach der Pause wurden die Gastgeber etwas stärker und erzielten den Anschluss. Michael Meyer war es  vorbehalten mit seinem 4:1 für die Entscheidung und gleichzeitig den Endstand zu sorgen. Ein tolles Spiel unserer Mannschaft. Es hat wirklich Spaß gemacht zuzuschauen. Hoffentlich geht’s die nächsten Wochen so weiter.
Tore:  0:1 (11.) Markus Groß, 0:2 (26.) Benjamin Weis, 0:3 (27.) Michael Meyer,
1:3 (56.), 1:4 (59.) Michael Meyer.
Eingesetzte Spieler:  Michael Becker – Benedikt Scheid, Alexander Müller, Christian Dörr, Thorsten Zimmer - Steffen Hans, Moritz Paul, Michael Meyer, Brian Alt - Markus Groß, Benjamin Weis - David Becker, Max Jung.
.

.
So, 10.08.14 - 01. Spieltag:
Gelungener Saisonstart für unsere Mannschaften !
Im ersten Saisonspiel der neuen Bezirksliga St. Wendel hatten wir die Mannschaften aus Grügelborn zu Gast. 4 Punkte sollten dabei herausspringen. Doch der Reihe nach
.
1. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - SV Grügelborn  5:2 (4:1)
Unsere 1. Mannschaft startete furios. Von Beginn an ließ man den Gegner nicht zur Entfaltung kommen. Direktes Pressing und eine sehr starke Zweikampfführung waren die Schlüssel um den Gegner direkt in der gegnerischen Hälfte zu binden. Hochverdient dann auch die Führung nach 12 Minuten durch unseren neuen Stürmer Yannik Scheid. Und das Tor sollte der Mannschaft weiter Sicherheit geben. Weitere Torchancen konnten herausgespielt werden. Eine davon nutzte unser Spielertrainer Andreas Schwarz. Als dann Horst Wagner kurz vor der Halbzeit einen Doppelpack schnürte schien das Spiel schon entschieden. 4:0 nach 40 Minuten, ein toller Einstand in der neuen Klasse. Doch die Gäste gaben nicht auf und konnten mit ihrer ersten echten Chance den Anschlusstreffer erzielen. In der Pause folgten mahnende Worte den Gegner jetzt keinesfalls zu unterschätzen und weiter Druck zu machen. Doch Grügelborn hatte sich wirklich was in der Pause vorgenommen, hoch motiviert gingen die Mannen zu Werke und konnten auf 4:2 herankommen. Doch unserer Mannschaft riss das Spiel wieder an sich und erspielte sich Chance um Chance. Eine davon konnte Daniel Wolter zum 5-2 nutzen. Ein tolles erstes Spiel auf dem wir aufbauen können. Es hat sich gelohnt im Mühlwiesstadion.
Tore:  1:0 (12.) Yanik Scheid, 2:0 (28.) Andreas Schwarz, 3:0 (37.) Horst Wagner,
4:0 (41.) Horst Wagner, 4:1 (44.), 4:2 (68.), 5:2 (88.) Daniel Wolter.

Eingesetzte Spieler:  Tobias Kolz - Thomas Schmitt, Christian Weber, Dominik Müller, Markus Huber - Horst Wagner, Andreas Schwarz, Hendrik Schu, Daniel Wolter - Yanik Scheid, Andreas Schäfer - Florian Schmidt (ET), Dennis Schmitt, Steffen Mai, Andreas Kläser, Christian Scheid, Benjamin Weis - Betreuer: Eric Zimmer.

.
2. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - SV Grügelborn 1:1 (0:0)
Unsere 2. Mannschaft begann konzentriert und konnte sich direkt ein Übergewicht erspielen. Leider konnten zahlreiche Chancen nicht genutzt werden, und so kam es wie es im Fussball oft kommt, der Gegner kommt einmal vors Tor und macht den Treffer. Danach ging förmlich ein Ruck durch die Mannschaft. Mit einer tollen Mannschaftsleistung wurde das gegnerische Tor regelrecht belagert. Immer wieder konnte sich unsere Mannschaft klare Torchancen erspielen. Leider reichte es nur zu einem Treffer durch Steffen Mai. Etliche weitere Chancen, u.a. ein Elfmeter wurden durch den sehr guten gegnerischen Torwart zunichte gemacht. Im Endeffekt wäre sicherlich mehr wie ein Punkt drin gewesen.
Tore:  0:1 (65.), 1:1 (74.) Steffen Mai
Eingesetzte Spieler:   Florian Schmidt - Alexander Müller, Christian Dörr, Michael Becker, Joshua Zimmer - Steffen Hans, Moritz Paul, Michael Meyer - Benedikt Scheid, Markus Groß, Benjamin Weis - David Becker, Thorsten Zimmer, Tim Zimmer, Stefen Mai
.
.

Vorbereitungsspiele:
So, 03.08.14:  Turnier in Steinbach/Dörsdorf
Fr, 01.08.14:   TSV Sotzweiler/Bergweiler - SV Habach  0:5
Mi, 23.07.14: 
TSV Sotzweiler/Bergweiler - SV Humes  -:-
Sa, 19.07.14:  Turnier in Tholey
Mi, 16.07.14:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - SC Alsweiler 2:3

.
.

Gemeindepokal in Überroth:
Vom 24. - 27.07.14 veranstaltete der SV Überroth den Gemeindepokal der Aktiven.
Nachfolgend die Spiele mit TSV-Beteiligung:
.
Do, 24.07.14 (Vorrunde):  SV Überroth - TSV Sotzweiler/Bergweiler  0:4 (0:3)
Tore: 0:1 Andreas Schwarz (indirekter Freistoß), 0:2 Kai Wagner (nach Pass von Hendrik Schu), 0:3 Daniel Wolter (Elfmeter, Foul im 16er an Andreas Schäfer), 0:4 Yannik Scheid (Abstauber).
Mannschaft: Tobias Kolz - Andreas Kläser, Dominik Müller, Dennis Schmitt - Daniel Wolter, Andreas Schwarz, Hendrik Schu, Christian Scheid - Andreas Schäfer, Kai Wagner, Yannik Scheid - Benjamin Weis, Horst Wagner, Thomas Schmitt - Betreuer: Max Jung.
.
Fr, 25.07.14 (Vorrunde):  SV Hasborn - TSV Sotzweiler/Bergweiler 3:0 (1:0)
Tore:  1:0 (5.), HZ (35.), 2:0 (59.), 3:0 (69.)
Mannschaft:  Florian Schmidt - Andreas Kläser, Dominik Müller, Dennis Schmitt, Joshua Zimmer - Thomas Schmitt, Daniel Wolter, Hendrik Schu, Horst Wagner - Andreas Schäfer, Kai Wagner - Benedikt Weis, Alexander Müller, Andreas Schwarz - Betreuer: Max Jung.
.
So. 27.07.14 (Spiel um Platz 3):  VfB Theley - TSV Sotzweiler/Bergweiler 5:0
Tore: 1:0 (5.), 2:0 (9.), 3:0 (10.), 4:0 (26.), 5:0 (29.)
Mannschaft: Tobias Kolz - Andreas Kläser, Dominik Müller, Dennis Schmitt, Horst Wagner - Daniel Wolter, Andreas Schwarz, Hendrik Schu, Benjamin Weis - Thomas Schmitt, Andreas Schäfer - Steffen Hans - Betreuer: Max Jung.
.
Schlussbemerkung: Der TSV Sotzweiler-Bergweiler belegte Platz 4 beim diesjährigen Gemeindepokal in Überroth. Das ist eine Verbesserung um einen Platz gegenüber dem Vorjahr.
Den Gemeindepokal gewonnen hat der SV Scheuern mit einem 3:0 Sieg im Finale gegen den SV Hasborn. Herzlichen Glückwunsch von dieser Stelle aus nach Scheuern
.

Letzte Aktualisierung ( Montag, 15. Juni 2015 )