Startseite arrow Alte Herren (AH) arrow Rückblick Saison 2013
Rückblick Saison 2013 PDF Drucken E-Mail
 Spielberichte:
.

Sa 23.11.13 (AH - Ü50): ASC Dudweiler - TSV  9:7 (4:5) ( um 11:30 Uhr, 2x 20 min. in der Halle)
Zielwasser: Jeder traf mindestens einmal. Außer Benno Schmitt. Der stand im Tor. Und Achim König. Den ließ man vorsichtshalber nicht ran, außer am Anfang.
Protagonisten: Benno Schmitt, Ralf Ewen, Achim König, Matthias Burr, Klaus Schöner, Peter Olbrich, Siggi Hoffmann
Zur Sache: Die Dudweiler hatten den Vorteil, dass sie sich in ihrer eigenen Halle besser auskannten. Die ihnen vertrauten Schleichwege und Abkürzungen zum Tor nutzten sie gnadenlos aus. Außerdem war unser Kasten viel größer. Unseren Torhüter Benno Schmitt sah man darin fast gar nicht. Apropos Torhüter. Wie soll man mit einem Schattenfänger gewinnen, der 9 Dinger reinlässt?! Wenigstens unsere Youngsters überzeugten. Es war, wie in der Überschrift zu sehen, ein Spiel der Ü50 AH. Wer hätte geglaubt, dass die gut aussehenden Ralf Ewen und Klaus Schöner schon über 50 sind. Gespielt haben sie wie unter 50. Als Trost für die Niederlage, spendierten die Dudweiler nach der Pleite freie Getränke und Speisen. Von hier aus dafür herzlichen Dank nach Dudweiler. Es war ein "schäner äwener" Samstagmittag
.
Mi, 20.11.13 (Saarlandpokal): -AH  TSV Sotzweiler - AH SG Bostallsee  2:6 
Im Pokalspiel mussten wir, eine Niederlage hinnehmen, die wir so eigentlich nicht erwartet haben. Das Spiel war von Standarts und konter geprägt. Die Gäste waren von Beginn an, auf defensive eingestellt und auf Konter eingestellt. Trotz eines hohen Ballbesitzes von unserer Mannschaft, mussten wir sehr schnell einen 0:2 Rückstand hinnehmen. Dies war auch zugleich der Halbzeitstand. Mit Beginn der 2 Hälfte wollten, wir diese Situation ändern und wurde auch belohnt und konnten zum 2:2 ausgleichen. Doch dann, kam der wohl vermeidliche Knackpunkt in diesem Spiel als wir, eine 100 prozentige Chance zum 3:2 für uns vergaben und kurze Zeit später durch eine Standartsituation wieder in Rückstand (2:3) geraten sind. Ab diesem Zeitpunkt wurde auf unerklärlicher Weise, von Minute zu Minute unsere defensive immer mehr aufgelöst. Und so konnten uns die Gäste, immer wieder auskontern und kamen auch, mit 3 weiteren Tore zum Erfolg. Das Spiel ist um 1-2 Tore zu hoch ausgefallen, aber die Gäste haben verdient gewonnen. Unsere Niederlage ist wohl auf die fehlende Spielpraxis zurückzuführen, denn nach 10 Wochen ohne Spiel merkte man, das die Passgenauigkeit und spielerische Elemente überweiten Strecken des Spiels fehlte. Dies war nicht der Abschluß, den wir uns alle erhofft hatten. Nichts desto Trotz im nächsten Jahr geht es weiter
Torschützen:  Thomas Kreutzer, Christoph Jäckel
.
Sa, 19.10.13:
 
AH  TSV Sotzweiler - AH Bardenbach  abgesagt
.
Sa, 12.10.13: AH  TSV Sotzweiler - AH SF Winterbach  abgesagt
.
Sa, 05.10.13: AH  TSV Sotzweiler - AH Stennweiler abgesagt
.
Sa, 28.09.13:
 
AH SG Peterberg - AH  TSV Sotzweiler  abgesagt
.
Sa, 21.09.13:
 
AH Sotzweiler - AH SV Thalexweiler  6:3 (4:0)
Das Lokalderby und Kirmesspiel ist geglückt.
Es war nicht alles Gold was glänzt in diesem Spiel, auch wenn das Ergebnis für sich spricht. Wir kamen sehr gut ins Spiel und übernahmen in der ersten Spielhälfte das Kommando. Es dauerte noch keine 20 Minuten und unser Torjäger Christoph Jäckel hatte 3 mal zugeschlagen und somit einen Lupenreinen Hattrick gemacht. Kurz vor der Halbzeit schlugen wir nach einem schönen Eckstoß von Thomas Kreutzer, durch unseren Spieler Ewen Ralf per Kopf noch einmal zu und somit Stand es 4:0 zur Pause. In der Halbzeitpause wechselten wir 3 mal, das auch jeder am Kirmesspiel seinen Einsatz bekommt. Aber die ersten 15 Minuten, in der 2 Halbzeit waren schrecklich, aus unerklärlicher Weise stimmte die Zuordnung nicht mehr, die Konzentration war irgendwie abhanden gekommen und evtl. dachten einige Spieler von uns, dies wird wohl ein lockeres Spiel. Aber weit gefehlt, der SV Thalexweiler bestrafte unseren Leichtsinn gleich mit 2 Gegentore. Nach den Gegentoren wurde unsere Mannschaft etwas munterer, aber der Spielfluss wie in der 1. Hälfte war nicht mehr so vorhanden. Nach einem Freistoß von Thomas Kreutzer konnte der Torhüter den Ball nur abklatschen und unser Spieler Christian Klaß war zur Stelle und drückte den Ball zum 5:2 über die Linie. Aber der SV Thalexweiler kam wieder durch unseren Fehler zum Anschlusstreffer 5:3. Aber unser Torjäger Christoph Jäckel setzte dies, kurze Zeit später mit seinem 4 Treffer zum 6:3 ein Ende. Fazit: Wir sollten unsere Konzentration und Zuordnung bis zum Ende des Spiels hochhalten und individuelle Fehler vermeiden.
Torschützen:  Christoph Jäckel (4), Christian Klaß, Ralf Ewen
.

Sa, 14.09.13: AH Sotzweiler - AH SG Steinbach/Dörsdorf  1:2
Im Lokalderby fanden wir, gut ins Spiel und konnten uns einige Torchancen herausspielen. Es dauert aber bis zur 20. Minute bis Patrick Priesnitz eine schöne Spielkombination zum 1:0 für uns abschließen konnte. In der 2. Halbzeit schlichen sich Stellungsfehler in unserer Defensive ein und die stark besetzte, RSV Mannschaft nutzte diese Fehler eiskalt mit einem Doppelschlag aus und es Stand plötzlich 1:2 für die RSV Mannschaft. Als wir dann noch unseren Torhüter Verletzungsbedingt mit unserem Feldspieler Carlo Neis ersetzen mussten, war es um so schwerer gegen die starke RSV elf aus Steinbach-Dörsdorf. Doch laut unserem Trainer hat die Moral trotz 10 Mann gestimmt und wir haben bis zum Schluss noch an ein unentschieden geglaubt. Die Moral stimmt bei den, anwesenden Spieler, aber bei einem ca. 20 Mann Kader, muss es doch möglich sein 13 – 14 Spieler jeden Samstag zu haben. Im vergangenen Jahr war unser Durchschnitt 12,5 Spieler, dieses Jahr liegt er bei 10 Spieler pro Spiel. Also, Jungs es muss wieder wie das Jahr 2012 werden und der Erfolg vom vergangenen Jahr gibt uns recht.
.
Sa, 07.09.13: AH Sotzweiler - AH SG Limbach/Gresaubach  0:1 (0:1) 
An diesem Spieltag mussten wir eine unnötige Niederlage gegen die SG Limbach/Gresaubach hinnehmen. In den ersten 10 Minuten des Spiels waren wir, zum einen im Tiefschlaf und zum anderen, war die Fehlpassquote eine mittlere Katastrophe. Die Gäste aus Limbach nutzten dies für sich aus und sie schenkten uns sehr schnell das 0:1 ein. Dies war zugleich, ein Wachrüttler für uns, dass die gut aufspielenden Gäste aus Limbach nicht so leicht zu bezwingen sind. Bis zur Halbzeitpause, war unser Spiel von Fehlpässen, komplizierten Spielzügen und hektischen, unglücklichen Abschlüssen geprägt. Die Gäste aus Limbach standen gut in der Defensive und ließen wenig Chancen zu. Trotzdem hatten wir 100 prozentige Chancen, die wir nicht zu unseren Gunsten nutzten. Mit Beginn der 2. Halbzeit spielten wir zielstrebiger nach vorne und legten auch im läuferischen Bereich eine Schippe drauf. Trotz aller Bemühungen, gelang es uns nicht den Ausgleich zu erzielen. Selbst als unser Spieler Frank Ludwig einen Elfmeter nicht verwerten konnte und wir auch noch ein reguläres Tor nicht bekamen, war unsere Mannschaft immer noch gewillt, die Niederlage von sich abzuwenden. Aber die Gäste aus Limbach machten Ihre Sache in der Defensive gut und gingen als glückliche Sieger vom Platz. Es wäre mehr für unsere Mannschaft drin gewesen, aber an diesem Tag haben wir es selbst vermasselt.

.

Sa, 30.08.13: AH SG Neunkirchen/Nahe - AH Sotzweiler  2:2 (2:1)
An diesem Samstag, zeigt unsere Mannschaft wieder einmal was man, mit Moral, Kampfeslust und einem unbedingten Willen erreichen kann. Man musste nach Neunkirchen – Nahe Reisen und noch 7 Spieler ersetzen und noch mit zwei angeschlagenen Spieler antreten. Als wäre dies noch nicht genug gewesen, sah man noch die gegnerische Aufstellung und jedem klar, dies wird keine leichte Aufgabe und wir müssen, das beste daraus machen. Denn die SG Neunkirchen/Nahe wollte sich, nachdem 8:0 in 2011 und dem 3:1 in 2012 revanchieren. Die SG bot alles auf, was man aufbieten kann (Trampert und Co.). Und die SG legte auch gleich los wie die Feuerwehr und setzte uns direkt unter Druck, als wollten Sie uns überrennen. Wir behielten die Ruhe und beschränkten uns auf die Defensivarbeit und machten die Räume eng und hielten dagegen. Natürlich kam die SG durch ihre starken Spieler immer wieder zu sehr guten Torchancen, die aber entweder von der Abwehr oder von unserem Torwart Graf Olli mit glänzenden Paraden und Reflexen vereitelt wurden. Als wir dann, dass ein oder andere mal, einen Konter setzten und diesen auch gefährlich abschließen konnten, dachten wir, hier könnte doch noch was gehen. Also warteten wir, auf unsere Chance und diese kam dann auch. Durch einen Konter und einem super Pass auf Thorsten Zimmer (Chambre) und einem schönen Linksschuss ins lange Ecke stand es, auf einmal 0:1 für uns. Die SG verstand, die Welt nicht mehr und setzte uns weiter unter Druck. Doch die SG erzielte nicht den Treffer, sondern ein Klärungsversuch eines eigenen Spielers landete der Ball unhaltbar in den Maschen. Somit stand es 1:1 und die SG wollte mehr und durch eine Fehlentscheidung, des Schiedsrichters machte Stefan Trampert aus Abseitsposition, das 2:1 für die SG.
Dies war zugleich das Halbzeit Ergebnis.
In der Halbzeitpause motivierten wir uns gegenseitig und hofften auf unsere Chance. Die SG machte dort weiter, wo Sie in der ersten Hälfte aufgehört hat und setzte uns weiter unter Druck. Doch wir verhielten uns clever und ließen nicht nach und hielten dagegen. Somit hielten wir, das Spiel weiter offen und lauerten weiter auf unsere Chancen. 2 Minuten vor Schluss, holte unser Stürmer Christoph Jäckel im linken Halbfeld einen Freistoß heraus. Alle Mann nach vorne, hieß die Devise. Christian Klaß trat zum Freistoß an und flankte den Ball gefährlich Richtung Tor der SG und unser Libero Ewen Ralf und andere Mitspieler verpassten den Ball, dadurch war der Torhüter der SG irritiert und der Ball landete durch Freund und Feind zum 2:2 im Tor der SG. Die SG Neunkirchen/Nahe versuchte es noch einmal, doch kurze Zeit später war Schluss. Nachdem Abpfiff sah, man in die enttäuschten Gesichter der SG Neunkirchen/Nahe und wir fühlten uns wie Sieger dieses Spiels. Insbesondere möchte, sich die Mannschaft bei unserem ältesten Spieler Olbrich Peter bedanken, das er sich als 12 Mann zur Verfügung gestellt hat und nach seiner Einwechselung, eine klasse Leistung gebracht hat, danke Olli!
p.s. Es gab noch eine Randerscheinung in Neunkirchen/Nahe, denn unser Pokalgegner aus Gonnesweiler hat uns gesichtet. Eines muss auch Gonnesweiler klar sein, unsere Mannschaft gib niemals auf, egal wer da kommt und was auf dem Spielfeld passiert.
Torschützen:
  Thorsten Zimmer, Klaß Christian Klaß
.
Fr, 23.08.13:
   
AH Sotzweiler  - AH Niederkirchen 7:2 (3:1)
Das Ergebnis ist zwar eindeutig aber es, war ein Arbeitssieg unserer Mannschaft. Die AH aus Niederkirchen war ein sehr starker Gegner in der defensive und machte es uns nicht leicht. 10 Minuten nach der Halbzeit wurde dann, die Gegenwehr gebrochen und unsere Mannschaft war auf der Siegerstrasse und das nach dieser Leistung auch zurecht und der Sieg auch in dieser Höhe auch verdient. Auch Positiv zu vermerken, das viele Langzeit verletzte wieder an Bord sind und auch fit sind. Auch ein absoluter Höhepunkt der Partie war, ein sicherer und gnadenloser verwandelter Elfmeter vom unserem Weißen Hai!
Torschützen:  Thomas Kreutzer (3),  Frank Ludwig, Christoph Jäckel, Carlo Neis, Reinhold Schönig..
.
Sa 20.07.13 - AH (Ü50):  TSV Sotzweiler - ASC Dudweiler 2:3
Gegen eine eingespielte Ü50-Truppe aus dem Vorortgetto unserer Hauptstadt hatten wir es von Anfang an schwer. Schon nach 4 min. musste Torwartikone Engelbert Graf einen Schuss aus kürzester Distanz entschärfen. Um so überraschender das 1:0 von Wolfgang "Männix" Roßfeld, nachdem er von seinem Stürmerkollegen Stefan Alt kongenial frei gespielt wurde. Sowas ließ die Mannschaft unseres Extrainers Norbert Knorst natürlich nicht lange auf sich sitzen. Der ASC haute uns gleich zweimal auf die Nüsse. Sowas wiederum lassen sich Pfälzer nicht gefallen. Ein wunderschönes Kopfballtor von Berny Petry brachte alles wieder ins Gleichgewicht. Naja, ganz soweit mit dem Gleichgewicht war´s dann doch nicht her. Zwar konnte Engelbert mit mehreren Großtaten die Niederlage eine zeitlang hinauszögern, letztendlich war sie aber nicht zu verhindern. Dazu waren die Dudweiler an diesem Tag zu gut.
Torschützen:  1:0 Wolfgang Roßfeld, 2:2 Bernhard Petry
Mannschaft:  Engelbert Graf - Benno Schmitt, Franz-Josef Zimmer, Thorsten Zimmer, Reinhold Schönig - Siggi Hoffmann, Jörg Nawrotzki, Klaus Schöner - Peter Olbrich, Stefan Alt, Wolfgang Roßfeld - Bernhard Petry, Horst Scheid
.
06.07.13:  AH Wadrill - AH TSV Sotzweiler/Bergweiler abgesagt
.
29.06.13:
   
AH Alsweiler - AH TSV Sotzweiler/Bergweiler abgesagt
.
22.06.13:
   
AH St. Jean Rohrbach - AH TSV Sotzweiler/Bergweiler abgesagt
.
15.06.13:
   
AH Marpingen - AH Sotzweiler  0:6
Der FC Marpingen war gewarnt, von der Niederlage im vergangenen Jahr. Doch unsere Mannschaft hatte, noch soviel Frust im Bauch von der Kleinspielfeld Niederlage gegen Dirmingen, das Sie Konzentriert zu Sache ging. Ehe sich der FC Marpingen versah, stand es 0:3 und es war wieder die Mannschaft, die wir alle kennen. Es wurde schnell und konzentriert Fußball gespielt und jedes Tor, war herrlich heraus gespielt und ebenso herrlich abgeschlossen. Das schönste Tor per Kopf wurde von Klaß Christian erzielt – besser und schulbuchmäßiger kann man es nicht machen! Zwei Sachen, müssen noch erwähnt werden, die rote Karte gegen unseren Trainer Jörg (Notbremse) und einen wieder verschossenen Elfmeter durch Thomas Kreutzer! Aber alles in allem, muss der FC Marpingen glücklich über diese Niederlage sein, denn Sie hätte auch zweistellig ausfallen müssen.
P.S. Wenn unserer letztjähriger Torschützenkönig nicht bald eingreift, muss er wohl die Torjägerkanone abgeben.   
Torschützen:  Christian Klaß  (3), Ulrich Ames, Christian Kreutzer, Thomas Kreutzer
.
08.06.13:
 
AH Dirmingen - AH Sotzweiler  7:6
Dieses Spiel wurde auf dem Turnier in Göttelborn ausgetragen. Und wenn man das Ergebnis sieht, wirkt es etwas seltsam. Denn es wurde auf dem Kleinspielfeld ausgetragen, da die Mannschaft aus Dirmingen nur mit 8 Mann anreiste. Wir gingen diesen Deal ein und mussten erleben, dass diese Mannschaft auf dem Kleinspielfeld eingespielt war und so lagen wir in der ersten Hälfte schnell mit 4:0 hinten. Wir bemühten uns und konnten in der ersten Hälfte noch 2 Tore erzielen. Doch die Mannschaft aus Dirmingen erhöhte noch vor der Pause auf 5 : 2! In der Pause war jedem klar, so kann es nicht weiter gehen. In der zweiten Hälfte kassierten wir direkt auch noch das 6:2. Ab diesem Zeitpunkt kämpften wir uns Tor für Tor an die drohende Niederlage heran. Als es dann 6:6 Stand, signalisierte der Schiedsrichter nur noch eine Minute. Doch diese Minute dauerte sehr lange und als wir dann durch Unachtsamkeit noch das 7:6 einfingen, pfiff der Schiedsrichter ab.
Eines ist uns für die Zukunft klar geworden: So einen Deal gehen wir besser nicht mehr ein, denn wir sind für das Großspielfeld geschaffen und nicht für das Kleinspielfeld
Torschützen:  Christian Kreutzer (2), Lars Cieslak , Ulrich Ames, Christian Klaß, Frank Ludwig
.
01.06.13:  AH TuS Wiebelskirchen - AH Sotzweiler  1:2 (Turnier in Stennweiler)
Torschützen:  Christian Klaß, Christoph Jäckel
.
25.05.13:   AH TSV Sotzweiler/Bergweiler - AH Primstal  abgesagt

Abgesagt aufgrund der Meisterschaftsfeier der 1.Mannschaft des VFL Primstal!
Gratulation zur Meisterschaft!
.
11.05.13:   AH SV Lockweiler - AH TSV Sotzweiler/Bergweiler   1:0
Unsere Mannschaft hatte die ersten 15 Minuten verschlafen und in dieser Zeit bekamen wir einen unnötigen Freistoß, der prompt in unserem Tor landete. Trotz dieses Rückschlags spielte nur noch eine Mannschaft, es war unsere. Der SV Lockweiler kann sich bei Ihrem Torwart bedanken, denn dieser konnte an diesem Tag nicht bezwungen werden. Und noch zu allem Überfluss wurde uns noch ein Elfmeter verwehrt. Auf dieser Willensstärke kann unsere Mannschaft weiter aufbauen, denn am 25.05.2013 kommt der VFL Primstal nach Sotzweiler. Dies wird ein Spitzenspiel werden, denn der VFL musste im vergangenen Jahr eine Niederlage Zuhause hinnehmen. Dass diese Mannschaft mit Spitzenspieler bestückt ist, braucht man nicht zu erwähnen. Also Mannschaftskollegen, über die Pfingsten ausruhen und dann mit voller Konzentration gegen den VFL Primstal
.
Sa, 04.05.13:  AH TSV Sotzweiler/Bergweiler - AH SG Peterberg  11:0 
Die SG Peterberg kam in Sotzweiler unter die Räder.
Unsere Mannschaft begann wie die Feuerwehr und legte von dem Anpfiff an ein spielerisches Tempo an, das die Gäste aus Peterberg nicht mitgehen konnte. Es wurde Ball und Gegner laufen gelassen und vor allem konzentriert nach vorne gespielt. Die SG Peterberg war in allen Belangen total unterlegen und musste die Tore über sich ergehen lassen. Wenn man sich das Ergebnis anschaut, fiel alle ca. 6,3 Minuten ein Tor. Und jedes Tor wurde von unserer Mannschaft super herausgespielt. Endlich wurden auch fast alle Torchancen in Tore umgemünzt. Doch einige Torchancen wurden doch noch liegen gelassen und die SG Peterberg wurde verschont. Trotz der hohen Niederlage der SG Peterberg ist dieser Mannschaft Anerkennung zu leisten, denn Sie versuchten immer weiter mit zu spielen und versuchten den Schaden so gering wie möglich zu halten. So kann es weitergehen mit unserer Mannschaft, schnell und schnörkellos nach vorne spielen und Tore erzielen.
Torschützen:  Christopf  Jäckel (4), Thomas Kreutzer (3), Christian Kreutzer (2), Timo Ludwig, Carlo Neis.
.
Sa, 27.04.13:   AH TSV Sotzweiler/Bergweiler - AH SV Überroth  5:1
Die Gäste aus Überroth waren ein dankbarer Gegner und waren unterlegen.
In unserem Spiel wurden zu viele Fehler im Spielaufbau und in der Vorwärtsbewegung gemacht. Deshalb war das Spiel für uns schwieriger und kräftetreibender als für unsere Gäste aus Überroth. Es dauerte auch lange bis wir in Führung gingen. Nach der Führung waren wir zwar überlegen, aber es schlichen sich immer und zu häufig unnötige Abspielfehler in der Vorwärtsbewegung ein. Nach den Toren zum 2:0 und 3:0 war etwas Ruhe in die Mannschaft gekehrt. Trotzdem konnten wir unsere Fehlpassquote nicht verbessern. Selbst als es 5:0 für uns stand, wurde dies nicht besser. Schließlich kam der Gast aus Überroth, zum verdienten Ehrentreffer. Unserer Mannschaft merkt man an, dass der samstägliche Spielrhythmus noch nicht eingekehrt ist. Bei den Toren, die wir erzielten, sah man, dass wir es immer noch können, wenn schnell und konzentriert gespielt wird.
Torschützen:  Thomas Kreutzer (3), Franz Josef Zimmer, Christoph Jäckel
.
Sa, 20.04.13:   AH TSV Sotzweiler/Bergweiler - AH SG Welschbach  abgesagt
Auch dieses Spiel wurde wegen verletzter Spieler von der SG Welschbach abgesagt.
.
Sa, 13.04.13:   AH Schmelz - AH TSV Sotzweiler/Bergweiler abgesagt
Das Spiel wurde wegen verletzter Spieler abgesagt.
.
Sa, 06.04.13:   AH Tholey-Theley - AH TSV Sotzweiler/Bergweiler 3:1 (0:1)
Gleich zum Saisonauftakt kam es zu einem Lokalderby! Die Neue Runde fängt an, wie die alte Runde in 2012 begonnen hat, nämlich mit einer unnötigen Niederlage! Nach der 6:0 Hinspiel klatsche hatten sich die Tholeyer mit vielen guten Spieler verstärkt. Folgerichtig wurde es, dadurch über die gesamte Spielzeit ein Interresantes Spiel. Unsere Mannschaft knüpfte spielerisch genau dort an, wo sie im vergangenen Jahr aufgehört hatte. In der ersten Hälfte des Spiels hatte, zwar der Gastgeber aus Tholey mehr Ballbesitz, aber die besseren heraus gespielten Chancen hatten wir. Durch die vielen heraus gespielten Chancen, gingen wir auch verdient mit 0:1 in Führung und dies war zugleich auch der Halbzeitstand. Kurz nach Beginn der 2 Halbzeit erhielten wir einen Elfmeter zugesprochen und dies war auch, vermeintlich der Knackpunkt in diesem Spiel. Denn unserer bis dato, sicherste Elfmeterschütze Thomas Kreutzer scheiterte am hervorragenden Torhüter der Tholeyer Mannschaft. Doch wir behielten die Nerven und spielten unser Spiel weiter und hatten viele gute Chancen, die nicht genutzt wurden. Und so kommt wieder eine alte Fußball Weisheit zum tragen, die da heißt: Wenn du die Dinger vorne nicht weg machst, dann bekommst du Sie.........  
Durch einen Eckball und einem schönen Kopfball, stand es plötzlich 1:1 und es kam noch härter, kurze Zeit später erhielten die SF Tholey einen Elfmeter, der sicher verwandelt wurde und somit Stand es 2:1 für SF Tholey. Selbst nach diesem harten Rückschlag, macht unsere Mannschaft Ihr Spiel weiter und wollte, mit aller Kraft einen Sieg des SF Tholey verhindern. Die Chancen, die wir uns weiter erarbeiteten wurde nicht genutzt und durch einen Fehler im Mittelfeld wurden wir dann, auch noch eiskalt ausgekontert und der SF Tholey führte somit 3:1. Doch unsere Mannschaft wollte diese Niederlage nicht kampflos hinnehmen und versuchte alles, doch der SF Tholey stämmte sich, mit aller Macht und Ihrem hervorragenden aufgelegten Torhüter dagegen. Nachdem Spiel war uns eines klar geworden, die spielerische Leistung war Top von uns, aber die Effektivität und der Sieg lag ganz klar an diesem Tag beim Gastgeber SF Tholey.
Fazit des Spiels: Dem SF Tholey langte eine Standartsituation, ein Elfmeter, und ein gut gesetzter Konter, wir dagegen müssen unsere Chancen die wir erspielen besser ausnutzen.
Torschütze: Ames D. (1x)