Startseite arrow Alte Herren (AH) arrow Rückblick Saison 2012
Rückblick Saison 2012 PDF Drucken E-Mail

Spielstatistik für das Jahr 2012:
.
Diese Saison geht in die Geschichte der AH – TSV ein. Von 17 Spielen wurden 16 Spiele gewonnen und 1Spiel verloren. Um so ärgerlich ist es, das ausgerechnet das erste Spiel gegen den SC Alsweiler 2:1 verloren wurde. Diese Mannschaft hat sich über diese Spielzeit, durch Ehrgeiz, Kameradschaft und Moral ausgezeichnet. Um dies auch dazulegen möchte ich ein paar Zahlen nennen:
Es wurden 29 Spieler in dieser Saison eingesetzt! Es gab 14 verschiedene Torschützen! Es wurden 8 Heimsiege und 8 Auswärtssiege erzielt. Das Torverhältnis in dieser Saison war für die Anzahl der Spiele einfach überragend 77:23 Tore! Dies war ein Durchschnitt pro Spiel von 4,5 Toren!
Die Torjägerkanone geht mit 26 Treffer an Christoph Jäckel, gefolgt von Patrick Priesnitz (16),Thomas Kreutzer (9), Christian Klaß (6), Thorsten Ames (5), Frank Ludwig (3), Ulrich Ames (2), Mathias Burr (2), Christian Kreutzer (2), Carlo Neis (2), Jörg Nawrotzki (1), Hansi Scheid (1), Klaus Schöner (1) und Benni Scheid (1)
Bei den meisten Einsätzen möchte ich nur, die besten 5 Spieler nennen ohne die Einsätze der anderen Mitspieler zu schmälern, ansonsten würde dieser Bericht den Rahmen Sprengen!
Mit 16 Spielenhat unser Spieler Ewen Ralf, die meisten Spiele absolviert, gefolgt von Neis Carlo (15 Spiele), Christoph Jäckel 14 Spiele, Kreutzer Thomas 14 Spiele, Schönig Reinhold auch 14 Spiele!
Als letztes möchten wir uns bei allen Spielern bedanken, die diese hervorragende Saison ermöglicht haben! Des weiteren, möchte ich noch 2 Personen lobenswert erwähnen, zum einem unseren Trainer Jörg Nawrotzki und Organisator Schönig Reinhold, die hervorragende Arbeit geleistet haben
.
Spielberichte:
.
27.10.12: AH TSV Sotzweiler - SG Neunkirchen/Nahe 3:1 (0:1)
Das letzte Spiel der Saison 2012 wurde absolviert und der Gast aus NK/Nahe, war mit mehreren aktiven Spieler angereist, um die Schmach aus 2011 (8:0) wieder gut zu machen
.
Dementsprechend wurde dieses Spiel für uns, eine harte Nuss. Wir konnten in diesem Spiel, nicht so aufspielen, wie wir es gewohnt waren, denn die Gäste aus NK/Nahe waren läuferisch immer dicht dran und setzten uns dadurch immer wieder unter Druck. In vielen Phasen des Spiels stimmte unsere Organisation und Abstimmung nicht. Dazu kamen auch immer wieder unnötige Abspielfehler in der Vorwärtsbewegung, die uns selbst in Bedrängnis brachten. Auf Grund der Fehler in der ersten Hälfte, mussten wir das 0 : 1 von NK/Nahe hinnehmen. In der zweiten Hälfte des Spiels war es, das Phasenweise die Gäste das Kommando übernommen hatten und wir mit Glück und einem Coolen Torwart nicht in Rückstand geraten sind. Doch es gelang uns den Ausgleich zu erzielen und ab dem Zeitpunkt, war es ein offener Schlagabtausch. Als wir dann nach einer schönen Kombination das 2:1 erzielen konnten, wurde der Druck der Gäste immer größer und wir hatten in dieser Schlussphase, das Glück auf unserer Seite und konnte dann noch kurz vor Schluss, den entscheidenden Konter setzen, der vom jüngsten Spieler Benni Scheid zum 3:1 Endstand abgeschlossen wurde.
Torschützen: Patrick Priesnitz (2), Benni Scheid
.
20.10.12: AH TSV Sotzweiler - AH SV Wolfersweiler 5:1 (2:1)

Dieses Spiel war schon im Vorfeld von starken Verletzungssorgen gezeichnet!. 
Somit begann unsere Mannschaft mit 6 Verletzten bzw. angeschlagenen Spieler, diese Partie!

Das Spiel begann ganz gut für uns und wir gingen mit 1:0 in Führung. Doch dann merkte man sehr schnell, dass wir mit den angeschlagenen Spielern, nicht so, wie gewohnt aufspielen konnten.Somit mit war die erste Hälfte, sehr von statischem Fußball geprägt und der Gast aus Wolfersweiler konnte durch einen Abwehrfehler, sehr schnell den Ausgleich, zum 1:1 erzielen. Es gelang uns aber, noch vor der Halbzeitpause mit 2:1 in Führung zu gehen.

In der Halbzeitpause wurde, sehr viel über den Spielverlauf gesprochen und kleinere Analysen betrieben. Wir kamen gut aus der Halbzeitpause heraus und erspielten uns gute Tormöglichkeiten. Der Knackpunkt des Spiels für den SV Wolfersweiler, kam dann in der gestalt unseres Stamm Liberos Frank Ludwig, der nach einem schönen Spielzug aus 7-Meter den Ball im gegnerischen Tor versenkte. Das Spiel nahm, dann seinen Lauf und wir konnten noch 2 weitere Treffer erzielen. Sehenswert davon, war auch der verdeckte Fernschuss von Christian Klaß. Wären wir in diesem Spiel, nicht so von verletzten geplagt gewesen, hätten wir vermutlich die Gäste aus Wolfersweiler, mit dem einen oder anderen Tor mehr, nachhause geschickt. Unser Mannschaft, ist trotz den vielen verletzten, eines nicht abzusprechen: Sie gibt immer Ihr bestes und versucht mit allen mitteln zu Gewinnen. Die Moral und das Mannschaftsgefüge sind vorbildlich.

Torschützen:  Patrick Priesnitz (2), Thomas Kreutzer, Frank Ludwig, Christian Klaß
. 

13.10.12:
AH VfL Primstal - AH TSV Sotzweiler  1:3 (0 : 3)

Der Gastgeber Primstal war wie erwartete, der Laufstarke und Spielstarke Gegner!
In den ersten 10 min. hätte eigentlich der Gastgeber durch mehrere Torchancen in Führung gehen müssen. In diesen Minuten stimmte bei uns, die Zuordnung und Abstimmung noch nicht. Nach diesen 10 Minuten war, unsere Zuordnung hergestellt und wir spielten aus einer kontrollierten Defensive heraus und beschränkten uns aufs Kontern. Der VFL Primstal, hatte gefühlte 70-80 Prozent Ballbesitz. Doch der hohe Ballbesitz, konnte vom VFL Primstal nicht in Tore umgemünzt werden. Durch sehr schnelle vorgetragene Konter, waren wir immer in der Lage, den Gastgeber in Bedrängnis zu bringen. Es gelang uns immer wieder Bälle zu erobern und schalteten dann, Blitzschnell ins Offensivespiel um und konnten somit in der 1.Hälfte mit 3:0 in Führung gehen. Der VFL Primstal war keineswegs geschockt, sondern setzte uns in der 2 .Halbzeit mächtig unter Druck. Mitte der 2. Halbzeit ließen unsere Kräfte nach und wir mussten Tribut zollen für den hohen läuferische Aufwand, den wir betreiben mussten.
So gelang es auch dem VFL Primstal, auch noch, den Anschlusstreffer zum 1: 3 zu erzielen. Dies war auch der Endstand des Spiels. Durch die hohe Laufbereitschaft und der absolut geschlossenen Mannschaftsleistung war dieser Sieg, mehr als verdient.
Torschützen: Christoph Jäckel (1x), Patrick Priesnitz (2x)
.

06.10.12: AH SV Fischbach - AH TSV Sotzweiler ausgefallen
. 

29.09.12: AH TSV Sotzweiler - AH SV Kell 5:4 (3:3)
Das Ergebnis dieses Spiels, spiegelt nicht das, was unsere Mannschaft an diesem Tag abgeliefert hat. Die ersten 25 Minuten dieses Spiels waren von unserer Seite aus, sehr ordentlich. Wir gingen schnell mit 2:0 in Führung, kassierten durch einen Fehler den Anschlusstreffer zum 1:2. Im Gegenzug stellen wir mit dem 3:1 den alten Abstand wieder her! Nach diesem Treffer passiert was unerklärliches, wir stellten den Spielbetrieb fast ein und unsere Gäste aus Kell demontierte uns nach belieben. Die Zuteilung, Zweikampfverhalten waren eine Katastrophe. Hinzu kam noch die ungewöhnlich hohe Fehlpassquote, sowie die Diskussionen in der eignen Mannschaft. Infolgedessen bestraften uns, die Gäste aus Kell noch vor dem Halbzeitpfiff, mit 2 Toren zum 3:3 zur Pause.
In der Halbzeitpause wurde alles angesprochen und jedem war wohl klar, wenn wir so weiterspielen, dann wird dies unsere 2 Niederlage werden. Doch mit Beginn der 2.Halbzeit, dominierte nur der Gast aus Kell und wir mussten den 4. Gegentreffer zum 3:4 hinnehmen.Der Gast aus Kell setzte uns weiter unter Druck und erspielte sich mehrere sehr gute Einschussmöglichkeiten, die Sie wie einen verschossenen Elf-Meter nicht nutzten. Dann kam eine Fussballweisheit und der Fussballgott und beschloss, so was muss bestraft werden.
Wir hatten in der 2. Halbzeit sage uns schreibe 2 Tormöglichkeiten und diese wurden, dann noch Eiskalt ausgenutzt und plötzlich stand es 5:4 für uns. Dem Spielverlauf wurde dieses Ergebnis nicht gerecht und es fühlte sich nicht wie ein verdienter Sieg an, sondern wie ein sehr, sehr glücklichen Sieg. Die Fussballweisheit und der Fussballgott waren dieses mal, noch auf unserer Seite, aber wir müssen dieses Spiel schnell abhaken.
Fazit: Dies war unser schlechtestes Spiel bis jetzt in dieser Spielzeit. Wir müssen weiter unser normales Spiel durchziehen und nicht denken, alles läuft von alleine!
Torschützen: Christoph Jäckel (3), Patrick Priesnitz, Klaus Schöner
.

22.09.12: AH TSV Sotzweiler - AH SV Thalexweiler 5:1 (2:1)
Der Start war hervorragend und nach 5 Spielminuten gingen wir durch ein Tor von Thomas Kreutzer mit 1:0 in Führung. Der Gast aus Thalexweiler war nicht geschockt, sondern spielte weiter nach vorne und nach einer verunglückten Abseitsfalle, konnten sie zum 1:1 ausgleichen. Wir konnten noch vor der Halbzeit mit einer schönen Kombination mit 2:1 in Führung gehen, aber in der Halbzeitpause war jedem klar, dies wird ein Hartes Stück Arbeit, um die Gäste aus Thalexweiler zu bezwingen. Hoch konzentriert gingen wir in der 2 . Halbzeit zu Werke und erarbeiteten uns weiter Torchancen. Als wir dann, das 3: 1 erzielen konnten, war die Gegenwehr des SV Thalexweiler gebrochen und wir konnten noch das 4:1 und 5:1 nachlegen. Auch wenn das Ergebnis klare Worte spricht, aber der Erfolg unserer Mannschaft war es, Ruhe zu bewahren und die sogenannten zweiten Bälle zu erobern!
Fazit: Das Kirmesspiel wurde gewonnen und im Anschluss auch gebührend gefeiert!
Torschützen: Christoph Jäckel (2x), Patrick Priesnitz (1x), Thomas Kreutzer (2x)

. 
15.09.12:
AH SV Bubach/Calmesweiler - AH TSV Sotzweiler 1:6

Es war der Tag unseres Torjägers Christoph Jäckel und der gesamten Mannschaft, die Ihn immer wieder hervorragend in Szene setzte.
Der SV Bubach/Calmesweiler musste in der 1.Halbzeit aufgrund eines fehlenden Schiedsrichter mit 10 Mann spielen. In den ersten Minuten der Anfangsphase, taten wir es uns selber schwer, gegen diese 10 Mann zu spielen. Die Abstimmung auf verschiedenen Positionen stimmte nicht und unsere Spielweise war zu lässig. Doch dann besinnte sich unsere Mannschaft auf ihre Fähigkeiten und ließ Ball und Gegner laufen. Kurz darauf schlug unser Torjäger Christoph zum 0:1 zu und Carlo Neis legte gleich darauf, das 0:2 nach. Das Spiel war in unserer Kontrolle und unser Torjäger wurde dann noch, zweimal herrlich bedient und mit den Treffern zum 0:3 – 0:4 legte er, noch einen lupenreinen Hattrick in der 1.Halbzeit oben drauf. In der 2.Halbzeit konnte dann, der SV Bubach/Calmesweiler in Vollzähligkeit am Spiel teilnehmen, doch dies beeindruckte unsere Mannschaft nicht im geringsten und somit folgten schnell, die Tore 5 und 6 des Torjägers Christoph Jäckel. Nachdem 0:6 wollten wir, mit Zauberfußball den Ball bis ins Tor tragen und vergaben dadurch, noch einige 100 prozentige Torchancen. Durch Unkonzentriertheit und der leichtsinnige Spielweise, wurden wir einmal von dem SV Bubach/Calmesweiler ausgekontert und somit konnte, der Gastgeber noch den Ehrentreffer zum 1:6 erzielen. Unsere Mannschaft, war immer Herr der Lage und hätte bei konsequenter Torchancenverwertung dem Gastgeber eine 2-stellige Niederlage zufügen können!
Torschützen: Christoph Jäckel (5x), Carlo Neis (1x)
.  

08.09.12:
AH SV Scheuern - AH TSV Sotzweiler 1:2

Es war wie erwartet, bei den warmen Temperaturen ein schweres Spiel. Wir beherrschten zwar das Spiel und ließen keine Torchance des Gegners zu, aber durch die vielen Ballverluste in der Vorwärtsbewegung machten wir uns das Leben selber schwer und den Gegner stärker als er es in Wirklichkeit war. Dennoch wurden in der 1. Hälfte gute Tormöglichkeiten herausgespielt, aber der letzte Pass oder die Kaltschnäuzigkeit fehlte noch vor dem Gegnerischen Tor. Somit wurde die 1. Hälfte mit einem mageren 0:0 beendet. Es wurden alle Mängel in der Halbzeitpause angesprochen und mit Beginn der 2 .Halbzeit wurde das Spiel von uns immer besser. Es dauerte nicht lange und innerhalb einer kurzen Zeit schlugen wir gleich 2-mal zu. Doch als wir mit 0:2 in front lagen, schlichen sich wieder, dieselben Fehler wie in der 1 .Halbzeit ein und der Gegner wurde durch unsere Fehler stärker. Wir versuchten den SV Scheuern auszukontern und den Sack endgültig zu zumachen, doch dies wurde uns durch eine Schiedsrichter Entscheidung verwehrt. Und im Gegenzug erhielte der SV Scheuern ein 11 Meter der keiner war. Der SV Scheuern versuchte in den letzten Minuten alles, um den Ausgleich zu schaffen, aber wir behielten die Ruhe und gingen als Sieger vom Platz.
Torschützen: Patrick Priesnitz (2x)
.
01.09.12: AH SV Lockweiler - AH TSV Sotzweiler 2:3
Der SV Lockweiler wollte die Hinspielpleite (9:0) korrigieren. Von Beginn an, setzte uns der SV Lockweiler unter Dauer Druck. Mit starker Willenskraft und Einsatz hielten wir dagegen. Doch wir mussten noch vor Ende der 1.Halbzeit, das 1:0 für den SV Lockweiler hinnehmen. Jedem war in der Halbzeitpause klar, wir müssen kämpfen und dagegen halten. Kurz nach Beginn der 2.Halbzeit, landete eine missglückte Flanke von Thomas Kreutzer zum 1:1 im gegnerischen Tor. Der Ausgleich hielt nicht lange an und wurde durch ein herrliches Freistoßtor, wieder zur 2:1 Führung des SV Lockweiler ausgebaut. Kurze Zeit später hatte der SV Lockweiler die Möglichkeit, endgültig den Sack zu zumachen. Doch unser Torwart Oliver Graf hielt uns durch seine Glanzparade im Spiel! Wir bekamen einen Freistoß, aus einer Distanz von der man normaler Weise nicht direkt aufs Tor schießen würde, doch unser Spieler Thomas Kreutzer fasste sich ein Herz und wurde dafür mit dem 2:2 belohnt. Der SV Lockweiler war geschockt und verfiel in eine Art Schockstarre. Der SV Lockweiler wurde nervös und verlor mehrere male unnötig den Ball. Eine Situation nutzen wir durch unsere schnelle Spielweise über die Stationen Stoll Eddi, Thomas Kreutzer, Christoph Jäckel und den Torschützen Patrick Priesnitz gnadenlos zum 2:3 Siegtreffer aus. Unsere Mannschaft stand vor einer drohenden Niederlage, doch durch gute Moral und Willensstärke, wurde Sie mit diesem glücklichen Sieg belohnt.
.

25.08.12:  AH TSV Sotzweiler - AH St. Jean Rohrbach (F) 3:1
Nach 8 Wochen Sommerpause war es endlich wieder soweit! Unsere Freunde aus Frankreich machten sich auf den langen Anreiseweg nach Sotzweiler. Hierzu nochmals Danke, das Ihr gekommen seid.
Wie zu erwarten war das Spiel nach der Pause auch das schwerste Spiel für uns. Unsere Gäste aus Rohrbach hielten direkt dagegen und wir kamen nicht so richtig in unser Spiel hinein.
Wir kontrollierten das Spiel hatte sehr viel Ballbesitz, aber spielerisch schlichen sich immer wieder unnötige Ballverluste ein, die wir aufgrund der guten Trainingsleistungen nicht erwartet hatten. Trotzdem wurden mehrfach, durch schöne Spielkombinationen 100 Prozentige Torchancen durch Unkonzentriertheit und Nachlässigkeit vergeben. Wir taten uns dadurch sehr schwer ein Tor zu erzielen. Es musste bis Ende der 1. Halbzeit gewartet werden, bis wir schließlich mit 1:0 in Führung gingen. Nach der Halbzeitpause legten wir auch noch sehr schnell 2 Tore nach und führten mit 3:0 und jeder dachte, jetzt sei der Knoten geplatzt. Doch unsere Freunde aus Rohrbach stemmten sich mit allen Mitteln gegen diese Niederlage und unsere Fehlpassquote stieg wieder an. So wurde dann die Leidenschaft und der kämpferische Einsatz unserer Gäste aus Rohrbach mit dem 3:1 belohnt. Für eine kurze Phase waren unsere Gäste aus Rohrbach im Aufwind und hatten noch eine gute Möglichkeit noch den Anschlusstreffer zum 3:2 zu erzielen, der aber vergeben wurde. Aber wir behielten, die Oberhand und versäumten es immer wieder den Sack zu zumachen. Trotz der Tatsache, dass uns in diesem Spiel nicht alles so gelang, wie wir uns das vorgestellt hatten, war dies doch ein verdienter Sieg unserer Mannschaft.
Somit, gingen wir zur 3. Halbzeit über und feierten mit Speis und Trank und unseren Gästen aus St. Jean Rohrbach einen freundschaftlichen Spielabschluss.
Auf diesem Weg möchten wir uns, bei all denjenigen bedanken, die diese kleine Feierlichkeit ermöglicht haben.
Torschützen: Patrick Priesnitz , Christian Klaß, Carlo Neis

.

18.08.12: AH SF Winterbach - AH TSV Sotzweiler abgesagt

.

30.06.12:  AH VFR Otzenhausen - AH TSV Sotzweiler 4:9 (2:0)

Wir mussten, wegen dem Beginn der Ferienzeit auf sehr viele Stammkräfte verzichten und somit, war unser Kader auf 11 Mann geschrumpft. Es begann auch mit einem Paukenschlag gegen uns und wir lagen in der ersten Halbzeit sehr schnell mit 0:2 hinten. Dieser Rückstand war einerseits selbstverschuldet und der Restliche Teil lag bei der schlechten Schiedsrichterleistung. Wir waren bis dahin nicht gewohnt in Rückstand zu geraten und diskutierten immer wieder mit den Entscheidungen des Schiedsrichters, statt uns auf unser Spiel zu Konzentrieren. In der Halbzeitpause wurde dies untereinander angesprochen. Trotz der brutalen Hitze an diesem Nachmittag wurde eine Aufholjagd gestartet. Wir ließen Ball und Gegner laufen und waren in allen Belangen total überlegen. Es dauerte nicht lange und der Ausgleich war hergestellt. Aber die Mannschaft wollte dem VFR Otzenhausen zeigen wer ganz klar das sagen auf dem Platz hat und spielte wie im Rausch weiter nach vorne. Wir zogen mit 2:6 davon, bis wir wieder eine Unachtsamkeit zuließen und der Gegner auf 3:6 herankam. Aber im Gegenzug wurde der alte Abstand 3:7 (4Tore) wieder hergestellt. Der VFR Otzenhausen bemüht sich, aber die Luft war bei ihnen raus. Sie konnten noch ihr viertes Tor erzielen, aber dies wurde wieder von uns mit 2 Gegentoren bestraft und somit wurde der VFR Otzenhausen mit 4:9 vom Platz gefegt. Es wurden in der 2.Halbzeit herrliche Spielzüge und Tore gezeigt. Einen herzliches danke schön an unsere älteren Spieler Franz Josef Zimmer, Burr Mathias, Stoll Eddi, die immer noch fit und mit voller Leidenschaft, dem Fußball verschrieben sind!

Torschützen: Christoph Jäckel (3x), Thomas Kreutzer (3x), Christian Klaß (2x), Mathias Burr (1x)

.

Dies war das letzte Spiel vor der Sommerpause. Wir wünschen allen Spieler der AH schöne Ferien und den verletzten Spieler eine gute Besserung, damit Sie nach den Sommerferien wieder zu uns stoßen können.

.

23.06.12: AH Sitzerath - AH TSV Sotzweiler/Bergweiler ausgefallen

.

16.06.12:  AH SV Welschbach - AH TSV Sotzweiler/Bergweiler 0:2 (0:1)

Die Null wurde auch diesmal festgehalten. Trotz der Tatsache, dass wir zum ersten Mal ohne Ersatzspieler in Welschbach antreten mussten, wurde der Teamgeist der Mannschaft umso mehr herausgefordert. Von Beginn an legten wir Los wie die Feuerwehr und erspielten uns mehrere gute Torchancen, die entweder nicht genutzt oder von dem gegnerischen Torwart vereitelt wurden. Der Torwart des SV Welschbach brachte unsere Mannschaft, durch seine guten Glanzparaden, um den Verstand. Doch wir Liesen nicht locker und durch eine schöne Kopfballvorlage von Thomas Kreutzer auf Christoph Jäckel, konnten wir kurz vor der Halbzeit mit 1:0 in Führung gehen. In der 2.Halbzeit waren wir eigentlich nur noch mit 10 Mann auf dem Platz, da sich unsere Spieler Patrick Priesnitz kurz vor der 1.Halbzeit eine Zerrung zugezogen hatte. Patrick Priesnitz konnte weder Schießen noch laufen, trotzdem blieb er auf dem Platz und versuchte weiterhin uns zu unterstützen. Unsere Mannschaft legte trotz dieses Handicaps noch eine Schaufel drauf. Wir waren unserem Gegner in allen belagen total überlegen und so wurden wir durch eine herrliche Flanke von Thomas Kreutzer und einem Bilderbuchkopfball von unserem Trainer Jörg Nawrotzuki (aller Andy Carroll) mit dem 2:0 belohnt und dies war dann auch der Endstand des Spiels. Wir wünschen dir Patrick Priesnitz eine schnelle Genesung!
Torschützen: Jörg Nawrotzuki (1x), Christoph Jäckel (1x) 
.

02.06.12:  AH TSV Sotzweiler/Bergweiler - AH SV Lockweiler 9:0 (4:0)
Der SV Lockweiler kam in Sotzweiler unter die Räder. Die ersten 10 Minuten war ein abtasten beider Mannschaften. Da der SV Lockweiler sich wie jede Auswärtsmannschaft aufs kontern einstellte, dreht unsere Mannschaft nach 10 Minuten auf und ließ Ball und Gegner laufen. Mit den schnellen Spielkombinationen, kam unser Gegner aus Lockweiler nicht zurecht und so wurde relative schnell eine 4 : 0 Halbzeitführung hergestellt. Auch nach der Halbzeitpause und personelle Veränderungen unserer Mannschaft ging diese weiter auf Torejagd und legte noch 5 Tore zum 9:0 Endstand drauf. Ein weiterer Dank gilt den Zuschauer unserer Mannschaft, die diese durch Ihre Anwesenheit unterstützen.

Torschützen:  Frank Ludwig (2), Christoph Jäckel (2), Christian Klaß (2), Ulrich Ames, Patrick Priesnitz, Thorsten Ames

.

12.05.12:  AH TSV Sotzweiler/Bergweiler - AH FC Marpingen 7:0
Der erwartet Spielstarke Gegner aus Marpingen, war sichtlich überrascht auf eine gut eingestellt TSV Mannschaft zu treffen. Denn von Beginn an drückten wir der Gastmannschaft unser Spiel auf. Durch schnelles Pass und Flügelspiel wurde, der FC Marpingen regelrecht auseinander genommen. Allerdings hatte auch der FC Marpingen die eine oder andere Torchance, die aber von unserem Torwart Carlo Neis vereitelt wurden.
Die Zuschauer unserer Mannschaft, kamen voll auf Ihre Kosten und wir wollen weiter so unsere Zuschauer verwöhnen. Mit dieser Mannschaft werden unsere Gegner es schwer haben uns zu schlagen. Unser Top-Torschütze Christoph Jäckel hätte an diesem Tag noch bis Mittagnacht Spielen können und hätte kein Tor erzielt. Eigentlich müsste man, ihm 3 Tore abziehen für die vergebenen Chancen. (Ein kleiner Scherz)Torschützen: Patrick Priesnitz (2), Christian Kreutzer (2), Ulrich Ames, Thomas Kreutzer, Mathias Burr
.

05.05.12:  AH TSV Sotzweiler/Bergweiler - AH SF Tholey  6:0 (4:0)
Ein Lokalderby stand im Mühlwiesstadion an, in dem es eigentlich immer heiß her geht und sehr oft knapp ausgeht! Aber das Ergebnis spricht für sich!
Wir kamen gut in das Spiel rein und konnten unser Offensive Spiel direkt umsetzen und führtenzur Halbzeit verdient mit 4:0.Trotz verdienter Halbzeitführung standen wir im Defensivbereich, insbesondere im Mittelfeld nicht gut und die Zuordnung ließ zu wünschen übrig. Dies ermöglichtedem Gast aus Tholey in der ersten Halbzeit, die eine oder andere Torchance. In der Halbzeitpausewurde diese Probleme von unserem Trainer Jörg angesprochen. Wir wollten dies auch zu Beginn der 2. Halbzeit umsetzen, doch dies gelang uns aber nicht und somit wurde der Druck von der Gastmannschaft immer größer. In dieser Phase hätte es, der SF Tholey sichtlich verdient einenTreffer zu landen. Aber mit Glück und Hilfe von Aluminium blieb ein Treffer für unsere Gäste verwehrt. Wir versuchten unsere Gäste nach Balleroberung auszukontern, aber wir spielten diese Konter nicht so Konsequent aus wie in der 1. Halbzeit und ließen einige gute Tormöglichkeiten ungenutzt. Aber es gelang uns 2-mal noch, die Gäste auszukontern und somit wurde der 6:0 Endstand hergestellt.
Torschützen: Ames Thorsten (3x), Christoph Jäckel (3x)
Ein Fazit: Unsere Offensivabteilung ist Bombenstark aber an der Defensivarbeit müssen wir noch nacharbeiten

.
28.04.12:  AH Bardenbach - AH TSV Sotzweiler/Bergweiler  4:5
Tore: Christopf Jäckel (3), Thorsten Ames, Patrick Priesnitz
. 

21.04.12:  AH Überroth - AH TSV Sotzweiler/Bergweiler  0:3
Tore: Christopf Jäckel (3)
. 

14.04.12:  AH TSV Sotzweiler/Bergweiler - AH Alsweiler  1:2
Torschütze: Hansi Scheid