Startseite arrow 1. + 2. Mannschaft arrow Rückblick Saison 13/14
Rückblick Saison 2013/14 PDF Drucken E-Mail

Abschlusstabelle - 1. Mannschaft:

Abschlusstabelle - 2. Manschaft:

Kreisliga A Schaumberg (2013/14)

Kreisliga B Schaumb.-W. (2013/14)

.

Rückblick Saison 2013/14:.
.
Die 1. Mannschaft wurde Meister der Kreisliga A Schaumberg und spielt  in der Saison 2014/15 in der Bezirksliga St. Wendel.
Es wurden insgesamt 72 Punkte erreicht (23 Siege, 3 Unentschieden und nur 2 Niederlagen),
bei einem Torverhältnis von 91:28.
Dabei war die 1. seit dem 10. Spieltag (Ende September) ungeschlagen. Außerdem wurden die Spiele gegen die direkten Konkurenten (Sötern, Dirmingen-B, Marpingen 2) allesamt gewonnen. Eine tolle Leistung und somit auch eine hochverdiente Meisterschaft
.
.
Die
2. Mannschaft beendete die Saison in der Kreisliga B Schaumb.-Weiselb.
auf dem 7. Platz.
Es wurden insgesamt 47 Punkte erreicht (14 Siege, 5 Unentschieden und 9 Niederlagen) 
bei einem Torverhältnis von 66:54.
.

Spielberichte:
.
Mi, 21.05.14 - 30.  und letzter Spieltag:
1. Mannschaft: .spielfrei
.
2. Mannschaft:
  
TSV Sotzweiler/Bergweiler - SG Haupertsweiler/Reitscheid 2  5:4 (4:1)
Torschützen:  1:0 (16.) Tobias Kolz, 2:0 (18.) Tobias Kolz, 2:1 (20.), 3:1 Horst Wagner (38.),
 4:1 (44.) Andreas Schwarz, 4:2 (78.), 4:3 (78.), 5:3 (79.) Tobias Kolz, 5:4 (85.)  

. 

So, 18.05.14 - 29. Spieltag:

1. Mannschaft: 
.TSV Sotzweiler/Bergweiler - SG Gronig/Oberthal  1:1 (0:1)
Torschützen:  0:1 (53.), 1:1 (83.) Andreas Schäfer.
Mannschaft: Tobias Kolz - Dominik Müller, Stephan Britz, Julian König, Christian Weber - Horst Wagner, Daniel Wolter, Hendrik Schu, Steffen Mai - Kai Wagner, Andreas Schäfer - Andreas Schwarz, Markus Malter, Eric Zimmer, Moritz Paul, Christian Scheid
.

2. Mannschaft: .TSV Sotzweiler/Bergweiler - SG Gronig/Oberthal  5:1 (2:1)
Torschützen: 
0:1 (10.), 1:1 (15.) Michael Groß, 2:1 (25.) Christian Dörr (Elfmeter), 3:1 (53.) Benedikt Scheid, 4:1 (55.) Christian Scheid, 5:1 (75.) Michael Meyer.
Mannschaft:   Florian Schmidt - Alexander Müller, Christian Dörr, Sandro Müller - Benedikt Scheid, Brian Alt, Michael Becker, Moritz Paul, Michael Meyer - Christian Scheid, Markus Groß - David Becker, Steffen Hans, Max Jung.:1 (10.), 1:1 (15.) Markus Groß, 2:1 (25.) Christian Dörr, 3:1
(53.) Bendikt Scheid,
4:1 (55.)
Christian Scheid.
.
So, 11.05.14 - 28. Spieltag:
1. Mannschaft: 
.TSV Sotzweiler/Bergweiler - SF Tholey 2  6:0 (1:0)
Torschützen: 
1:0 (10.) Kai Wagner, 2:0 (73.) Christian Scheid, 3:0 (75.) Christian Scheid,
4:0 (82.) Eric Zimmer ("Zwiebel"), 5:0 (83.) Daniel Wolter, 6:0 (89.) Daniel Wolter.
Es spielten:  Horst Wagner - Stephan Britz, Julian König, Christian Weber, Markus Malter - Christian Scheid, Daniel Wolter, Steffen Mai, Benjamin Weis - Kai Wagner, Pascal Rauber - Dominik Müller, Andreas Schwarz, Eric Zimmer, Markus Huber.
.

2. Mannschaft: .TSV Sotzweiler/Bergweiler - SV Remmesweiler 2
   abgesagt
Das Spiel wurde von Remmesweiler abgesagt, der TSV erhält die Punkte
.
Mi, 07.05.14 - Nachholspiel:
2. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - FC Marpingen 3  4:4 (3:2)
Torschützen:  0:1 (18.) 1:1 (24.) Tobias Kolz, 2:1 (30.) Moritz Paul, 2:2 (38.), 3:2 (41.) Moritz Paul,
3:3 (59.), 4:3 (81.) Andre Ames, 4:4 (86.)
Es spielten:  Michael Becker - Alexander Müller, Christian Dörr, Sandro Müller - Christian Scheid, Markus Groß, Brian Alt, Steffen Hans, Moritz Paul – David Becker, Tobias Kolz - Florian Schmidt (ET), Andre Ames, Steffen Mai, Markus Malter - Betreuer: Thorsten Zimmer.
.

So, 04.05.14 - 27. Spieltag:
1. Mannschaft: .Spvgg Sötern - TSV Sotzweiler/Bergweiler  2:4 (1:2)
Torschützen:  0:1 (12:) Pascal Rauber, 1:1 (15.), 1:2 (33.) Kai Wagner,
2:2 (57.), 2:3 (73.) Kai Wagner, 2:4 (81.) Daniel Wolter.
Mannschaft:  Tobias Kolz - Dominik Müller, Julian König, Christian Weber, Martin Junker - Hendrik Schu, Andreas Schwarz, Markus Malter, Daniel Wolter - Kai Wagner, Pascal Rauber - Michael Becker (ET), Horst Wagner, Steffen Mai, Christian Scheid, Benjamin Weis, Andreas Schäfer, Joshua Zimmer, Stephan Britz, Moritz Paul, Markus Huber - Betreuer: Eric Zimmer.
 
2. Mannschaft:  Spvgg Sötern - TSV Sotzweiler/Bergweiler  0:0
Es spielten:  Michael Becker - Alexander Müller, Christian Dörr, Sandro Müller, Joshua Zimmer - Benedikt Scheid, Moritz Paul, Stephan Britz, Markus Groß - Benjamin Weis, Christian Scheid - Tim Zimmer, David Becker, Andre Ames, Brian Alt, Michael Meyer.
Betreuer: Thorsten Zimmer.
.

Mi, 30.04.14 - 26. Spieltag:
1. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - FC Marpingen 2  3:1 (2:0)
 
Torschützen:  1:0 (25.) Kai Wagner, 2:0 (33.) Kai Wagner, 3:0 (78.) Daniel Wolter, 3:1 (84.)
.
Sa, 26.04.14 - 25. Spieltag:

1. Mannschaft:  SG Bostalsee 2 - TSV Sotzweiler/Bergweiler  2:4 (0:2)
Wieder zurück in der Erfolgsspur.
Nach der durchwachsenen Leistung in der Vorwoche wollte die Mannschaft unbedingt wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. Und das sollte auch gelingen. Die Elf begann couragiert und spielte mutig nach vorne. Nach kurzer Zeit konnte man die spielerische Überlegenheit ausspielen und die Gastgeber in der eigenen Hälfte einschnüren. Folgerichtig auch das 1:0. Nach einer schönen Kombination im Mittelfeld wird Steffen Mai freigespielt, dieser passt präzise in die Mitte und Kai Wagner locht gewohnt sicher ein. Wer Kai Wagner in den letzten Wochen erlebt hat weiß, dass damit sein Torhunger noch lange nicht gestillt war. Und so legte er kurze Zeit später mit einem schulbuchmässigem Kopfball zum 2:0 nach.  So ging es dann auch in die Halbzeit.
Direkt nach Wiederanpfiff zeigte Pascal Rauber seinen Torhunger. Bei seinem Gewaltschuss hatte man das Gefühl, er wolle das Netzt kaputt schießen. 3:0 - Das Spiel schien entschieden. Wars aber leider nicht. In der Folge wurden weitere hochkarätische Chancen herausgespielt, aber leider nicht genutzt. Und so kam es wie es im Fußball so oft kommt. „Wer vorne seinen Chancen nicht nutzt, der wird hinten bestraft“. Ein schöner Konter. 1:3. Und plötzlich gabs Elfmeter, nur noch 2:3. Ein Spiel stand auf der Kippe. Jetzt wars ein offener Schlagabtausch. Nach jeweils einem Platzverweis für beide Mannschaften war es Hendrik Schu vorbehalten, die Mannschaft und alle Fans des TSV zu erlösen. Mit einem technisch höchst anspruchsvollen Treffer machte er den Sack zu. Drei ganz wichtige Punkte.
Es spielten:  Tobias Kolz, Christian Weber, Julian König, Dominik Müller, Andreas Schwarz, Andreas Schäfer, Markus Malter, Daniel Wolter, Kai Wagner, Martin Junker, Steffen Mai, Horst Wagner, Joshua Zimmer, Benny Weiss, Christian Scheid, Pascal Rauber, Hendrik Schu.
Jetzt kommen die beiden wohl entscheidenden Spiele. An Hexennacht (30.04.) zuhause gegen Marpingen 2 und am kommenden Sonntag (04.05.) in Sötern.
.
2. Mannschaft:  spielfrei
.
.
Mo, 21.04.14 - 24. Spieltag (Ostermontag):
1. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - VfB Theley 2  2:2 (1:0)
Siegesserie vorbei.
Im Derby fanden wir von Beginn an nicht richtig ins Spiel. Die junge Theleyer Mannschaft spielte sehr laufintensiv und es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Eher glücklich konnten wir nach einem sehr sehenswerten Treffer per Flugkopfball von unserem Capitano Julian König in Führung gehen. Kai Wagner hatte zuvor per Kopf leider nur den Pfosten getroffen. Wir fanden jetzt besser ins Spiel und konnten uns immer mehr in der Hälfte des Gegners festsetzen. Leider verpassten wir eine 1000 % Chance. So blieb es beim 1:0 in Halbzeit.
Was vorher schon nicht so richtig gut war wurde jetzt noch schlechter. Wir verloren in den ersten 20 Minuten nach Wiederanpfiff völlig die Orientierung und mussten völlig verdient den Doppelschlag von Theley hinnehmen. 1:2. Wir fanden leider nie richtig in unser Spiel. Katastrohale technische Mängel gepaart mit Pech beim Torabschluss und möglicherweise auch fehlender Wille waren in der Summe zu viel, um gegen eine gute Theleyer Mannschaft zu gewinnen. Das Ausgleichstor in der letzten Minute von Kai Wagner sicherte uns einen wichtigen Punkt.
Das Spiel sollte wirklich dem letzten gezeigt haben dass wir noch gar nichts erreicht haben. Die entscheidenden beiden Wochen kommen jetzt. Hoffen wir dass es nur ein Ausrutscher war und die Mannschaft schon gegen die SG Bostalsee 2 zu alter Stärke zurückfindet.
Das nächste Heimspiel findet an Hexennacht, 30.04. um 19 Uhr statt.

.
2. Mannschaft: .TSV Sotzweiler/Bergweiler - SV Gehweiler 2  abgebrochen
Das Spiel wurde wegen einer Verletzung eines Gehweiler Spielers abgebrochen.
Der TSV wünscht dem Spieler gute Besserung und baldige Genesung.
.

So, 13.04.14 - 23. Spieltag:

1. Mannschaft:  SG Steinberg-D./Walhausen - TSV Sotzweiler/Bergweiler  2:4 (1:4)
Die Siegesserie geht weiter.
Auch die in diesem Jahr noch ungeschlagenen Gastgeber konnten unsere Elf nicht stoppen. Nach grandiosem Beginn spielten wir den Gegner fast an die Wand. Das 1:0 durch Daniel Wolter nach einer schönen Einzelaktion war die logische Folge. Nur 10 Minuten später konnte Pascal Rauber aus dem Getümmel zum 2:0 erhöhen. Wiederum 10 Minuten später schoss Hendrik Schu kraftvoll beinahe durch den Torwart hindurch. Um seiner Hände willen konnte dieser wohl froh sein, den Ball nicht mehr richtig erreicht zu haben. Daniel Wolter markierte dann mit seinem 2. Treffer das 4:0. Ein Spiel wie aus einem Guss. Immer wieder starker Kombinationsfussball mit herrlichen Flanken von den außen. Kurz vor Ende der 1. Halbzweit konnte ein Gästespieler eine Unachtsamkeit in unserer Abwehr ausnutzen und zum 1:4 einnetzen.
Leider sollten wir in der Halbzeit komplett unseren Faden verlieren. Alles was vorher gut war funktionierte auf einmal nicht mehr. Wir konnten den Schalter nicht mehr rumlegen. Der 2:4 Anschlusstreffer war die logische Konsequenz. Zum Glück hatten wir einen bestens aufgelegten Tobias Kolz im Tor, der mehrere gute Chancen super entschärfte. So blieb es beim letztendlich doch verdienten 4:2 Auswärtssieg.
Allerdings sollte die 2. Halbzeit jedem gezeigt haben, dass wir noch nichts erreicht haben und auf keinen Fall die Zügel schleifen lassen sollten. Wir haben noch schwere Spiele vor der Brust. Das nächste am kommenden Montag (Ostermontag) um 15 Uhr in Sotzweiler zum Derby gegen Theley 2. Unterstützen Sie uns im Derby. Gegen Theley 2 haben wir noch was gutzumachen.
.

2. Mannschaft: .SG Steinberg-D./Walhausen - TSV Sotzweiler/Bergweiler  4:0
Leider konnten wir nie an die Leistung der vergangenen Woche anknüpfen. Personell schwer gebeutelt konnten wir dem Druck der Gastgeber nur kurze Zeit standhalten. Die ersten beiden Tore sind zu schnell gefallen. Trotzdem hat die Mannschaft nie aufgegeben und immer weiter gearbeitet. 4:0 Heimsieg geht in Ordnung. Zusammen gewinnen und zusammen verlieren.
An Ostermontag wollen wir zuhause wieder ein Erfolgserlebnis einfahren. Um 13:15 Uhr gegen Gehweiler 2
.
.
So, 06.04.14 - 22. Spieltag:
1. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - SG St. Wendel 2  3:0 (2:0)
Nach den ereignisreichen Spielen in den letzten Wochen war wohl jeder gespannt was sich diesmal im Mühlwiesstadion abspielen würde. Doch irgendwie war alles anders wie sonst. Wir kamen gut ins Spiel, erspielten uns gute Torchancen und konnten relativ schnell mit 2:0 in Führung gehen. Nach einer schönen Kombination erzielte Horst Wagner  in der 15. Min. das 1:0. Kurze Zeit später konnte Kai Wagner nachlegen und erhöhte auf 2:0. Die Gäste hatten bis dorthin keine Chance. Und so ähnlich sollte es auch in Halbzeit 2 weitergehen. Abgeklärt und sicher spielten wir mit der Führung im Rücken unsere Überlegenheit aus. Kai Wagner konnte dann mit seinem zweiten Tor in der 49. Mins auf 3:0 stellen. Das Spiel war entschieden.
Ein verdienter Sieg unserer Mannschaft. Die entscheidenden Wochen und Spiele kommen jetzt. Wir haben eine tolle Ausgangsposition. Das nächste Spiel ist immer das schwerste. Daran wollen wir uns weiter halten. Am Wochenende geht es nach Steinberg-Deckenhardt/Walhausen.
(2. Mannschaft 13:15, 1. Mannschaft 15:00).

Es spielten:
    Tobias Kolz - Markus Huber, Dominik Müller, Julian König, Martin Junker - Markus Malter, Andreas Schwarz, Daniel Wolter, Steffen Mai - Kai Wagner, Andreas Schäfer -  Stephan Britz, Hendrik Schu, Pascal Rauber, Horst Wagner  - Betreuer: Thorsten Zimmer
 .
2. Mannschaft: .TSV Sotzweiler/Bergweiler - STV Urweiler 2  3:2 (2:1)
Im Spiel gegen den Tabelenzweiten aus Urweiler wollten wir an die guten Leistungen der letzten Wochen anknüpfen und endlich mal wieder einen „Dreier“ erzielen. Und die Mannschaft setzte von Anfang an um was sie sich vorgenommen hatte. Der Gegner wurde offensiv attackiert, direkt in die eigene Hälfte gedrängt und durch hartes, aber jederzeit faires Zweikampfverhalten im Spielaufbau gestört. Und so erlangten wir immer mehr Übergewicht und erspielten uns Torchancen. Eine davon konnte Stephan Britz nutzen und schob wohlüberlegt in die lange Ecke zum 1:0 ein. Nur kurze Zeit später setzte sich Benni Weiss hervorragend durch und passte auf Christian Scheid. Dieser vollendete gekonnt. 2:0. Danach merkte man, dass Urweiler unbedingt den zweiten Tabellenplatz behaupten wollte. Sie kämpften sich in die Partie zurück. Kurz vor der Pause war es dann so weit. Nach einem Eckstoß waren wir nicht nah genug beim Mann. 2:1. So gings auch in die Pause.
Und das Spiel blieb weiter auf einem sehr guten Niveau. In der 55. Minute kam Urweiler zum Ausgleich. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Unserem Youngster Christian Scheid, der sein allererstes Aktivenspiel machte, war es vorbehalten den Elfmeter zum vielumjubelten 3:2 Siegtreffer zu verwandeln.
 Eine tolle Mannschaftsleistung. Weiter so Jungs.
Es spielten:   Florian Schmidt - Alexander Müller, Michael Becker, Sandro Müller, Joshua Zimmer - Stephan Britz, Moritz Paul, Steffen Hans, Benedikt Scheid - Christian Scheid, Benjamin Weis - David Becker, Max Jung, Tim Zimmer, Brian Alt, Andre Ames - Betreuer: Thorsten Zimmer, Andreas Zimmer.
.
.
So, 30.03.14 - 21. Spieltag:

1. MannschaftSV Scheuern 2 - TSV Sotzweiler/Bergweiler
  2:4 (1:1)
Die Siegesserie geht weiter. Wahnsinnspiel in Scheuern. Sieg der Moral. Tolle Aufholjagd.
Egal mit welcher Überschrift der Auftritt unserer Mannschaft in Scheuern betitelt würde, so richtig mitfühlen kann wohl nur derjenige, der das Spiel live erlebt hat. Ein Spiel an dass sich jeder Zuschauer wohl noch lange erinnern wird.

Das Spiel war zunächst ausgeglichen, Scheuern merkte man an, dass sie keineswegs angetreten waren um das Derby herzuschenken. Doch wir nahmen den Kampf an. Zum wiederholten Male war es Kai Wagner, der den wichtigen 1:0 Treffer erzielte. Mit einem schönen Kopfball überlistete er den Torhüter und ließ unsere Fans jubeln. Mit der Führung im Rücken fanden wir immer besser ins Spiel und konnten uns weitere Chancen erarbeiten. Leider gingen wir etwas zu sorglos mit unserer Chancenverwertung um, wir vergaben zweimal freistehend vor dem Tor und verschossen überdies sogar noch einen Elfmeter.  Und das sollte sich bald rächen. Kurz vor der Pause zeigte der Schiedsrichter zum Erstaunen und Entsetzen Aller, zumindest wenn sie es mit unserem TSV gut meinen,  auf den Elfmeterpunkt. Elfmeter sowie gelbe Karte für unseren Kapitän. Wahnsinn. 1:1. Doch der Wahnsinn ging weiter, 3 Minuten später die exakt gleiche Situation. Wieder Elfmeter, gelb-rote Karte. Keiner begriff so richtig wieso der Schiedsrichter gepfiffen hat. Ratlosigkeit. Doch unser Torhüter Tobias Kolz parierte sensationell, nicht nur den Strafstoß, sondern auch den Nachschuss. Sekunden später war Halbzeit.
Immer noch geschockt was sich in den letzten Minuten ereignet hatte versuchten wir erstmal runterzukommen und den Puls in den Griff zu kriegen. Wer schon mal selbst Fußball gespielt hat weiß was in dem Moment in den Köpfen vorgeht. Umso bemerkenswerter wie die Mannschaft reagiert hat und voller Elan aus der Halbzeit kam. Und sie schluckte den nächsten Rückschlag. Nach einem Freistoß und Gestochere war der Ball auf einmal in unserem Tor. 1:2. Der nächste Nackenschlag. Doch die Mannschaft glaubte an sich. Man merkte dass wir die Punkte unbedingt wollten. Wir kämpften uns zurück, schnürten Scheuern mit 10 Mann in der eigenen Hälfte ein. Und wir wurden belohnt. Kai Wagner stellte mit einem tollen Freistoßtor auf 2:2. Sein zweiter Streich. Und der dritte sollte nicht lange warten. Diesmal kam der Elfmeterpfiff auf unserer Seite. Kai Wagner verwandelte mit seinem dritten Treffer souverän.  Und das Spiel war gedreht. Ein Willensakt. Kurz vor Schluss ließ es sich Markus Malter nicht nehmen, einen satten Schuss in den Winkel abzufeuern. 4:2. Das Spiel war endgültig gedreht.
Und die drei Punkte waren enorm wichtig. Sötern hat wieder gepatzt. Wir haben jetzt schon jeweils 7 Punkte Vorsprung auf Sötern und Marpingen 2. Und wir werden weitermachen. Wir wissen dass wir noch nichts erreicht haben. Wir werden weiterarbeiten, weiterkämpfen. Wer die Mannschaft am Wochenende gesehen hat kann das wohl bestätigen. Ein tolles Fussballspiel.
Es spielten:  Tobias Kolz - Dominik Müller, Julian König, Christian Weber, Martin Junker - Markus Malter, Andreas Schwarz, Daniel Wolter, Steffen Mai - Kai Wagner, Andreas Schäfer - Markus Huber, Dennis Schmitt, Horst Wagner - Betreuer: Erik Zimmer.
Vorschau:  Bei uns ist im Moment wirklich was los. Deshalb lohnt sich auch ein Besuch am kommenden Sonntag im Mühlwiesstadion. Um 13:15 Uhr geht’s los mit unserer  2. Mannschaft gegen Urweiler, ehe um 15:00 Uhr das Duell der 1. Mannschaft gegen SG St. Wendel 2 ansteht. Unterstützen Sie uns! Vielleicht wird’s ja wieder so ein Wahnsinnsspiel.

.
2. Mannschaft: .TuS Fürth 2 - TSV Sotzweiler/Bergweiler  3:3 (0:1)
Die Zuschauer durften eine sehr gute, geschlossen Mannschaftsleistung der Zweiten des TSV über die gesamte Spielzeit hinweg beobachten. Die Spieler feuerten sich gegenseitig an, glichen die Fehler der Mitstreiter durch vermehrtes eigenes Engagement aus. Sie wollten den Gegner niederringen, nicht den Komplizen. So waren wir in der 1. Halbzeit klar überlegen und gestalteten das Spiel nach unserem Willen.In der 41. min. erkämpfte sich Brian Alt den Ball, legte ihn rüber zu Michael Becker, der aus 20m voll abzog und mit einem herrlichen Weitschuss über den Torwart hinweg das Leder im Netz versengte.Das Ganze hatte leicht etwas mit dem zu tun, was irgendwo anders als "Tor des Monats" gehandelt wird. Brian Alt selbst erhöhte dann mit einem schönen Kopfballtor auf 0:2, nach Ecke von Michael Meyer.
In der 2. Halbzeit waren 10 Minuten vergangen, da musste Verteidiger Alex Müller eine Auszeit nehmen. Der Abwehrblock zerriss. Die Fürther nutzen die Lücken und kamen auf 2:2 heran. Als in der 74. min. Benjamin Weis, der zuvor schon zweimal Michael Meyer herrlich frei gespielt hatte, David Becker bediente, bedankte dieser sich mit dem erneuten Führungstreffer zum 2:3, einem Schuss durch die Hosenträger des Torwarts. Leider erzielten die Fürther am Schluss den 3:3 Ausgleich, womit sie wesentlich zufriedener waren, als wir. Denn wir hatten wesentlich mehr vom Spiel, die zahlreicheren und größeren Torchancen. Jedoch darf an dieser Stelle das halbe Dutzend Tormöglichkeiten der Gastgeber nicht verschwiegen werden, die aber alle von unserem an diesem Tag top aufgelegten Torhüter Florian Schmidt vereitelt wurden. Mit Glanzparaden und Blitzreaktionen auf der Linie machte er dem Adler Konkurrenz, dem HSV-Rene. Oder, wenn Florian FCK-Fan ist, einem gewissen Tobias Sippel.

Es spielten:  Florian Schmidt - Alexander Müller, Christian Dörr, Sandro Müller, Joshua Zimmer - Brian Alt, Moritz Paul, Michael Meyer, Benedikt Scheid - Benjamin Weis, Michael Becker - David Becker, Max Jung - Betreuer: Andreas Zimmer.
.
So, 23.03.14 - 20. Spieltag:
1. MannschaftTSV Sotzweiler/Bergweiler - SG Dirmingen/Berschweiler
  5:3 (3:1)
Am vergangen Sonntag kam es zum Spitzenspiel in der Kreisliga Schaumberg. Der Tabellenvierte machte seine Aufwartung und wollte die inzwischen beeindruckende Siegesserie unserer Elf stoppen. Seit dem 9. Spieltag konnten wir jedes Spiel gewinnen. Eine tolle Serie die wir unbedingt verteidigen wollten. Und so entwickelte sich von Anfang an ein rassiges Spiel mit vielen Höhepunkten. Und wir hatten die ersten Paukenschläge auf unserer Seite. Kai Wagner konnte nur durch ein Foulspiel im Strafraum gebremst werden, Daniel Wolter verwandelte sicher. 1:0. Nur ein paar Minuten später die gleiche Zusammenarbeit, einen scharf getretenen Freistoß von Kai Wagner konnte der gegnerische Torwart nur abklatschen lassen, Daniel Wolter vollendet zum 2:0.Viel Zeit zum Durchatmen blieb nicht, die Gäste blieben unangenehm und bekamen nach einem Gewusel im Strafraum einen Handelfmeter zugesprochen. Sicher verwandelt zum 2:1. Wiederum nur paar Minuten später das nächste Highlight. Nach zweimaligem Foulspiel kurz hintereinander, verbunden mit einer kleinen Meckereinlage musste ein gegnerischer Spieler vom Platz. In Überzahl wollten wir die Führung natürlich ausbauen. Und das sollte auch gelingen, Wagner/Wolter mal getauscht. Dieses Mal war Kai Wagner der Vollstrecker, Daniel schlug einen langen Freistoß in den Strafraum, Kai schraubte sich am höchsten und vollendete sicher zum 3:1. So wurden auch die Seiten gewechselt.
Nach der Halbzeit wollten wir unbedingt das vierte Tor nachlegen, wir machten Druck, schnürten die Gäste in der eigenen Hälfte ein und konnten uns einige Chancen, u.a. zwei Lattentreffer herausspielen. Doch dann wurden wir eiskalt erwischt, der nie in den Griff zu bekommende Stürmerhüne Carsten Hoffmann setzte seinen Körper geschickt ein, hatte bei seinem Schuss noch Glück, dass er abgefälscht wurde und erzielte in der 53. Minute das 3:2. Wir spielten weiter nach vorne, verloren jedoch etwas die Geduld und konnten trotz permanentem Ballbesitz kein weiteres Tor verbuchen. Und wenn wir vorher eiskalt erwischt wurden dann kam jetzt eine doppelte Eisdusche. Nach einem langen Ball ging der gegnerische Stürmer zu Boden. Der Schiri entschied sofort auf Elfmeter. 3:3. Obwohl unser guter Torhüter Tobias Kolz mit den Fingerspitzen noch dran war und den Ball fast gehalten hätte. Ein Wahnsinnsspiel. Ein Spiel in dem wir die Nerven behalten sollten haben und der Gegner eben nicht. Kurz nach dem Ausgleich wurde der zweite Gästespieler, ausgerechnet der Spielertrainer, in die Kabine geschickt. Mehrmaliges Foulspiel. Gelb-rot. Gegen 8 Feldspieler wurde es dann jedoch nicht gerade einfacher. Dirmingen stand mit zwei Viererketten nur noch um den eigenen Strafraum. Doch wir behielten diesmal die Geduld und konnten durch einen satten Fernschuss ins kurze Eck durch Daniel Wolter (3. Tor am heutigen Tag) mit 4:3 in Führung gehen. Als dann kurz vor Schluß Markus Malter nur durch ein Foulspiel gebremst werden konnte war das Spiel entschieden. Elfmeter, Daniel Wolter schnürt sein Viererpack, zum 5:3 Endstrand.
Es spielten:  Tobias Kolz, Christian Weber, Dominik Müller, Andreas Schwarz, Andreas Schäfer,Markus Malter, Julian König, Daniel Wolter, Kai Wagner, Martin Junker, Steffen Mai, Markus Huber, Stephan Britz, Dennis Schmitt, Benny Weiss, Florian Schmitt,
Betreuer:  Eric Zimmer.

 .
2. Mannschaft: .TSV Sotzweiler/Bergweiler - SG Dimingen/Berschweiler 1:2 (0:0)
 
Gegen den uneinholbaren Tabellenführer wollte unser neuformierte Mannschaft (Benny Weiss, Moritz Paul und Florian Schmid machten ihr erstes Aktivenspiel im Mühlwiesstadion) unbedingt eine gute Leistung zeigen. Und das sollte absolut gelingen. Die Mannschaft trat absolut beherzt auf, voller Leidenschaft und Kampfgeist drängte sie den Gegner in den ersten 25 Minuten in die eigene Hälfte. Leider sollte trotz guter Torchancen kein Treffer fallen. Gegen Ende der ersten Halbzeit konnten sich die Gäste mehr und mehr befreien und es wurde ein Spiel auf Augenhöhe. In der Halbzeit nahmen wir uns vor einfach so weiterzuspielen.
Und wie wir weiterspielten. Moritz Paul brachte mit einem tollen Freistoßtor unsere Mannschaft mit 1:0 in Führung. Leider wurde die Mannschaft zunächst durch eine, später durch die zweite Gelb-rote Karte dezimiert. Nach großem Kampf unterlagen wir schließlich dem Spitzenreiter mit 1:2. Es war eine gute Leistung, auf der wir aufbauen können.
Es spielten:  Michael Becker, Florian Schmitt, Christian Dörr, Sandro Müller, Steffen Hans, Brian Alt, Joshua Zimmer, Benny Scheidt, Benny Weiss, Andre Ames, David Becker, Moritz Paul, Michael Meyer
Betreuer: Thorsten Zimmer.
.

So, 16.03.14 - 19. Spieltag:

1. MannschaftTSV Sotzweiler/Bergweiler - VfR Otzenhausen  2:1 (0:0)
Nach dem Sieg gegen Hasborn und der gleichzeitigen Niederlage von Sötern gegen Marpingen konnte unsere Elf das erste Mal in der Saison von der Tabellenspitze grüßen. Dementsprechend motiviert wollten wir die Partie angehen, auch vor dem Hintergrund, dass wir in der Hinrunde gegen Otzenhausen unglücklich 0:1 verloren hatten. Wir fanden gut in die Partie und hatten gefühlte 80 % Ballbesitz. Otzenhausen stand extrem tief und versuchte nur zu verteidigen. Wir hatten mehrere Chancen, die allerdings leichtfertig vergeben wurden, bzw. bei
denen der letzte Pass nicht sauber gespielt wurde. Otzenhausen dachte nicht daran uns ein wenig Platz zum Spielen zu geben. Konsequent standen sie um den eigenen Strafraum. So war die erste Halbzeit rum und es stand 0:0.
Uns war klar, dass wir irgendwann das erste Tor erzielen müssen um den Abwehrriegel zu brechen. Doch wir fanden an dem Tag einfach nicht die richtigen Mittel. Es war wie verhext. Beim Blick auf die Uhr wurden die Zuschauer mit Sicherheit nervöser und nervöser. Dass es ein Geduldspiel werden würde war klar, dass es jedoch am Ende so dramatisch werden würde, damit hatte wohl keiner gerechnet.Otzenhausen konnte mit ihrem allerersten Angriff durch einen wirklich sehenswerten Lupfer das 0:1 erzielen. In der 86. Minute. Wahnsinn. Das Spiel auf ein Tor wurde auf den Kopf gedreht. Doch dann kam die Stunde von Pascal Rauber. Von der Innenverteidigung in den Sturm beordert war er binnen drei Minuten zweimal per Kopf erfolgreich. In bester Horst Hrubesch Manier schraubte er sich zweimal in die Höhe und ließ dem gegnerischen Schlussmann keine Chance.
2:1 Sieg, 3 extrem wichtige Punkte, zumal Sötern schon wieder gepatzt hat.
Unser Vorsprung auf Platz 2 beträgt nun 5 Punkte.

Es spielten:  Tobias Kolz, Christian Weber, Dominik Müller, Andreas Schwarz, Andreas Schäfer, Markus Malter, Daniel Wolter, Kai Wagner, Martin Junker, Steffen Mai, Markus Huber , Pascal Rauber, Hendrik Schuh, Stephan Britz, Dennis Schmitt, Benny Weiss

Betreuer:  Eric Zimmer.
.
2. Mannschaft: .TSV Sotzweiler/Bergweiler - VfR Otzenhausen  abgesagt
.
So, 09.03.14 - 18. Spieltag:
1. MannschaftSV Hasborn 3 - TSV Sotzweiler/Bergweiler
  0:3 (0:1)
Im ersten Spiel nach der langen Winterpause musste unsere Elf bei frühsommerlichen Temperaturen zum Derby in Hasborn antreten. Auf den schwierigen Platzverhältnissen war von Anfang an klar, dass das Spiel nur über den Kampf gewonnen werden könne. Und unsere Mannschaft nahm den Kampf an und konnte in der 35. Minute durch Horst Wagner in Führung gehen. Vorausgegangen war ein schönes Zuspiel unseres Torhüters Tobias Kolz. Mit 1:0 ging es auch in die Pause.
Wir wollten unbedingt noch ein Tor nachlegen um nicht hinten raus Gefahr zu laufen durch einen Sonntagsschuss wichtige Punkte im Aufstiegsrennen zu verlieren. Durch zwei sehenswerte Tore von Daniel Wolter (55. Minute) und Kai Wagner (70. Minute) ging unsere Elf dann auch verdientermaßen uneinholbar in Führung und konnte den wichtigen Auswärtssieg perfekt machen.
E spielten: Tobias Kolz, Markus Huber, Christian Weber, Dominik Müller, Andreas Schwarz, Markus Malter, Horst Wagner, Julian König, Daniel Wolter, Kai Wagner, Martin Junker, Pascal Rauber, Stephan Britz, Dennis Schmitt
Betreuer:  Eric Zimmer.
.

2. Mannschaft: TuS Hirstein 2 - TSV Sotzweiler/Bergweiler  3:2 (2:0)
In einem holprigen Spiel, in dem sich der Tabellendritte und Tabellensechste gegenüber standen, ging der Gastgeber in der 10. min. mit 1:0 in Führung. Der TSV hatte die größte Chance, weil Doppelchance, zum Ausgleich in der 35. Minute. Tim Zimmer wurde herrlich frei gespielt, scheiterte aber am glänzend reagierenden TuS-Torhüter. Der Ball kam daraufhin zu Michael Meyer, der leider am langen Pfosten vorbei schoss, zugegebenermaßen aus sehr spitzem Winkel. In der letzten Minute der 1. Halbzeit verwandelten die Hirsteiner einen stramm geschossenen Freistoß aus 19 m Entfernung in die Torwartecke zur 2:0 Halbzeitführung.
Im 2. Abschnitt waren erst 2 Minuten verstrichen, da flankte Joshua Zimmer auf Benedikt Scheid, der aufgrund seiner ausgefeilten Technik den Ball  in einer ballistischen Kurve gekonnt über den gegnerischen Torhüter hievte. Und das Leder dankte ihm für die Behandlung, indem es sich elgegant ins Gehäusenetz hinabsinken ließ. Der Anschlusstreffer machte Mut. Das Spiel kippte leicht zugunsten des TSV. So war es kein Wunder, dass Benny Weis in der 75. min. die Möglichkeit erhielt, nach zu legen. Herrlich, wie er zuerst einen Abwehrspieler stehen ließ und dann den Ball am Keeper vorbei zum 2:2 Ausgleich ins Tor beförderte. Der mögliche Punktgewinn wurde in der 84. min. verspielt, als unsere Abwehrspieler einen gegnerischen Stürmer nicht am Toreschießen hindern konnten. Schade! Gegen die in dieser Saison starken Hirsteiner war mehr drin gewesen, als eine knappe Niederlage.
Ihren Einstand bei den Aktiven feierten Torwart Florian Schmidt, Benjamin Weis und Moritz Paul.

Torschützen:  1:0 (10.), 2:0 (45.), 2:1 (47.) Benedikt Scheid, 2:2 (75.) Benjamin Weis, 3:2 (84.)
Mannschaft:  Florian Schmidt - Christian Dörr, Alexander Müller, Sandro Müller - Joshua Zimmer, Tim Zimmer, Moritz Paul, Michael Meyer, Benedikt Scheid - Benjamin Weis, Michael Becker - David Becker, Max Jung - Betreuer: Thorsten Zimmer.
.
So, 12.01.2014 Hallenturnier des FC Uchtelfangen:

Vorrunde (Sa, 11.01.14):
TSV - SV Landsweiler 4:4, Tore: Steffen Mai (2), Martin Junker, Markus Malter.
TSV - FC Riegelsberg 2:0, Tore: Steffen Mai, Andreas Schwarz.
TSV - FC Uchtelfangen II 2:1, Tore: Daniel Wolter, Martin Junker.
Zwischenrunde:
TSV - SV Bubach/Calmesweiler 3:2, Tore: Andreas Schwarz, Kai Wagner, Christian Scheid.
TSV - FV Eppelborn 1:0, Tor: Kai Wagner.
TSV - SV Illingen 0:1

Halbfinale:
TSV - FC Uchtelfangen I (3:3) 4:6 n. Siebenm.,
Im Hablfinale hieß der Gegner Uchtelfangen. Am vergangenen Wochenende unterlagen wir dem heutigen Gastgeber noch klar mit 0:4 beim Hallenturnier in Illingen. Diesmal wurden es richtig knapp für den FC.
Tore: 1:1 Markus Malter, 2:1 Kai Wagner, 3:1 Daniel Wolter. Im 7m-Schießen traf lediglich Daniel Wolter.
Spiel um Platz 3:

TSV – SV Illingen 2:5, Tore: 1:1 Daniel Wolter, 2:4 Kai Wagner.
Die Mannschaft des TSV: Tobias Kolz (Tor), Stephan Britz (Sa.), Pascal Rauber (So.), Martin Junker, Andreas Schwarz, Hendrik Schu, Markus Malter, Steffen Mai, Benjamin Weis, Christian Scheid, Daniel Wolter, Kai Wagner
.

So 05.01.14 - Hallenturnier in Illingen:
Vorrunde (Sa 04.01.14):
TSV - SV Wustweiler 1:1  Tor: Christopher Schäfer.
TSV - SG Fischbach/Göttelborn 1:5  Tor: Andreas Schwarz.
TSV - FC Wiesbach 4:0  Tore: Markus Malter (2), Christian Scheid, Steffen Mai.
Viertelfinale:
 
TSV - SG Fischbach/Göttelborn 3:1

Als zweitbester Dritter rutschten wir gerade noch ins Viertelfinale und trafen dort einen Wohlbekannten aus der Vorrunde. Es kam mit einer taktischen Meisterleistung zur Revanche:
Tore: 1:0 Markus Malter, 2:1 u. 3:1 Christian Scheid.
Halbfinale: 
TSV - SV Illingen 6:5 n. Siebenm. (2:2)
Dann im Halbfinale musste der Gastgeber dran glauben, obwohl dieser 0:2 führte:
Tore: 1:2 Steffen Mai, 2:2 Christian Scheid.
Im 7m-Schießen trafen Benjamin Weis, Steffen Mai, Horst Wagner und Hendrik Schu.
Horst Wagner im Tor hielt den 2. Siebenmeter der Illinger. Deren 5. Schuss ging an die Latte.
Finale: 
TSV - FC Uchtelfangen 0:4

Die Uchtelfanger waren die bessere Mannschaft und gewannen das Endspiel verdient
Die Mannschaft des TSV: Horst Wagner (Tor), Stephan Britz, Andreas Schwarz, Hendrik Schu, Markus Malter, Steffen Mai, Benjamin Weis, Christian Scheid, Christopher Schäfer.
.

So, 01.12.13 - 17. Spieltag:

1. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - SF Eiweiler  5:0 (1:0)
Tore:  1:0 (18.) Andreas Schäfer, 2:0 (53.) Kai Wagner, 3:0 (61.) Horst Wagner,
4:0 (77.) Steffen Mai, 5:0 (88.) Kai Wagner
.
 

2. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - SF Eiweiler  3:0 (0:0)
Tore:  1:0 Brian Alt, 2:0 Tim Zimmer, 3:0 Andre Ames
.
So, 17.11.13 - 16. Spieltag:

1. Mannschaft: 
-SG Peterberg - TSV Sotzweiler/Bergweiler  0:2 (0:0)
Das Spiel fand auf dem Hartplatz in Kastel statt. Wir fanden gut ins Spiel, konnte jedoch zwei, drei Hochkaräter vorne nicht verwandeln. Die Sg Peterberg stellte sich in der Folge immer besser auf uns ein und machte die Räume im Mittelfeld sehr eng, so dass wir gezwungen waren mit langen Bällen zu agieren. Hier konnte jedoch ein ums andere Mal der gegnerische Abwehrchef klären und so wurden mit dem torlosen Unentschieden die Seiten gewechselt.
Kurz nach der Halbzeit war es dann soweit, nach schöner Kombination mit Christopher Schäfer konnte Kai Wagner zum hochverdienten 1:0 einschießen. Die Führung gab uns nochmal ein wenig Sicherheit und wir konnten uns weitere Torchancen erarbeiten. Leider hatte der gegnerische Torwart einen Sahnetag erwischt und parierte stellenweise herausragend. Und wenn man vorne die Dinger nicht macht wird man hinten bestraft. Wir hatten in der 80. Minute Glück, dass die alte Fussballweisheit nicht eingetreten ist. Einen scharf getretenen Freistoß konnte unser Torhüter Tobias Kolz gerade noch mit den Fingerspitzen abwehren, gegen den Nachschuss wäre er wohl aber chancenlos gewesen. Doch der Nachschuss ging drüber und wir konnten 5 Minuten vor dem Ende durch Daniel Wolter den hochverdienten Auswärtssieg perfekt machen.

.
2. Mannschaft: -SG Peterberg - TSV Sotzweiler/Bergweiler  1:2 (0:2) 
Unsere Zweite Mannschaft fand gut ins Spiel und konnte gegen eine gute Heimmannschaft schnell durch eine tolle Einzelaktion von Michael Meyer mit 1:0 in Führung gehen. In der Folge musste man die Platzhoheit mehr und mehr den Gastgebern überlassen und es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Folgerichtig konnte der Gegner auch den 1:1 Ausgleich erzielen. Immer wieder angetrieben vom unermüdlichen Martin Junker konnte unsere Elf, wiederum durch Michael Meyer 2:1 in Führung gehen. Mit diesem Ergebnis gings in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte wurde es von Minute zu Minute spannender, die Gastgeber drängten auf den Ausgleich, doch unsere Abwehr um Libero Christian Dörr ließ nahezu keine Chancen zu und so blieb es beim verdienten 2:1 Auswärtserfolg.
.
Sa, 09.11.13 - 15. Spieltag:
1. Mannschaft:
  spielfrei
2. Mannschaft: -SG Haupertsweiler/Reitscheid II  - TSV Sotzweiler/Bergweiler 0:6 (0:4)
Nach der vermeidbaren Niederlage in der letzten Woche war unsere neu zusammengewürfelte Mannschaft auf Wiedergutmachung aus. Und das sollte gelingen. Nach einem tollen Spiel auf einem wirklich schwer zu bespielenden Platz konnte unsere Mannschaft mit 6-0 gewinnen. Unter den Toren waren einige wirklich schöne Spielzüge und tolle Kombinationen. Die Torschützen Marc Zapp, Christopher Schäfer und jeweils zweimal Steffen Mai und Michael Meyer sorgten für einen auch in dieser Höhe absolut verdienten Sieg.
 
.
Sa, 02.11.13 - 14. Spieltag:
1. Mannschaft: 
-SG Gronig/Oberthal - TSV Sotzweiler/Bergweiler  1:2 (1:1)
Auf dem schwer zu bespielenden Hartplatz tat sich unsere Mannschaft von Beginn an schwer gut ins Spiel zu finden. Die Gastgeber standen tief und konnten durch ihre Zweikampfstärke die meisten unserer Angriffsversuche im Keim ersticken. Und so entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe bei dem die Gastgeber durch Konter jederzeit gefährlich blieben. Nach einem Abspielfehler in der Abwehr war es dann soweit. Gronig konnte unseren Fehler nutzen und das 1:0 erzielen. Wenn´s vorher schon schwer war, so war jedem klar, dass es jetzt richtig schwer werden würde. Gronig stand noch tiefer und versuchte mit allen Kräften die Führung zu verteidigen.Sehr wichtig war der Ausgleich noch vor der Halbzeitpause. Nach schönem Zuspiel konnte unser Co- Trainer Daniel Wolter gewohnt sicher verwandeln und so ging es mit dem Unentschieden in die Pause.
Dort nahm sich die Mannschaft vor bis zur allerletzten Sekunde an den Sieg zu glauben und alles für die wichtigen drei Punkte in die Waagschale zu werfen. Und es sollte tatsächlich bis in die allerletzten Sekunden dauern bis wir die Entscheidung erzwingen konnten. Trotz vieler Chancen wollte der Ball einfach nicht ins Tor. Und die Uhr verstrich. Wir machten es wieder richtig spannend. Als dann doch der erlösende Siegtreffer fiel, Daniel Wolter wurde schön durch Pascal Rauber freigespielt und traf aus extrem spitzem Winkel, war der Jubel grenzenlos. Und der Sieg war perfekt. Ein extrem wichtiger Sieg.
Wir sind weiter gut in der Spur und wollen die beiden Spiele vor der Winterpause unbedingt gewinnen. .
.
2. Mannschaft: -SG Gronig/Oberthal - TSV Sotzweiler/Bergweiler  5:2 (0:1)
Tore: 0:1 (8.) Steffen Hans, 0:2 (65.) Martin Junker 
Nach den erfolgreichen letzten Wochen konnte unsere zweite Mannschaft nur die ersten 55 Minuten an die sehr guten vergangenen Leistungen anknüpfen. Hans Steffen mit einem sehr sehr schönen Freistoßtor und Martin Junker mit einem präzisen Flachschuss sorgten für die beruhigende 2:0 Führung. Dann kam auf einmal der Bruch ins Spiel. Unerklärlicherweise bauten wir den Gegner wieder auf und forderten ihn regelrecht auf wieder am Spiel teilzunehmen. Und so kam es wie es kommen musste. Der Gegner bekam jetzt Freistoß um Freistoß und wurde immer gefährlicher. Und als dann der erste Gegentreffer fiel war der Bann gebrochen. 5 Gegentore nach 4 Standardsituationen besiegelten die 5:2 Niederlage. Eine absolut vermeidbare Niederlage. Aber Rückschläge gehören dazu. Nun gilt es weiter im Training gut zu arbeiten und die letzten beiden Spiele vor dem Winter zu gewinnen
.
So, 27.10.13 - 13. Spieltag:
1. Mannschaft: -SF Tholey II - TSV Sotzweiler/Bergweiler 0:2 (0:1)
Nach dem tollen Heimerfolg gegen den Spitzenreiter aus Sötern fand am vergangenen Sonntag das Derby gegen Tholey 2 statt. Leider konnten wir nicht an die Leistungen der letzten Wochen anknüpfen. Gegen einen aufopferungsvoll kämpfenden Gegner fanden wir nie richtig zu unserem Spiel. Glücklicherweise reichten ein paar gute Aktionen aus um die drei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Nach tollem Sololauf von Horst Wagner erzielte Daniel Wolter das 1:0. Markus Malter konnte dann kurz nach der Halbzeit mit einem trockenen „Picke“-Schuss zum 2:0 erhöhen. Mehr war dann nicht mehr drin.
Der Trainer muss in der Woche Mittel und Wege finden die Spannung wieder hochzuhalten. Am Samstag steht das extrem schwere Auswärtsspiel in Gronig auf dem kleinen Hartplatz an. Hier müssen wir wieder eine Schippe drauflegen. Es wäre schade wenn wir uns durch mangelnde Einstellung selbst um den Lohn der harten Arbeit der letzten Wochen bringen würden.
.
Sa, 26.10.13 - 13. Spieltag:
2. Mannschaft: 
-SV Remmesweiler II - TSV Sotzweiler/Bergweiler  0:4 (0:1)
Die zahlreichen Zuschauer sahen in der ersten halben Stunde eine ausgeglichene Partie, deren Charakter aber in der 33. min. geändert wurde. Mittelfeldspieler Markus Groß flankte über die bösen Innenverteidiger hinweg genau in den Lauf von Stürmer Tobias Kolz, der aus 13m voll abzog und mit dem 0:1 das Netz versengte. Danach ging´s hin und her bis zur Halbzeit.
Zu Beginn des 2. Abschnitts machten die Remmesweiler mächtig schwer Druck und drängten auf den Ausgleich. Unsere Abwehr um Christian Dörr und Steven König hielt dem Ansturm mit viel Anstrengung stand. Dann in der 66. min. lief Andre Ames allein auf den gegnerischen Torwart zu und schoss den Ball erfolgreich an diesem vorbei, zwecks Ausbau der Führung auf 0:2. (Der Treffer ist Andre´s  6. Tor insgesamt. Er ist jetzt zusammen mit Michael Meyer Torschützenkönig in der Zweiten.) Kurz darauf vollendete Tobias Kolz, frei vor´m einheimischen Torhüter auftauchend, zum spielentscheidenden 0:3.  Benni Scheid krönte in der 81. min. mit einem Schuss aus seinem linken Fuß halbhoch auf´s Gehäuse genau neben den Pfosten, so dass zwischen Ball und Gestänge keine Zeitung mehr passte, die Leistung der Zweiten im St. Wendeler Land mit dem 0:4.

.

So, 20.10.13 - 12. Spieltag:
1. Mannschaft: 
-TSV Sotzweiler/Bergweiler - SpVgg Sötern  4:0 (1:0)
Im absoluten Topspiel trafen wir auf die Spvgg. aus Sötern. Gegen die Gäste, bis dato ungeschlagener Tabellenführer, beste Abwehr, bester Angriff musste unbedingt ein Sieg eingefahren werden. Und dieser Willen und diese Leidenschaft waren förmlich zu spüren. Als wir unsere obligatorischen 5 Minuten in der Anfangsphase überwunden hatten fanden wir immer besser ins Spiel und erspielten uns erste Torchancen. Doch plötzlich hielten alle die Luft an, der gegnerische Stürmer stand nach einem Fehler im Spielaufbau auf einmal alleine vor unserem Torhüter. Doch Tobias Kolz reagiert wahnsinnig, reflexartig sensationell, überragend und hielt uns im Spiel und sorgte für die letzten Tropfen Adrenalin die noch nicht freigesetzt waren.
Ab dem Zeitpunkt hatten wir die Gäste klar im Griff. Wir waren sehr bissig und präsent in den Zweikämpfen und gewannen mehr und mehr die Oberhand.Nach gefühlten 20 Eckbällen durften wir endlich das erste Mal jubeln. Horst Wagner flankt und Kai Wagner nickt ein. 1:0. Jubel pur. Mit dem 1:0 ging es dann auch in die Pause.
Nach der Pause das gleiche Bild, wir wurden stärker und stärker und Sötern konnte dem Tempo und unserer Tempohärte irgendwann nicht mehr folgen. Und so bekamen wir weiter unsere Torchancen. Eine davon verwandelte Daniel Wolter zum 2:0. Als sich dann auch unser Spielertrainer Andreas Schwarz in die Torjägerliste eintragen durfte war das Spiel endgültig entschieden. Doch Steffen Mai setzte mit  einem  schönen Tor nach tollem Spielzug noch einen drauf und erhöhte zum 4:0 Endstand.
Eine herausragende Mannschaftsleistung. Beste Spieler sind nicht zu benennen weil wirklich keiner abgefallen ist. Im Moment passt vieles zusammen. Wir werden stärker und stärker. Jetzt gilt es bis zum Winter diese Leistungsbereitschaft aufrechtzuerhalten.
Nächste Woche geht’s zum schweren Derby nach Tholey. Anstoß ist am kommenden Sonntag um 13:15 Uhr. Unterstützen Sie uns auf unserem Weg.
.
2. Mannschaft:
 
-TSV Sotzweiler/Bergweiler - SpVgg Sötern 7:0 (5:0)
Gegen die Gäste aus Sötern begannen wir von Beginn an sehr druckvoll und schnürten die Gäste gleich in deren Hälfte ein. Wir waren sehr konzentriert in den Zweikämpfen und jeder merkte, dass dieses Spiel nur einen Sieger haben konnteUnser Neuzugang Hans Steffen konnte in seinem allerersten Spiel nachhaltig auf sich aufmerksam machen. So konnte er bereits nach 10 Minuten einen Doppelpack verbuchen. Eine tolle Geschichte.
Als dann Tim Meyer ein tolles Solo mit dem 3:0 krönte war klar, dass das heute ein schöner Tag für den TSV werden könnte. Und so ging es auch weiter, trotz der sicheren Führung waren wir weiter in jedem Zweikampf mit vollem Herzen bei der Sache und erspielten uns Chance um Chance. Es hat wirklich Spaß gemacht der Mannschaft zuzusehen. Die Gäste wurden mehr und mehr demoralisiert und konnten unserem schnellen Kombinationsspiel nicht mehr folgen. An so einem Tag klappt dann irgendwann fast alles. Andre Ames gelang dann das Kunststück, 4 Treffer in Folge zu erzielen. Teilweise sehr schön freigespielt von den Kollegen, teilweise durch tolle Einzelaktionen schnürte er den Viererpack und erhöhte auf 7:0.
Das war dann auch der Endstand. Eine tolle mannschaftliche Geschlossenheit. Wir sind auf einem super super Weg. Diese Leidenschaft und Motivation müssen wir bis mindestens in den Winter bringen.
.
So, 13.10.13 - 11. Spieltag:
1. Mannschaft: 
-FC Marpingen II - TSV Sotzweiler/Bergweiler  0:3 (0:2)
Die Gastgeber legten los wie die Feuerwehr. Bevor wir uns überhaupt richtig an den Platz gewöhnen konnten wurden wir immer mehr in die Defensive gedrückt. Vor allem bei Standartsituationen war Marpingen extrem gefährlich. Hier musste uns auch zweimal der Pfosten retten.  Doch wir schafften es uns aus der Umklammerung zu lösen und selber Akzente nach vorne zu setzten. Und auf einmal fliegt der Ball durch den Strafraum, Kai Wagner legt sich in die Luft und trifft mit einem Fallrückzieher, Marke Tor des Monats, zum extrem wichtigen 1:0 für unsere Mannschaft. Man konnte förmlich spüren wie das Tor uns Sicherheit gab. Endlich fanden wir ins Spiel. Jetzt war es eine Partie auf Augenhöhe bei der wir immer gefährlicher wurden. Als dann der gegnerische Torwart einen Schuss von Andreas Schäfer nur abklatschen lassen konnte und Daniel Wolter sicher verwandelte, fiel wohl jedem der es gut mit unserem TSV meint ein Stein vom Herzen. Ab dem Zeitpunkt konnten wir das Spiel mehr und mehr dominieren.
Zur Halbzeit nahmen wir uns vor in keinem Fall lockerzulassen und auf jeden Fall zu versuchen das dritte und entscheidende Tor zu erzielen. Und hinten standen wir jetzt bombensicher. Die Abwehr um Tobias Kolz, Pascal Rauber, Markus Malter, Dominik Müller zunächst Markus Huber und dann Stephan Britz hielt unseren Strafraum konsequent sauber und sorgte dafür, dass Marpingen auch so langsam der Glaube verließ, das Spiel noch um drehen zu können. Insgesamt wurden wir jetzt immer stärker, Hendrik Schuh, der nimmermüde Meter machte im Mittelfeld tauchte jetzt immer öfter vorne im gegnerischen Strafraum auf. Hier fehlte zunächst noch das Glück bevor das entscheidende Tor fallen sollte. Überhaupt konnten wir jetzt immer mehr Akzente setzen, angetrieben durch unsere starken Aussenspieler, Daniel Wolter und Horst Wagner, später Steffen Mai erspielten wir uns mehr und mehr Übergewicht und konnten unsere sehr beweglichen und zweikampfstarken Stürmer, Andreas Schäfer und den späteren Doppeltorschützen Kai Wagner in Szene setzen. Und dann kam unser Youngster, Christopher Schäfer. Er setzte sich wunderbar auf der rechten Seite durch, spielt den Ball auf Daniel Wolter, der Ball wird in die Mitte geflankt und Kai Wagner konnte mit seinem zweiten Treffer das Spiel entscheiden. Ein toller Spielzug.
Als Fazit bleibt festzuhalten, dass wir anfangs etwas Glück hatten, uns aber während dem Spiel immer mehr gesteigert haben und letztlich auch verdient gewinnen konnten. Wir wachsen immer mehr zusammen, beide aktiven Mannschaften befinden sich auf einem sehr guten Weg. Jetzt gilt es am Sonntag unbedingt nachzulegen.

.
2. Mannschaft: 
-FC Marpingen III - TSV Sotzweiler/Bergweiler  1:2 (0:1)
Gestärkt durch den 5:4 Erfolg gegen Gehweiler und durch eine tolle Trainingsbeteiligung unter der Woche wollte unsere 2. Mannschaft unbedingt das nächste Erfolgserlebnis feiern und ging direkt hochkonzentriert zur Sache. Wir versuchten die starken Gastgeber in die eigene Hälfte zu drücken und immer wieder über Zweikämpfe ins Spiel zu kommen. Dies gelang uns phasenweise richtig gut, trotzdem mussten wir hinten immer wieder aufpassen, Marpingen konnte sich mit teils sehr geschickt vorgetragenen Angriffen immer wieder befreien und gefährlich vor unserem Tor aufkreuzen. Unsere Abwehr stand jedoch sicher und konnte die „Null“ verteidigen.
Und vorne wurden wir selbst immer gefährlicher. Zwei gute Chancen konnte der Torwart zunächst noch abwehren, ehe er bei einem Schuss aus 16 m von Markus Gross chancenlos war. Mit der 1:0 Führung ging es auch in die Pause.
In der 2. Halbzweit wurde Marpingen immer besser und drängte uns in die eigene Hälfte, mit viel Leidenschaft und einer tollen mannschaftlichen Geschlossenheit verteidigten wir aber die Führung und konnten nach einem schönen Konter durch einen blitzsauberen Abschluss von Steven König auf 2:0 erhöhen. Doch Marpingen gab nicht auf, drängte uns immer weiter zurück und kam sogar durch Elfmeter zum 1:2 heran. Doch die Mannschaft wollte unbedingt gewinnen und kämpfte die letzten Minuten bravourös.
Eine tolle Mannschaftsleistung. Weiter so Jungs.
.
So, 06.10.13 - 10. Spieltag:

1. Mannschaft: TSV Sotzweiler/Bergweiler - SG Bostalsee II  6:0 (0:0)

Kai Wagner "stört" den "Schäfer-Tag"
Nach der bitteren Niederlage im Derby gegen Theley 2 wollten wir zuhause gegen die SG Bostalsee II unbedingt wieder einen Sieg landen und auf die Erfolgsspur zurückfinden. So gingen wir von Anfang an hoch motiviert in die Zweikämpfe und versuchten den Gegner in der generischen Hälfte einzuschnüren. Aus den gewonnenen Zweikämpfen heraus begannen wir richtig guten Kombinationsfussball zu zeigen und konnten uns einige Chancen erspielen. Leider fehlte zunächst das Glück beim Abschluss. Gegen Ende der ersten Halbzeit konnten sich die Gäste aus der regelrechten Umklammerung befreien und sich selbst gefährlich vor unserem Tor zeigen. Unser Torhüter Tobias Kolz hielt uns hier mit zwei herausragenden Paraden im Rennen.
In der Kabine nahmen wir uns vor genauso weiterzuspielen und ein Tor zur Not mit der Brechstange zu erzwingen. Doch das sollte nicht notwendig werden. Kurz nach der Halbzeit konnte Andreas Schäfer mit einem wuchtigen Kopfball zum 1:0 einköpfen. Minuten später war der Doppelpack geschnürt und Andreas Schäfer konnte wiederum einlochen. Als dann kurze Zeit später Kai Wagner nach toller Flanke das 3:0 erzielen konnte war das Spiel entschieden. Toll war, dass die Mannschaft trotzdem nicht aufgehört hat Fussball zu spielen sondern gewillt war immer weiter nach vorne zu spielen. Und so konnten wir uns weitere Torchancen erspielen und es sollte tatsächlich noch dreimal "Schäfern". Noch zweimal Andreas Schäfer sowie Christopher Schäfer konnten das Ergebnis auf 6:0 hochschrauben.
Ein tolles Spiel mit einer richtig starken geschlossenen Mannschaftsleistung bei dem wir mal wieder unser schönes Gesicht aufgesetzt hatten. Jetzt stehen zwei Wochen der Wahrheit bevor. Zunächst geht es am kommenden Sonntag auswärts gegen Marpingen, ehe am 20.10 das Heimspiel gegen den Spitzenreiten Sötern ansteht.
.
2. Mannschaft: spielfrei
.
So, 29.09.13 - 09. Spieltag:

1. Mannschaft: 
-VfB Theley II - TSV Sotzweiler/Bergweiler 2:0 (0:0)
Im Derby wollten wir nach dem tollen Kirmesspiel unbedingt nachlegen. Uns war bewusst dass die Tabelle ein wenig täuscht und Theley zu den absoluten Meisterschaftsfavoriten zu zählen ist. Wir wollten zunächst aus einer kontrollierten Defensive heraus agieren um dann über unsere schnellen Aussenspieler bei Kontern zum Erfolg zu kommen. Das gelang jedoch nur teilweise. Theley verstand es ein Übergewicht im Mittelfeld zu erzeugen und drängte uns immer mehr in die eigene Hälfte. Unser Torhüter Tobias Kölz konnte sich hier gleich mehrfach auszeichnen und hielt uns im Spiel.Auf der Gegenseite waren wir vor allem bei Standards immer wieder gefährlich. Leider fanden die Bälle den Weg ins Tor nicht und so blieb es beim 0:0 zur Halbzeit.
Nach kurzer Zeit auf dem Platz wurden wir eiskalt erwischt. Theley erzielte nach toller Einzel- leistung das 1:0. Besonders ärgerlich, da nach den Augen der wohl meisten Zuschauern ein klares Handspiel vorausgegangen war. Aber die Augen des Schiedsrichters sind entscheidend und diese hatten wohl leider nicht ihren besten Tag erwischt. Nach dem Gegentor legten wir unsere zurückhaltende Spielweise ab und versuchten den Gegner vorne zu stellen. Theley zog sich weit zurück und verteidigte die Führung. Trotz einiger Chancen gelang uns kein regulärer Treffer. Und so verstrichen die Minuten. In der allerletzten Situation des Spiel werfen wir alles nach vorne, Theley gewinnt den Ball und der gegnerische Stürmer läuft mehr oder weniger alleine aufs Tor. Das 2:0.
Wir hatten gehofft, dass wir Theley punktemässig auf Distanz halten können, das sollte uns leider nicht gelingen, im Gegenteil. Das Rennen oben ist offen wie wohl in fast keiner anderen Liga. Wir müssen jetzt endlich mal eine Serie starten um ein wendig Luft zu bekommen. Sötern ist schon 6 Punkte enteilt, aber dieser starken Klasse ist zuzutrauen, dass auch Sötern noch ausreichend Punkte abgeben wird. Es bleibt spannend.
Nächstes Heimspiel kommenden Sonntag 15.00 Uhr gegen SG Bostalsee I
I.
.
2. Mannschaft: -SV Gehweiler II - TSV Sotzweiler/Bergweiler 4:5 (3:3)
Schon wieder ein Kirmesspiel! Nach Urweiler und in der letzten Woche die eigene Kirmes, gab´s nun in Gehweiler zum 3. Mal hintereinander "Gedudel und Getröte" als Begleitmusik zum Fußballgeschehen.
Bereits nach 2 bzw. 4 Minuten schossen Brian Alt und David Becker den TSV mit 0:2 in Führung. 3,4 oder 5 weitere Tore durch unsere Stürmer hätten nach 100%igen Chancen fallen können. Erst nach einer viertel Stunde wurden die Gehweiler wach. Es folgte der Anschlusstreffer und in der 25. min. der Ausgleich nach einem Foulelfmeter. Unmittelbar darauf durfte sich auf der anderen Seite Brian Alt wegen eines Handspiels den Ball auf den Elfmeterpunkt legen und sein zweites Tor gegen seine ehemaligen Kollegen vervollständigen. Und wieder nur eine Minute später stand´s 3:3. Die Egalität war gleichzeitig der Halbzeitstand.
Im 2. Abschnitt ließ man es etwas ruhiger angehen. Erst in der 81. min. fiel nach einem Alleingang von Michael Meyer erneut ein Tor. Leider konnte die 3:4 Führung nur 4 min. gehalten werden. Die Gehweiler, die mittlerweile 3 Erstmannschaftsspieler auf den Platz geschickt hatten, glichen zum 3. Mal aus. Kurz vorm Schlusspfiff sagte sich unsere Nr. 1 in der Torschützenliste "Was schon mal geklappt hat, probiere ich noch mal!" und Michael tankte sich abermals durch die gegnerische Abwehr, um zum erfreulichen 4:5 Endstand zu vollenden. 9 Tore, ein glückliches Ende und Kirmestreiben. Was will man mehr?
.
Sa, 14.09.13 - 07. Spieltag:

1. Mannschaft:  SG St. Wendel II - TSV Sotzweiler/Bergweiler 1:1 (0:0)

Das Spiel fand auf dem Hartplatz in Alsfassen statt. Wir fanden gut ins Spiel, konnte jedoch zwei Hochkaräter vorne nicht verwandeln. St. Wendel stellte sich in der Folge immer besser auf uns ein und machte die Räume im Mittelfeld sehr eng, so dass wir gezwungen waren mit langen Bällen zu agieren. Hier konnte jedoch ein ums andere Mal der gegnerische Abwehrchef klären und so wurden mit dem torlosen Unentschieden die Seiten gewechselt.
In der Halbzeit stellten wir wieder auf unser gewohntes System um und wurden auch nach kurzer Zeit belohnt, Markus Huber konnte nach einem schönen Lauf den gegnerischen Torwart überwinden. 1:0. Leider konnten wir darauf folgende Chancen nicht verwerten und so kam es wie es im Fussball dann eben manchmal kommt. Ein Abwehrfehler bringt den gegnerischen Stürmer in Position und der Gastgeber macht mit seiner ersten und einzigen Torchance das 1:1. Sichtlich geschockt konnten wir in der Schlussphase nicht mehr ausreichend gefährlich werden.
Ein Dämpfer auf alle Ambitionen. Im Moment fehlen uns aus verschiedenen Gründen ein paar Prozent. Wir alle, Vorstand, Fans und Mannschaft müssen enger zusammenrücken und am gleichen Strang ziehen. Am kommenden Sonntag haben wir die Gelegenheit dazu. Zum Kirmesspiel gastiert die SG Steinberg-Deckenhardt-Walhausen.
.
So, 15.09.13 - 07. Spieltag:

2. Mannschaft: 
-STV Urweiler II - TSV Sotzweiler/Bergweiler  0:3 (0:1)
.
So, 08.09.13 - 06. Spieltag:
1. Mannschaft: TSV Sotzweiler/Bergweiler - SV Scheuern II  2:1 (0:1)

Den Zuschauern wurde mal wieder ein Fussballkrimi geboten. Nach zwei sehr guten Chancen in der Anfangsphase wurde unsere Elf eiskalt erwischt. Eckball, 2. Ball nicht geklärt, Schuss aus der Drehung in die Ecke, 0:1. Wir waren kurze Zeit geschockt und fanden nicht so richtig zu unserer Spielweise. Kurze Pässe kamen nicht zum Mitspieler, entscheidende Zweikämpfe wurden nicht gewonnen und Torchancen nicht genutzt. So ging es mit dem Rückstand in die Pause.
Nach kurzem Donnerwetter in der Pause kamen wir hochmotiviert wieder auf den Platz und schnürten die Gäste in ihrer eigenen Hälfte ein und konnten uns Chance um Chance erarbeiten. Leider fehlte in den entscheidenden Momenten etwas Fortune bzw. der gegnerische Torhüter hielt stellenweise sensationell.  Nach einem Fernschuss von Daniel Wolter war es dann soweit. Der Torhüter konnte den Ball nur zur Seite abwehren und Andreas Schäfer setzte sich gegen zwei Gegenspieler durch und wuchtete den Ball in die Maschen.
Der Sturmlauf ging danach weiter, der Ball wollte jedoch einfach nicht ins Tor. So langsam begann das Zittern. Die Uhr tickte und tickte. Schon längst hatten wir die Abwehrformation aufgelöst und unseren Abwehrchef Pascal Rauber als kopfballstarken Mann in den Strafraum geschickt. Und Pascal Rauber war es dann auch, der mit seinem Tor in der 91. Minute für die Erlösung sorgte. Nach toller Flanke von Stephan Britz stiegt er am höchsten und köpfte den Ball ins Tor. Der gegnerische Teufelskerl im Tor war sogar noch mit den Fingerspitzen dran. Er konnte das Tor jedoch nicht verhindern. Ein Stein fiel uns vom Herzen. Doch das Spiel war noch nicht aus. Es gab noch einen Freistoß für Scheuern. Dieser brachte jedoch nichts ein und so blieb es beim verdienten, aber aufgrund des späten Tores sicherlich auch glücklichen Sieges.
Drei Punkte sind drei Punkte, solche Spiele müssen auch gewonnen werden.
.
2. Mannschaft: 
-TSV Sotzweiler/Bergweiler - TuS Fürth II  0:4 (0:3)
Leider konnte unsere 2. Mannschaft am letzten Sonntag im Heimspiel gegen Fürth 2 nicht an ihre kämpferisch starke Leistung aus den letzten Wochen anknüpfen. Wir fanden keine richtigen Mittel um den Gegner wirklich in Bedrängnis zu bringen. Tus Fürth jedoch war durch ihre sehr starken Stürmer immer wieder gefährlich und siegte letztlich verdient 4:0. Kommenden Sonntag geht’s um 13:15 zur sehr starken Reservemannschaft des STV Urweiler. Dort gilt es wieder an die Leistungsgrenze zu gehen, sonst wird’s sehr sehr schwer dort was zu ernten.

.

So, 01.09.13 - 05. Spieltag:

1. Mannschaft:  SG Dirmingen/Berschweiler - TSV Sotzweiler/Bergweiler  1:2 (1:1)

Tore: 0:1 (3.) Kai Wagner, 1:2 (67.) Daniel Wolter (Handelfmeter)
.
2. Mannschaft: -SG Dirmingen/Berschweiler - TSV Sotzweiler/Bergweiler  7:2
.
Mi, 28.08.13 -  Lottopokal Saar (2. Vorrunde):
1. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - SF Winterbach (Landesliga) 2:2 n.V. (1:1, 1:1)
                              SF Winterbach gewinnt 5:3 nach Elfmeterschießen
In der 2. Pokalrunde hatten wir zuhause die Landesligaelf aus Winterbach zu Gast. Mit viel Motivation ins Spiel gegangen wurden wir nach wenigen Minuten eiskalt erwischt. Nach dem allerersten Angriff musste unser Torhüter den Ball schon aus dem Netz holen. 0:1. Fünf Minuten später dann der nächste gefährliche Angriff des Gastes welchen Tobias Kolz mit einem Wahnsinnsreflex entschärfen konnte und uns so im Spiel hielt.
Danach ging ein Ruck durch die Mannschaft, wir fanden immer besser ins Spiel und konnten uns Chance um Chance erspielen. Hochverdient war es mal wieder Daniel Wolter vorbehalten der nach schöner Kombination das 1:1 erzielte. Es war jetzt ein Spiel mit offenem Visier. Wir griffen die Gäste früh an und versuchten sie zu langen Bällen zu zwingen. Diese konnte unsere sehr konzentrierte Viererkette immer wieder entschärfen. Leider konnten wir keine unserer Chancen nutzen und so ging es mit dem Unentschieden in die Pause.
Nach der Pause fand dann Winterbach wieder ins Spiel zurück und konnte sich zumindest stellenweise aus unserem spielerischen Übergewicht befreien. Die klaren Torchancen waren jedoch auf unserer Seite. Schon längst war kein Klassenunterschied mehr zu erkennen. Die Zweikämpfe wurden intensiver, es war jetzt ein richtiges Pokalspiel. Leider musste unser Trainer einem dieser Zweikämpfe Tribut zollen und den Platz verletzungsbedingt verlassen.  Doch das spielte überhaupt keine Rolle denn die Mannschaft legte einen ungeheurer Siegeswillen an den Tag. Wir erkämpften uns Chancen, konnten diese jedoch leider nicht verwerten. Jedoch auch Winterbach ließ seine Gefährlichkeit immer wieder aufblitzen. 90 Minuten waren rum und die allermeisten Zuschauer wohl trotz Kälte froh, dass das tolle Spiel noch nicht zu Ende war.
In der Verlängerung ging es nur noch um den Willen. Der Rasen war inzwischen tief, die Beine schwer. Als sich eigentlich schon jeder mit dem Unentschieden und dem daraus folgenden Elfmeterschießen abgefunden hatte spielte unser Youngster Christopher Schäfer einen genialen Ball genau durch die Schnittstelle der Winterbacher Abwehr und Daniel Wolter konnte zum vielumjubelten 2:1 Treffer einschießen. Das  muss der Sieg sein dachten alle. Doch der Schiedsrichter pfiff noch mal an. Ein langer Ball nach vorne, Flanke von außen, und der Winterbacher Stürmer köpft in der 122. Minute zum 2:2 Ausgleich ein. Wahnsinn. Die Dramatik am Schluss hat dem tollen Spiel nochmals die Krone aufgesetzt.
Das 11-Meterschießen musste die Entscheidung bringen. Hier hatten leider die Winterbacher das Quäntchen Glück dass es dann eben in der entscheidenden Situation braucht. Schade, denn in den Augen der meisten Zuschauer hat wohl nicht die bessere, sondern die glücklichere Mannschaft gewonnen. Aber so ist das manchmal im Fussball. Unsere Priorität liegt in der Meisterschaft. Dort müssen wir mit dem gleichen Engagement auftreten.
Total gefreut hatten sich die Spieler über die Unterstützung der Fans während und nach dem Spiel. Hoffen wir dass hier eine Einheit zusammenwächst und wir das Mühlwiesstadion gemeinsam zur Festung machen können
. 
So, 25.08.13 - 04. Spieltag:
1. Mannschaft:  VfR Otzenhausen - TSV Sotzweiler/Bergweiler  1:0 (0:0)
Auf dem kleinen Kunstrasenplatz in Otzenhausen merkte man von Beginn an, dass beide Mannschaften dieses Spiel unbedingt gewinnen wollten. Es entwickelte sich ein richtiges Kampfspiel mit intensiven Zweikämpfen auf beiden Seiten und wenig Torraumszenen. Auch durch viele gewonnene Zweikämpfe konnten wir uns spielerisch ein Übergewicht erarbeiten und hatten Feldüberlegenheit. Leider konnten wir keine der Chancen verwerten und so stand es zur Halbzeit 0:0. Wir nahmen uns weiter vor geduldig zu sein und auf unsere Chancen zu warten. Priorität war, dass hinten die „Null“ stand, denn es war relativ schnell klar, dass derjenige, der das erste Tor erzielt, das Spiel auch gewinnt.
Und so standen wir wieder sicher in der Defensive und ließen dem Gegner vorne keine Luft zu atmen. In der Offensive setzten wir immer wieder Akzente und man hatte das Gefühl, das Spiel würde zu unseren Gunsten kippen. Leider wurden die entscheidenden Chancen nicht genutzt, Daniel Wolter bspw. scheiterte mit einem tollen Freistoß an der Latte, und so kam es wie es kommen musste. Otzenhausen ging  in der 80. Minute mit der ersten Torchance in der zweiten Halbzeit mit 1:0 in Führung. Nach kurzer Schockphase stellten wir auf drei Stürmer um, warfen alles nach vorne und spielten alles oder nichts. So richtig zwingend wurden wir jedoch nicht mehr, da Otzenhausen die Führung sehr gut verteidigte.
So blieb es beim 0:1 und der ersten Saisonniederlage. Tabellarisch ist aber nicht viel passiert. Es sind mehrere sehr gute Mannschaften die dieses Jahr sehr lange oben mitspielen werden. Die Meisterschaft wird nicht in einem Spiel entschieden. Kämpferisch war das Spiel in Ordnung, darauf können wir aufbauen. Wenn wirs jetzt noch schaffen unsere spielerischen Stärken vom Rasen auf den Kunstrasen zu projizieren dann werden wir auswärts die sog. „Big Points“ landen können. Am allerbesten schon am kommenden Wochenende gegen Dirmingen-Berschweiler in Berschweiler. Packen wir’s an!
.
2. Mannschaft: -VfR Otzenhausen - TSV Sotzweiler/Bergweiler  3:2 (1:0)
Nach der ersten Saisonniederlage gegen Hirstein 2 am  vorherigen Spieltag wollten wir gegen Otzenhausen wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. Wohl wissend, dass die Reserve von Otzenhausen eine richtig gute, heimstarke Mannschaft ist. Wir fanden schnell ins Spiel und machten den Gastgebern das Leben schwer. Richtige Torchancen konnte sich die gute Offensivabteilung von Otzenhausen nicht erspielen, zu stark stand unsere Abwehr und stopfte alle Löcher. Nach einer guten Viertelstunde jedoch wurde unsere Abwehr durch einen Traumpass ausgehebelt und der Stürmer von Otzenhausen vollendete geschickt zum 1:0.  Mit diesem Ergebnis gings auch in die Pause. Auch weil David Becker mit drei tollen Fernschüssen Pech hatte, dass diese knapp am Tor vorbeigingen bzw. der Torwart parierte.
Nach der Pause erhöhten wir den Druck in der Offensive und gingen durch einen Doppelschlag von Steven König und Michael Meyer 2:1 in Führung. Zwei tolle Tore. Es war noch eine Viertelstunde zu spielen und Otzenhausen warf alles nach vorne. Wir waren gewillt die Führung zu verteidigen und schmissen uns teilweise heldenhaft in die Zweikämpfe.
Bei so einem starken Gegner braucht man jedoch auch das Quäntchen Glück um dann hinten raus das Spiel wirklich zu gewinnen, das Glück hat uns gefehlt und so konnte Otzenhausen in der 86. und 93. Minute doch noch das Spiel drehen.
Eine unglückliche Niederlage gegen einen starken Gegner. Aber der Einsatz und der Wille haben gestimmt. Auf dieser Niederlage lässt sich’s aufbauen. Am Wochenende wartet die starke Reserve von Dirmingen-Berschweiler.

.
Mi, 21.08.13 - Nachholspiel vom 01. Spieltag: 
1. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - SG Peterberg  5:0 (3:0)
Nachdem das letzte Spiel gegen Hasborn 3 zwar gewonnen wurde, spielerisch jedoch relativ enttäuschend verlief, wollte unsere Mannschaft im Nachholspiel gegen Peterberg Wiedergutmachung betreiben. Und dies sollte auch gelingen. Von Anfang an wurden die Zweikämpfe angenommen und aus einer organisierten Grundordnung heraus angegriffen. Die Abstände zwischen den Mannschaftsteilen wurden gehalten und so ließ das erste Tor nicht lange auf sich warten. Einen Schuss aufs Petersberger Tor konnte ein Feldpsieler nur mit der Hand abwehren. Daniel Wolter ließ sich die Elfmeterchance nicht entgehen und verwandelte sicher zum 1:0. Es folgten mehrere schöne Spielzüge, die aber leider nicht von Erfolg gekrönt waren. Bis Kai Wagner seinen Auftritt hatte. Nach toller Flanke vom linken Flügelläufer Steffen Mai legte er sich quer in die Luft und erzielte mit einem Seitfallzieher Marke Tor des Monats die 2:0 Führung. Die zahlreichen „Spione“ von Sötern, Dirmingen-Berschweiler, Steinberg-Deckenhart etc. werden an ihre Trainer wohl weitergeben, dass Kai Wagner bei Flanken von außen besondere Qualitäten besitzt. Daniel Wolter ließ sich kurz danach nicht lange bitten und versenkte einen in den Strafraum geschippten Ball ebenfalls sehr elegant durch einen Volley-Drehschuss. Mit diesem Ergebnis gings dann auch in die Halbzeit.
Nach kurzer Pause legte die Mannschaft dann wieder los wie die Feuerwehr und Steffen Mai konnte einen schön vorgetragenen Konter mit einem satten Linksschuss ins lange Eck vollenden ehe Daniel Wolter mit seinem dritten Tor am heutigen Tag den Schlusspunkt setzte.
Neben der Offensivstärke ist herauszuheben, dass wir es diesmal geschafft haben aus einer gewissen Ordnung zu agieren. Wir müssen unser Augenmerk auf die Defensive legen, hier müssen die entscheidenden Zweikämpfe gewonnen werden. Bis auf eine verunglückte Rückgabe gab unsere stabile Abwehr unserm Torhüter keine Gelegenheit sich auszuzeichnen. Auf dieser Leistung müssen wir aufbauen. Wir haben den Grundstock für zwei absolut spannende Wochen gelegt. Die Spiele in Otzenhausen, zuhause gegen Winterbach (Pokal) und dann in Berschweiler gegen Dirmingen-Berschweiler werden zeigen wo die Mannschaft leistungsmäßig steht.
.
So, 18.08.13 - 03. Spieltag: 
1. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - RW Hasborn III  8:4 (2:3)
Ein kurioses Spiel bekamen die Zuschauer am letzten Sonntag im Mühlwiesstadion zu sehen. Hasborn III, das die ersten beiden Spiele hoch verloren hatte, zeigte von Beginn an, dass sie voller Einsatz bereit waren dieses Derby für sich zu entscheiden. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem die Gäste immer wieder durch Fehler im Spielaufbau  von uns eingeladen wurden. Und wenn man defensiv zu sorglos spielt, dann liegt man eben schnell hinten. Und so passierte was passieren musste, Hasborn erzielte nach toller Einzelleistung das 0:1. Unsere Mannschaft zeigte sich jedoch nicht lange geschockt und konnte durch Daniel Wolter kurze Zeit später ausgleichen. Leider schafften wir es immer noch nicht die richtige Balance zwischen Abwehr und Angriff zu finden und Hasborn schlug vor der Pause noch zweimal zu. Wiederrum Daniel Wolter mit einem schönen Freistoßtor brachte uns 2:3 heran. So gingen wir auch in die Halbzeit.
In der Halbzeit hatten wir uns ganz viel vorgenommen und wurde direkt danach wieder eiskalt erwischt. Der Hasborner Stürmer konnte einen langen Ball erlaufen und erhöhte auf 2:4. So langsam wurde es eng für unsere Mannschaft. Die nächsten Minuten verstrichen und einige Zuschauer waren sicherlich schon kurz davor zu gehen. Dies hätten sie aber wohl bereut, denn was folgte war eine furiose Schlussoffensive. Plötzlich ging ein Ruck durch die Mannschaft, die Bälle kamen wieder zum Mann, die Zweikämpfe wurden angenommen und auch gewonnen und der Glaube an den Sieg kam zurück. Daniel Wolter, Viermal!!! Kai Wagner, sowie Dominik Müller sorgten schlussendlich für einen etwas glücklichen, aufgrund der zweiten Halbzeit aber durchaus verdienten Siegt unserer Mannschaft.

Allerdings hat man gesehen, dass wir in jedem Spiel hochkonzentriert und mit der richtigen Einstellung agieren müssen, sonst bekommen wir gegen jede Mannschaft Probleme. Wir müssen uns in jedes Spiel zunächst hineinkämpfen. Drei Punkte, Mund abputzen und weiter geht’s
Unter der Woche steht das Nachholspiel gegen Peterberg an, danach geht’s sonntags nach Otzenhausen, ehe es die folgende Woche zum ungeschlagenen Tabellenführer aus Dirmingen-Berschweiler geht. In allen drei Spielen müssen wir 90 und nicht nur 45 Minuten an unsere Leistungsgrenzen gehen, sonst werden wir dort nichts holen. Auf geht’s Männer.
.
2. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - TuS Hirstein II  0:4 (0:3)
Gegen eine gute zweite Mannschaft aus Hirstein schafften wir es leider nicht die bisher gezeigten Leistungen zu bestätigen. In der Anfangsphase kamen wir einfach nicht ins Spiel und lagen nach einer Viertelstunde schon 0:3 zurück. Die Mannschaft bäumte sich wieder auf und konnte einige Torchancen herausspielen, leider wurde keine der Chancen verwertet. Als dann langsam die Kräfte ausgingen konnte Hirstein auf 0:4 erhöhen.
Eine verdiente Niederlage, da Hirstein einfach cleverer und abgezockter agiert hat.

.
Do, 15.08.13 - 02. Spieltag:
1. Mannschaft SF Eiweiler - TSV Sotzweiler/Bergweiler  0:2 (0:0)
Da unser erstes Spiel gegen Peterberg leider abgesagt werden musste fieberten wir alle dem Saisonstart entgegen.
Herrliches Fußballwetter. Eine tolle Anlage und ein sehr gepflegter Rasen. Die Vorzeichen waren perfekt, und so nahmen wir uns vor, direkt zu zeigen dass wir das Spiel unbedingt gewinnen wollen. Nach kurzem Abtasten legten wir die Nervosität ab und konnten uns immer wieder über unsere gefährlichen Aussenspieler Steffen Mai und Kapitän Horst Wagner klarste Torchancen erspielen. Leider wollte der Ball nicht ins Tor.
Wenns vorne (noch) nicht klappt, dann muss man hinten sicher stehen. Und das hat die neuformierte Abwehr um Torhüter Tobias Kolz, Martin Junker, Marc Zapp, Markus Malter und Dominik Müller sehr gut gemacht. Eiweiler kam aus dem Spiel heraus zu keiner einzigen Torchance. Und wenn die Mannschaft defensiv gut steht, dann bekommt auch die Offensivabteilung Sicherheit. Angetrieben vom unermüdlichen Hendrik Schuh konnten wir uns weitere Torchancen erspielen. Der Ball wollte aber immer noch nicht ins Tor und so wechselten wir mit dem torlosen Unentschieden die Seiten.
Manchmal braucht es eine Standartsituation um den Knoten zu lösen. In diesem Fall war es Co- Daniel Wolter, der mit einem herrlichen Freistoßtor den Bann brach und unser erstes Saisontor überhaupt erzielte.
Kurze Zeit später konnte dann auch unser Torjäger vom Dienst Kai Wagner per Kopf seinen ersten Treffer erzielen. Als die Mannschaft langsam müde wurde brachten die Eingewechselten Stephan Britz, Christopher Schäfer und Andre Ames wieder Belebung und sorgten mit dafür, dass das Spiel in keiner Phase zu kippen drohte. 2:0 war dann auch der Endstand. Wichtig sind die drei Punkte und dass wir es endlich mal geschafft haben „zu-Null“ zu spielen. Hier gilt es dranzubleiben. Über die gesamte Saison ist eine sehr gute Defensivleistung entscheidend. Wir müssen in jedem Spiel bereit sein uns über die Defensiv-Zweikämpfe die Sicherheit nach vorne zu erzwingen.
.
2. Mannschaft: .SF Eiweiler - TSV Sotzweiler/Bergweiler  0:3
Nach dem Auftaktsieg gegen Peterberg wollten wir in Eiweiler unbedingt nachlegen und die nächsten drei Punkte einfahren. Dementsprechend motiviert und engagiert ging die ersatzgeschwächte Mannschaft, uns standen nur 12 Feldspieler zur Verfügung, auch zu Werke.
Nach kurzem Abtasten erzielte unser Youngster Christopher Schäfer mit einer tollen Einzelaktion durch einen Schuss ins lange Eck die verdiente Führung. Wie es auf einem kleinen Platz auch gehen kann zeigte unser Torwart Michael Becker, als er mit einem präzisen langen Abschlag seinen Bruder Michael freispielte und dieser technisch durchaus sehr anspruchsvoll volley vollendete. Ein Traumtor.
Dem Aufbäumen der Gastgeber konnten wir standhalten. Lediglich bei Standartsituationen mussten wir zweimal kurz durchatmen. Wir übernahmen wieder die Spielkontrolle und konnten uns weitere Torchancen erspielen. Benedikt Scheid war es dann, der sich mit einem tollen Schuss ein Herz fasste und zum 3:0 erhöhte.
Bei diesem Ergebnis blieb es auch. Ein verdienter Sieg in einem fairen Spiel. Weiter so Jungs.
.
So, 11.08.13 - 01. Spieltag Saison 2013/14:
 

1. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - SG Peterberg .abgesagt
Das Spiel der 1. Mannschaften musste leider abgesagt werden da kein Schiedsrichter erschienen ist. Schade, dass ausgerechnet das erste Spiel nach der langen Pause nicht stattfinden konnte. Nachholtermin ist bereits am Mittwoch, 21.08.13 um 19:00 Uhr
.
2. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - SG Peterberg  2:0 (2:0)
Nach langer Sommerpause wollte unsere zweite Mannschaft unbedingt das erste Saisonspiel gewinnen um direkt mit einem Erfolgserlebnis in die neue Runde zu starten. Es stand von Anfang an eine hochmotivierte Mannschaft auf dem Platz, die sich trotz den sommerlichen Temperaturen in den teilweise hart geführten Zweikämpfen aufrieb. Mit Einsatz, Leidenschaft und unserer technischen Überlegenheit konnten wir uns die ersten Torchancen erspielen. Leider fehlte im Abschluss zunächst die nötige Präzision.
Umgekehrt sorgten auch die Gäste bei ihren Vorstößen immer wieder für Gefahr in unserem Strafraum. Hier konnte sich unser Kapitän Michael Becker mit einigen guten Paraden auszeichnen und die „Null halten“.
In der 25. Minute war es dann endlich soweit. Der vorher schon sehr agile Christopher Schäfer setzte sich zum wiederholten Male gegen seinen Gegenspieler durch und brachte eine scharfe Flanke in den Strafraum und Andre Ames veredelte in gekonnter Manier zum umjubelten Führungstreffer.
Immer wieder angetrieben durch unsere starke Zentrale konnten wir uns Feldüberlegenheit erspielen und den Gegner in die eigene Hälfte drücken. Martin Junker war es dann vorbehalten, das Ergebnis mit einer Energieleistung und einem scharfen Flachschuss in die lange Ecke zur hochverdienten 2:0 Führung auszubauen.
Nach einigen Umstellungen in der zweiten Halbzeit brauchten wir etwas um wieder in den Rhythmus zu kommen. Die Peterberger drängten auf den Anschlusstreffer, wurden jedoch immer wieder von unserer stabilen Abwehr gestoppt und wir kämpften uns in die Partie zurück. Leider konnten wir keine unserer Konterchancen verwerten, so dass es letztlich beim verdienten 2:0 Erfolg unserer Mannschaft blieb. 
Das so wichtige erste Spiel wurde gewonnen. Jetzt gilt es dranzubleiben, im Training weiter hochmotiviert zu arbeiten und die hoffentlich begonnene Serie auszubauen
.
So, 04.08.13 -  Lottopokal Saar (1. Vorrunde):
1. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - SC Falscheid  4:3 n.V. (3:3, 1:3) 
Torschützen:  1:0 (3.) Hendrik Schu (Foulelfmeter), 2:3 (76.) + 3:3 (85.) Daniel Wolter,
4:3 (108.) Andreas Schäfer.
Mannschaft:  Tobias Kolz - Julian König, Christian Weber, Stephan Britz, Markus Huber - Hendrik Schu, Andreas Schwarz, Steffen Mai, Horst Wagner - Kai Wagner, Daniel Wolter - Michael Becker (ET), Andreas Schäfer, Markus Groß, Christopher Schäfer, Martin Junker - Betreuer:  Erik Zimmer.

Der Gegner in der nächsten Pokalrunde heißt SF Winterbach. Gespielt wird am Mi., 28.08. um 19:00 Uhr in Sotzweiler
..
Vorbereitungsspiele:
Do, 02.08.13
:  TSV Sotzweiler/Bergweiler II - SV Illingen II  4:6 (0:4)
Eine halbe Stunde vor Schluss führte Illingen noch 0:6. Dann schlug Daniel Wolter 3 mal zu. Hätte das Spiel 10 min. länger gedauert, wäre ein Sieg drin gewesen.
Torschützen:  Daniel Wolter (3), Markus Groß
Mannschaft:  Michael Becker, Alexander Müller, Sandro Müller, Daniel Wolter, Markus Groß, Steven König, Andre Ames, Markus Huber, Steffen Mai, Julian König, Hendrik Schu - Fabian Müller, Andreas Schäfer, Matthias Hockertz, Torsten Zimmer.
.
Di, 30.07.13  TSV Sotzweiler/Bergweiler - SV Habach II  0:3 (0:0)
Es war ein für Zuschauer höchst attraktives, weil von beiden Mannschaften offensiv geführtes Spiel mit zahlreichen Torraumszenen. Der einzige Unterschied: die Habacher machten ihre Chancen rein, wir nicht
Mannschaft:  Tobias Kolz - Stephan Britz, Dominik Müller, Joshua Zimmer, Daniel Wolter - Hendrik Schu, Andreas Schwarz, Steffen Mai, Horst Wagner - Kai Wagner, Andreas Schäfer - Michael Becker (ET), Markus Groß
Betreuer:  Thorsten Zimmer  -  Schiedsrichter:  Andreas Stark.
.
Di, 23.07.13 TSV Sotzweiler/Bergweiler - SG Hirzweiler/Welschbach  4:0 (1:0)
Torschützem: 1:0 (15.) Steffen Mai, 2:0 (66.) + 3:0 (69.) Kai Wagner, 4:0 (77.) Daniel Wolter.
Mannschaft:  Tobias Kolz - Julian König, Christian Weber, Markus Huber, Dominik Müller - Hendrik Schu, Andreas Schwarz, Horst Wagner, Daniel Wolter - Steffen May, Kai Wagner - Michael Becker (ET), Stephan Britz, Brian Alt
Betreuer:  Thorsten Zimmer - Schiedsrichter: Marco Wirbel

..
Sa, 20.07.13 - Saisoneröffnungsfest:

1. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - SG Dirmingen/Berschweiler  1:1 (0:0)
Torschützen:   Daniel Wolter
Mannschaft:  Tobias Kolz - Markus Huber, Stephan Britz, Julian König, Dominik Müller - Hendrik Schu, Andreas Schwarz, Horst Wagner, Steffen May - Daniel Wolter, Andreas Schäfer - Joshua Zimmer, Markus Groß, Kai Wagner, Markus Malter, Christopher Schäfer
Schiedsrichter: Andreas Stark
. 
2. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - SG Dirmingen/Berschweiler 0:2 (0:0)
Torschützen:  -
Mannschaft:
   Michael Becker - Alexander Müller, Dominik Scheid, Tim Zimmer, Kevin Junker - Michael Meyer, Max Jung, Markus Groß - Kai Wagner, David Becker, Tobias Kolz - Thorsten Zimmer, Erik Zimmer.

.
Gemeindepokal 2013 in Haborn:
So, 14.07.13 (Spiel um Platz 5)SV Überroth - TSV Sotzweiler/Bergweiler 0:2 (0:0)
Es ging um den 5. Platz im Gemeindepokal. Wir spielten richtig gut. Leider wurde das in der 1. Halbzeit (noch) nicht belohnt. Erst in der 38. min., 3 Minuten nach Wiederanpfiff, war es soweit. Steffen Mai, vom Trainer frei gespielt, legte den Ball gekonnt am Torwart vorbei ins Netz: Der verdiente Lohn einer aufrichtigen Anstrengung, gekrönt mit dem 2:0 in der 55. min. durch Christopher Schäfer, nach Pass von Horst Wagner. Der 5. Platz im Gemeindepokal war gesichert. Und die Überrother durften sich mit dem Schlusslicht vergnügen.
Torschützen: 
0:1 (38.) Steffen Mai, 0:2 (55.) Christopher Schäfer.
Mannschaft: Tobias Kolz - Julian König, Stephan Britz, Joshua Zimmer, Markus Huber - Andreas Schwarz, Dominik Müller, Markus Malter, Horst Wagner - Steffen Mai, Christopher Schäfer - Michael Becker (ET), Markus Groß, Andreas Schäfer - Betreuer: Daniel Wolter
.
Sa, 13.07.13 (Vorrunde): 
 SF Tholey - TSV Sotzweiler/Bergweiler  5:2 (3:0)
Torschützen:  5:1 (62.) Horst Wagner, 5:2 (66.) Markus Malter.
.
Do, 11.07.13 (Vorrunde): .VfB Theley - TSV Sotzweiler/Bergweiler  3:1 (1:0)
Das Auftaktspiel zum diesjährigen Gemeindepokal in Hasborn durften wir zusammen mit den Theleyern bestreiten. In der 18. min. ging der Klassenhöhere nach groben Abwehrfehlern auf der rechten Seite mit 1:0 in Führung. Das war auch der Halbzeitstand. Es wurden 2 x 35 min. gespielt. Ein Heber von Kai Wagner über den Torwart war leider nur für einen Lattentreffer gut. Da waren 10 min. im 2. Spielabschnitt vergangen. In der 49. min. bescherte ein Sonntagsschuss den Theleyern das 2. Tor. Und in der 56. min. zogen sie nach einem Eckball mit 3:0 vondannen. Ein Weitschuss von Kai Wagner über den Torwart ließ die Veranstaltung in der 59. min. mit unserem Ehrentreffer langsam ausklingen.
Torschützen:  3:1 (59.) Kai Wagner
Mannschaft:  Tobias Kolz - Julian König, Pascal Rauber, Martin Junker, Markus Huber - Andreas Schwarz, Denis Hippchen, Steffen Mai, Horst Wagner - Kai Wagner, Andreas Schäfer - Michael Becker (ET), Hendrik Schu, Markus Malter, Sandro Müller, Joshua Zimmer - Betreuer: Daniel Wolter
 
.
Vorbereitungsspiele:
 
.
Sa, 06.07.13:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - Uchtelfangen  2:1 (1:1)
Das erste Vorbereitungsspiel auf die Saison 2013/14 bestritten wir gegen den FC Uchtelfangen. In der 12. min. beförderte Kai Wagner einen Eckball von Steffen Mai per Kopf zur 1:0 Führung ins Netz. Der Gegner glich kurz vor der Halbzeit mit einem Freistoß in die Torwartecke aus.
Gegen Ende des Spiels schmuggelte Trainer Andreas Schwarz mit David Becker jene Laus, die Elefanten niederstreckt, in die Locken der Uchtelfanger Abwehr. Es banden sich sämtliche Würmer im Umkreis von einem halben Kilometer die Lätzchen vor die Augen, als unser "Alsweiler", auf halbrechts freigespielt, den Ball in Richtung linkes oberes Toreck auf die Reise schickte. Und verpassten ein Jahrhunderttor. Das Spielgerät fand haargenau das Ziel, das sein Behandler anvisiert hatte und zappelt angeblich heut´ noch im Kreuzgebälk. Schiedsrichter Adolf Schmitt pfiff das Spiel unmittelbar nach dem 2:1 Glanztor von David ab und ließ den Uchtelfangern keine Chance mehr zu reagieren.
Torschützen:  1:0 (12.) Kai Wagner, 2:1 (90.) David Becker.
Mannschaft:  Tobias Kolz - Stephan Britz, Julian König, Martin Junker, Markus Huber - Hendrik Schu, Andreas Schwarz, Markus Groß, Steffen Mai - Kai Wagner, Andreas Schäfer - Michael Becker (ET), David Becker, Dominik Müller, Christopher Schäfer.
.

.