Startseite arrow Alte Herren (AH) arrow Rückblick Saison 2014
Rückblick Saison 2014 PDF Drucken E-Mail
Spielstastik für das Jahr 2014:

.
Die AH hat in dem Jahr 2014 von 22 Spielen inklusive Pokal, 16 Spiele bestritten.
Es wurden 22 Spieler übers ganze Jahr verteilt eingesetzt.
Von den 16 Spielen wurden 11 Siege errungen, 2 unentschieden erkämpft und leider mussten wir 3 Niederlagen hinnehmen, wobei die gegen Tholey die bitterste war.
Die Bilanz in Zahlen und Punkten ausgedrückt, es wurden 57 Treffer erzielt und 25 Gegentore kassiert, 35 Punkte erreicht und 11 Punkte abgegeben.
Alter und neuer Torschützenkönig in der AH – TSV Sotzweiler-Bergweiler ist mit 21 Treffern Christoph Jäckel geworden .Die weiteren Torschützen sind Thomas Kreutzer 8 Treffer, Christian Klaß und Patrick Priesnitz mit je 7 Treffern, Ames Ulrich, Merker Andre und Backes Patrick mit jeweils 3 Treffern, Christian Kreutzer mit 2 Treffern und zuletzt Ames Thorsten,Jörg Narwotzki und Christian Dörr mit jeweils 1 Treffer.
Erfreulich dagegen ist nachdem, wir im letzten Jahr bereits nach einem Freilos in der 2. Runde des Saarlandpokals ausgeschieden sind, haben wir in diesem Jahr nach einem schweren Spiel  gegen die SG Bubach/Calmesweiler-Eppelborn, das mit 2:1 gewonnen wurde, die 3.Runde des Saarlandpokals erreicht.
.
Desweiteren wurde im letzten Spiel in der Freiluftsaison, unser langjähriger Spielerorganisator Reinhold Schönig, der sein Amt niederlegte, von der Mannschaft verabschiedet. Nochmals an dieser Stelle, vielen Dank an dich Reinhold, für die Jahrzehnte lange Arbeit.
.
Spielberichte:
.
Sa, 22.11.14:  AH Ü50 ASC Dudweiler - AH Ü50 TSV Sotzweiler-Bergweiler  2:2 (1:1)
Am Samstag, den 22.11.2014 kam es in der Dudohalle in Dudweiler zum Spiel der AH Ü50 des ASC Dudweiler (mehrmaliger AH-Saarlandmeister in Feld und Halle) gegen die AH Ü50 des TSV Sotzweiler-Bergweiler (1995 Saarlandmeister in der Halle, 1997 Saarlandmeister und 1998 Viezesaarlandmeister im Feld). Das Traditionsspiel ging über 2x 20 Minuten. Gleich zu Beginn des Spiels ging der ASC durch Norbert Georg mit 1:0 in Führung. 2 Minuten später konnte Reinhold Schönig, der Mann mit der Nummer 7 zum 1:1 ausgleichen, indem er den Ball gekonnt am gegnerischen Torwart vorbei ins Tor beförderte. Mit dem Unentschieden ging es in die Pause.
5 Minuten nach Wiederanpfiff war es wieder Norbert Georg, der den ASC nach einem Konter mit 2:1 in Front brachte. Aber wir hatten ja unseren Mann mit der Nummer 7 Reinhold Schönig, der eine Antwort parat hatte. Er wurde in der eigenen Hälfte angespielt. Jeder rechnete mit einem Schuss aus weiter Entfernung. Doch er lief bis 3 Meter vors Tor und schob den Ball gefühlvoll ins rechte Eck. Trotz mehrer Großchancen auf beiden Seiten, blieb es letztendlich beim gerechten Unentschieden. Da es für uns ein Auswärtsspiel war, wurde uns der Siegespreis in Form von einigen Bierbons übergeben. Diese wurden natürlich alle eingelöst.
Mannschaft: Peter Olbrich, Klaus Schöner, Reinhold Schönig, Siggi Hoffmann, Christian Dörr, Norbert Knorst.
.
Sa, 25.10.14:
  AH TSV Sotzweiler/Bergweiler - AH SG Hirzweiler  4:2 (1:1)
Vor dem Anstoß wurde, unser langjähriger Spieleorganisator Reinhold Schönig, der über Jahrzehnte lang, die Spiele der AH Organisierte in seinem Amt verabschiedet. Er bleibt uns als Spieler hoffentlich noch lange erhalten. Auf diesem Weg lieber Reinhold, nochmals Danke im Namen der gesamten AH für deine geleisteten Dienste.
Wir machten uns im Spiel gegen die AH Hirzweiler das Leben selber schwer und kamen nicht richtig ins Rollen. Selbst als wir mit 1:0 in Führung gingen brachte, es keine Ruhe in die Mannschaft. Denn im Gegenzug kassierten wir, den 1:1 Ausgleich. Nach der Halbzeit lief es dann ein wenig besser und wir konnte den Vorsprung auf 4:1 erhöhen. Doch wiederum musste wir einen vermeidbaren Gegentreffer zum 4:2 Endstand hinnehmen. Es war zwar keine Glanzleistung von uns, aber durch den höheren Spielanteil war der Sieg in Ordnung
Torschützen:  Patrick Priesnitz 3, Christian Klaß.
.
Sa, 18.10.14:
  AH TSV Sotzweiler/Bergweiler - AH SG Neunkirchen/Nahe 
abgesagt
Am nächsten Wochenende ist das Spiel gegen Neunkirchen/Nahe abgesagt.
.
Sa, 11.10.14:  AH TSV Sotzweiler/Bergweiler - AH Sitzerath  2:0
Das Spiel war ähnlich wie am Mittwoch im Pokal. Wir waren von Beginn an die Spielbestimmende Mannschaft und hatten einige gute Torchancen, die leider nicht genutzt wurden. Wir wurden dann wieder von Patrick Priesnitz mit dem 1:0 erlöst wurden. Im weiteren Spielverlauf wollten wir unbedingt die Entscheidung herbei führen. Doch es dauerte bis kurz vor Schluss, als Christian Dörr einen Torwartfehler mit einem Eiskalten lupfer über den Torwart mit dem 2:0 bestrafte. Man merkte einigen Spieler, das Pokalspiel noch an und somit ist auch die Abschlußschwäche ein wenig zu erklären.
Torschützen:  Patrick Priesnitz, Christian Dörr.
.
Mi, 08.10.14 (Saarlandpokal):  AH TSV Sotzweiler/Bergweiler - AH SG Bubach  2:1 (1:0)
Die nächste Runde im Saarlandpokal ist geschafft.
Doch bevor ich zum Spiel komme, möchten wir 2 Spieler erwähnen, zum einem Stefan Alt der sich kurzfristige als Ersatzspieler zur Verfügung gestellt hat und zum anderen Reinhold Schönig,der nach einer Verletzung eines Spielers von uns, auf seine Einwechselung verzichtete und Christian Dörr, den Vortritt ließ. In diesem Sinne möchten wir uns bei den oben genannten Spieler nochmals bedanken!Mit der SG Bubach kam ein Gegner nach Sotzweiler und das war jedem klar, der nicht so leicht zu schlagen sein wird. Also war unsere Aufgabe ganz klar, von Anfang an, aus einer guten defensive heraus ins Spiel zu kommen. Dies gelang uns in der 1. Hälfte sehr gut, wir gewannen alle Zweikämpfe und schalteten sehr schnell auf Angriff um und somit kamen wir immer wieder zu guten Torchancen. Die SG aus Bubach hätte sich nicht beschweren können, wenn wir mit 3:0 geführt hätten, aber nur ein unmögliches Tor aus einer Position, wo nur einer wie Patrick Priesnitz  drauf hält, brachte uns die 1:0 Führung.
Dies war auch der Halbzeitstand. In der 2 Hälfte machten die Gäste mächtig Druck und wir konnten, nicht mehr so viele Nadelstiche setzen wie in der 1. Halbzeit. Die Kraft und Luft ging uns allmählich aus und die Gäste aus Bubach kamen zu Ihren Chancen. Doch 7 Minuten vor Schluss unterlief uns, ein Abwehrfehler und den bestraften die Gäste mit dem 1:1 Ausgleich. Jeder dachte diese Partie geht in die Verlängerung, doch nicht einmal 120 Sekunden später, konnten wir mit einem Super Spielzug und einem sauberen Abschluss von Christian Klaß, wieder mit 2:1 in Führung gehen. Jetzt waren nur noch 5 Minuten zu Spielen und wir wehrten uns, mit aller Kraft gegen die drohende Verlängerung. Wir ersehnten den Abpfiff des Schiedsrichter herbei und dann war es soweit, der Schlusspfiff ertönte und die Erleichterung war groß.
Torschützen:  Patrick Priesnitz, Christian Klaß.

.
Sa, 27.09.14:
 AH TSV Sotzweiler/Bergweiler - AH SG Peterberg  abgesagt
.
Sa, 20.09.14:  AH TSV Sotzweiler/Bergweiler - AH VFL Primstal  2:1
Wie zu erwarten kam mit dem VFL Primstal ein starke Mannschaft ins Mühlenwiesstadion.
In der ersten Halbzeit haben wir vor allem in der Defensive sehr gut gestanden und haben keine nenneswerte Chancen für den Gegner zugelassen. Bei konsequenter Chancenauswertung in der zweiten Hälfte wäre der Sieg noch höher ausgefallen.
Sehr erfreulich ist, dass wir mit Sascha Maldener einen neuen Spieler in unseren Reihen begrüßen durften. Welcher auch ein solides Spiel im Mittelfeld absolvierte und sich sehr gut einfügte.
Nachdem Spiel waren wir uns doch einig, dass drei Mann besonders hervor zu heben sind. Carlo Neis, Christian Kreutzer und Patrick Backes.
Einige hatten ja gedacht, dass der Name M. Bucher nur zum Scherz im Kader der AH aufgetaucht sei. Aber wir wurden eines besseren belehrt. Manuell war zu Besuch in seiner alten Heimat und wurde direkt verhaftet. Er absolvierte die letzte Viertelstunde der zweiten Halbzeit und man konnte sehen, dass er doch ganz schön spritzig ist. Nach einem Lattentreffer von Bucher M. hatte er bei einem anschließenden  Überzahlspiel nicht den Mumm die Verantwortung zu übernehmen und spielte sich mit unserem "Chancentod" lieber den Ball hin und her. So dass dieser seinem Namen alle Ehre machen musste. Alles zusammen genommen war dies eine taktische,spielerische und kämpferische Glanzleistung in allen Mannschaftsteilen.
Eins sollte noch gesagt werden: Der eine oder andere sollte doch mal das Elfmeterschießen üben!
Torschützen:  Christian Kreutzer und Patrick Backes
.
Sa, 13.09.14:
  AH SG Tholey/Theley - AH TSV Sotzweiler/Bergweiler  2:0
Nach der Sommerpause direkt ein Derby und dann noch hatten die Gastgeber aus Tholey Kirmes.
Es war ein sehr intensives und Faires Spiel beider Mannschaften. Wir waren an diesem Tag nicht in der Lage unsere Torchancen zu nutzen. Die Sportfreunde aus Tholey dagegen nutzen ihre Torchancen und gingen als verdiente Sieger vom Platz und konnten somit ihre Kirmes richtig feiern.
.
Sa, 26.07.14:  AH SG Steinbach/Dörsdorf - AH TSV Sotzweiler/Bergweiler  abgesagt
Das Spiel gegen Steinbach/Dörsdorf wurde abgesagt. Somit findet unser nächstes Spiel nach der Sommerpause statt.
.
Sa, 19.07.14:  AH TSV Sotzweiler/Bergweiler - AH Marpingen  6:2
Das Ergebnis stellt nicht den Spielverlauf dar, sondern das Spiel hätte genauso auch 5:5 oder 6:6 ausgehen können. Mit Marpingen kam wie erwartet ein starker Gegner nach Sotzweiler, der aber seine guten Chancen nicht in Tore ummünzen konnte. Wir dagegen waren in der Torchancen Verwertung einfach besser, als die Marpinger Mannschaft. Unser Spiel war von Fehler in der Vorwärtsbewegung und den Ballverlusten geprägt. Dies war an diesem Tag keine gute Leistung von uns.In der Zukunft müssen wir diese Fehler abstellen, ansonsten bekommen wir irgendwann die Quittung dafür.
Torschützen:  Christoph Jäckel 4, Christian Klaß 1, Patrick Priesnitz 1
.
Sa, 12.07.14:  AH TSV Sotzweiler/Bergweiler - AH Scheuern  8:1
Am Wochenende kamen unsere Nachbarn aus Scheuern nach Sotzweiler. Doch vor Spielbeginn mussten wir, einige Absagen hinnehmen, die wir mit unserem Kader nicht auffangen können. So waren wir kurz vor Spielbeginn nur 9 Mann, aber von irgendwo kam ein Lichtlein her in Form unseres alten Coachs Jörg, der sich bereit erklärte uns zu unterstützen, somit waren wir dann wenigstens 10 Mann. Nochmals Herzlichen Dank an dich Jörg. Jeder dachte, wir machen das beste aus dieser Situation und wir wollten versuchen nicht gegen 11 Scheuerner eine Packung zu bekommen.
Doch was dann geschah, ist wie im Halbfinale Deutschland gegen Brasilien nicht zu erklären. Denn es war nur eine Mannschaft, die den Ton auf dem Platz bestimmte das waren wir, mit nur 10 Mann. Aus einer taktischen und sehr starken defensive, schalteten wir sehr schnell nach vorne um und jeder konter sitzte Der Gast aus Scheuern war so geschockt, das von Ihm keine Gefahr mehr Ausging und wir Sie mit 8 : 1 vom Platz fegten.
Torschützen:  Christoph Jäckel 4, Christian Klaß 2, Thomas Kreutzer, Ex-Coach Jörg Narwozki
.
Sa, 05.07.14:  AH SG Linbach/Gresaubach - AH TSV Sotzweiler/Bergweiler  2:4
Das Spiel gegen die SG hätte Zuschauer verdient gehabt, denn wenn zwei Mannschaften aufeinander treffen, die spielerisch in Bestbesetzung antreten, kann es nur zwei mögliche Ergebnisse geben. Entweder trennt man sich unentschieden oder einer geht als Sieger vom Platz. Beiden Mannschaften war von Anfang an klar, dies wird kein Spaziergang. Ich könnte über dieses Spiel einen Bericht schreiben, der wohl den Rahmen sprengen würde. Deshalb werde ich mich kurz fassen. Das Spiel war einfach eine Weltklasse Partie, die spannender nicht sein hätte können. Beide Mannschaften haben sich gegenseitig alles abverlangt. Doch die willensstärkere und fast fehlerlose Mannschaft setzte sich in dieser Partie durch.
Torschützen:  Thomas Kreutzer 2, Christoph Jäckel, Christian Klaß.
.
Sa, 28.06.14:
  AH Welschbach - AH TSV Sotzweiler/Bergweiler  1:4 (Turnier in Göttelborn)
Torschützen: Thomas Kreutzer (3), Christian Klaß.
.
Sa, 21.06.14:
  AH Sitzerath - AH TSV Sotzweiler/Bergweiler  abgesagt
.

Sa, 14.06.14:  AH Thalexweiler - AH TSV Sotzweiler/Bergweiler  3:3
Eigentlich ist das Spiel schnell erledigt 3 Tore Thalexweiler und 3 Tore TSV Sotzweiler.
Aber zum Anfang, wiederum sind wir nur mit 11 Mann angetreten und zudem noch mit einem angeschlagenen Spieler, sowie zwei Spieler die eigentlich in der Halbzeit wegen eines Termins uns verlassen hätten müssen. Im voraus möchte wir uns, bei den betreffenden Spieler und deren Familie für ihr Verständnis bedanken. Wir schlagen uns in den letzten spielen eigentlich selbst, denn es werden immer wieder persönliche Fehler gemacht und die gegnerische Mannschaft bestraft uns im vollem Maß und Umfang. Wir sind in diesem Spiel immer wieder durch diese Fehler, einem Rückstand hinterher gelaufen, aber wir konnten immer wieder den Ausgleich erzielen. Dies spricht für unsere Mannschaft, die spielerisch überzeugen konnte. Vielleicht liegt es aber, auch daran das Reinhold wieder dabei war. Obwohl er sich fast durch seinen Kopfball, den Namen Reinhold van Persie verdient hätte, aber die falsche Richtung.
Wir müssen uns wegen, dieser Anwesenheitsliste im Internet was einfallen lassen, das nicht wie im Net 13 Mann stehen und in Wirklichkeit nur 11 Mann da sind.
Torschützen:  Patrick Backes 2, Andre Merker.
.
Sa, 31.05.14:  AH Primstal - AH TSV Sotzweiler/Bergweiler  4:2 (1:2)
Dies war wohl keine Kinderleichte Aufgabe in Primstal, den wir mussten kurzfristig mit 10 Mann anreisen. Jede Menge Spieler waren, auf Familienausflüge oder waren wegen Krankheit, sowie durch kuriose Verletzungen (Vatertag) verhindert. Der Gastgeber aus Primstal stellte uns, einen Spieler zur Verfügung, damit wir mit 11 Mann spielen konnten. Jedem war unter diesen Umständen klar, dies wird nicht einfach, gegen die spielerischen starken Primstaler. Unser Plan war es, die Räume in der defensive eng zu halten und dann durch schnelle Konter evtl. Tore zu erzielen. In der 1.Hälfte ging dieser Plan voll auf und wir konnten durch zwei Konter, die durch Christoph Jäckel und Patrick Priesnitz zum 0:2 für uns abschließen. Wir hatten noch gute Chancen, die Führung in der 1. Halbzeit auf 0:3 oder 0:4 auszubauen, dies wurde aber nicht genutzt. Kurz vor der Halbzeitpause mussten wir, doch noch den Anschlusstreffer zum 1:2 hinnehmen.
Auch in der 2. Halbzeit hatten wir die Möglichkeiten, die Führung auszubauen, dies konnten wir aber nicht für uns ausnutzen. Und plötzlich mussten wir einen Doppelschlag, zum 3:2 für Primstal hinnehmen. Wir wollten unbedingt einen Punkt einfahren und versuchten alles, aber kurz vor Schluß erzielte Primstal das 4:2 und das war auch der Endstand. Ein wohl möglicher Grund unserer Niederlage liegt darin, das wir einen Enormen hohen läuferischen Aufwand betreiben mussten und wir keine Auswechselspieler hatten, um Kräfte zu sparen. Aber der Mannschaft ist nichts vorzuwerfen, Sie hat alles gegeben. Besonderer Lob, muss man unseren Mittelfeldspieler Klaus Schöner, Patrick Priesnitz, Christian Klaß und unserer Pferdelunge Patrick Backes aussprechen. Ach ja, eins habe ich noch vergessen. Lieber Reinhold wie du schon weist, hat die Nr. 7 der Clever getragen. Leider muss ich dir mitteilen, das deine Trikotgröße von XS auf XL angewachsen ist. Wir werden, ja dann sehen wie dir die neue Größe passt, wenn du wieder fit bist.
Torschützen:   Christoph Jäckel, Patrick Priesnitz.
.
Sa, 24.05.14:  AH Winterbach - AH TSV Sotzweiler/Bergweiler  2:1 (2:0)
Wir machten zu beginn des Spiels, die selben Fehler wie Zuhause gegen Wadrill und der SF Winterbach bestrafte uns mit 2 Toren in der 1. Hälfte. Man sollte meinen, das wir aus unseren Fehler gegen Wadrill gelernt hätten, aber wenn man nicht mit 100% bei der Sache ist, verliert man solche Spiele. Der Gastgeber war uns in der 1. Hälfte überlegen und führte verdient und wir hätten noch das eine oder andere Tor bekommen müssen, aber der Gastgeber war gnädig.In der Halbzeitpause wechselten wir gleich dreimal aus und auf einmal wurde das Spiel besser. Wir standen in der defensive gut und setzen den Gastgeber mächtig unt er Druck. Wir erarbeiteten uns mehrere Chancen heraus und davon waren, 5 bzw. 6 100 prozentige Chancen dabei. Der Torwart, des Gastgebers hatte einen super Tag erwischt und hielt die SF Winterbach mit seinen Glanzparaden im Spiel. Es gelang uns aber, doch noch den Anschlusstreffer zum 2:1 zu erzielen. Auf Grund der 2. Halbzeit hätten wir zumindest ein Punkt verdient, aber die Niederlage konnte nicht mehr verhindert werden, den man hat nicht immer soviel Glück, wie gegen Wadrill. Eine wichtiger Spieler fehlte uns wegen Krankheit. Unser Uli schnappte sich das Trikot mit der Nr.7, dies war keine gute Entscheidung vom Uli, denn die Nr. 7 war eindeutig zu schwer für Ihn und er konnte unsere Stamm Nr. 7 Reinhold (Weißer Hai) in keiner weise ersetzen.
p.s. Am nächste Wochenende Spielen wir gegen Primstal und so dürfen wir nicht weiter spielen Jungs.......
.
.
Sa, 17.05.14:  AH TSV Sotzweiler/Bergweiler - AH Wadrill  3:3 (0:1)
Noch in der ersten Minute hatten wir eine sehr gute Chance die von Carlo Neis vergeben wurde. Aber danach kamen wir, spielerisch über die gesamte Spielzeit nicht in die Gänge. Unser Mittelfeld hatte an diesem Tag, einen sehr schlechten Tag erwischt, es wurden Fehlpässe aus kurzer Distanz gespielt, des weiteren wurde zu lange der Ball gehalten, statt den Ball laufen zulassen und dann wurden noch Flanken aus dem Halbfeld geschlagen, die von den großen Spieler der Gäste abgefangen wurden. Die Gäste aus Wadrill waren in der defensive gut gestaffelt und nutzten unsere Fehler, durch sehr schnelle konter gnadenlos aus. So wurden wir mehrmals überfallartig aus gekontert und mussten in der 1.Hälfte das 0:1 hinnehmen.
In der 2. Hälfte konnte wir unsere Fehler immer noch nicht abstellen und so wurden wir, von den starken Gäste aus Wadrill mit dem 0:2 und 0:3 bestraft. Trotz der vielen Fehler die wir machten, hatte wir aber immer noch einige Torchancen die wir nicht nutzen konnten. Und als wäre dies noch nicht genug, bekamen wir 2 Elfmeter und ein regulares Tor nicht anerkannt. Doch unsere Mannschaft wollte, die bevorstehende Niederlage nicht kampflos hinnehmen und versucht alles eine drohende Niederlage zu verhindern. Es dauerte bis 10 Minuten vor Schluss der Partie, als uns durch Christoph Jäckel der Anschlusstreffer zum 1:3 gelang. Die Gäste aus Wadrill dachten wohl, hier passiert nichts mehr, doch 2 Minuten später wurde ein gelungener Spielzug durch Thomas Kreutzer zum 2:3 abgeschlossen. Jetzt wollten wir mehr und die Gäste aus Wadrill wurden nervös und in der Nachspielzeit wurde uns ein Elfmeter zugesprochen. Christoph Jäckel übernahm die Verantwortung und erzielte den 3:3 Endstand. Wir hatten in diesem Spiel das Glück auf unsere Seite und hätten uns auch nicht über eine Niederlage beschweren können. Der Gegner aus Wadrill war eine sehr gute und starke Mannschaft, die auch den Sieg verdient hätte. Doch eines muss man unserer Mannschaft gestehen, sie wollte immer eine drohende Niederlage verhindern und kämpfte bis zur letzten Minute und wurde auch belohnt.
Torschützen:  Christoph Jäckel (2), Thomas Kreutzer.

.
Sa, 10.05.14:  AH  Kell - AH TSV Sotzweiler/Bergweiler  abgesagt
Das Spiel gegen Kell wurde wegen verletzten Spielern abgesagt!
.
Sa, 03.05.14:  AH St. Jean Rohrbach - AH TSV Sotzweiler/Bergweiler  1:5
Am Samstag,den 03.05.2014 reisten wir, zu unserem Partnerverein nach Frankreich St.Jean Rohrbach.Für unsere Gastgeber aus Frankreich gab, es nicht viel zu erben, eher zum einstecken. Denn unsere Freunde aus Frankreich kamen mit 1:5 leicht unter die Räder. Aber unsere Freunde aus Frankreich haben ja, die Chancen sich nächstes Jahr zu revanchieren. Also Kopf hoch, deswegen wird unsere Freundschaft nicht zerbrechen, sondern eher noch wachsen.
Torschützen:  Andre Merker 2, Christoph Jäckel 2, Ulrich Ames
Noch ein Höhepunkt an diesem Wochenende war die frühzeitige Meisterschaft unserer 1.Mannschaft, die sich durch einen Auswärtssieg beim Konkurrenten Sötern mit 4:2 durchsetzen konnten. Die AH gratuliert auf diesem Weg, der 1. und 2.Mannschaft zur Meisterschaft.
.
Sa, 26.04.14:  AH SG Peterberg - AH TSV Sotzweiler/Bergweiler  abgesagt
.
Sa, 12.04.14:  AH TSV Sotzweiler/Bergweiler - AH Alsweiler  6:0
Der Angstgegner aus Alsweiler wurde aus dem Mühlwiesstadion gefegt.
Der SC Alsweiler hatte keine Chance gegen uns und wurde mit 6 Toren nach Hause geschickt. Wir spielten ähnlich wie gegen Überroth und ließen wieder etliche Torchancen liegen. Man merkt der Mannschaft, die fehlende Spielpraxis an. Des weiteren möchten wir einen neuen Spieler, bei uns Willkommen heißen. Vor 3 Jahren, war er noch Aktiver Spieler in der 2. Mannschaft und man nannte Ihn, Joooseph. Als Joseph Adjei Danson (genannte die Perle des TSVs) am Samstag, sein Debüt in der AH gegen Alsweiler gegeben hat, dachte er sich wohl, wie in der aktiven Zeit werde ich mal 3 Chancen (100%) versemmeln. Aber trotzdem wir freuen uns auf den Zuwachs und wünschen Joseph gutes gelingen in der AH des TSVs. Ein weiteres Highlight war am Samstag, das die Ames Brüder, wieder einmal ein gemeinsames Spiel bestritten. Thorsten Ames wird es wohl verkraften müssen das sein jüngerer Bruder 2mal zu geschlagen hat und er nur 1mal. macht weiter so Jungs.
Auch nachdem Spiel war eine schöne Angelegenheit, denn Gisela hatte für uns gekocht und wir konnten uns wieder stärken für das nächste Spiel.Im Monat April haben einige Spieler von Geburtstag, deshalb wünschen wir noch den Spielern Christian Kreutzer, Reinhold Schönig und Ewen Ralf alles Gute!
Torschützen:  Christoph Jäckel 2, Ulrich Ames 2, Christian Kreutzer, Thorsten Ames,
Es spielten:   Christian Kreutzer, Thomas Kreutzer , Ralf Ewen, Carlo Neis ,Patrick Backes, Christian Dörr, Christoph Jäckel, Thorsten Ames, Ulrich Ames, Oliver Graf ,Frank Ludwig , Timo Ludwig-Paulus,Joseph Adjei Danson, Reinhold Schönig.

.
Sa, 05.04.14:
  AH Überroth - AH TSV Sotzweiler/Bergweiler  0:5
Nach der 6 monatigen Pause war es dann mal wieder soweit. Wir reisten mit 16 Mann nach Überroth und keiner wusste so recht wie man, nach der langen Pause in die neue Saison starten würde. Doch als der Schiri Anpfiff, war der Ehrgeiz wieder voll da. Und es dauerte genau 4 Minuten und unser Torjäger Christoph Jäckel schlug zum ersten mal zu. Wir spielten eine sehr gute Partie und dominierten, das Spiel nach belieben. Es wurde auch schnell noch das 2:0 und 3:0 durch Christoph Jäckel nachgelegt.Das 4:0 wurde durch Christoph Jäckel schön vorbereitet und durch Thomas Kreutzer abgeschlossen. Das 5:0 war wieder dem Torjäger Jäckel vorbehalten.Wir waren eine Zeit lang etwas überheblich, so das der SV Überroth 3 hundertprozentige Torchancen hatte, die aber von unserem Keeper Oli vereitelt wurden. Doch der SV Überroth sollte sich bei uns bedanken, das diese Spiel nicht zweistellige ausgegangen ist, denn unsere Chancenverwertung war sehr schlecht.Es fehlt uns noch die Spielpraxis, aber ansonsten war das schon eine gute Leistung.
Torschützen:  Christoph Jäckel 4 , Thomas Kreutzer
Es spielten:  Thomas Kreutzer, Christian Kreutzer, Patrick Priesnitz, Patrick Backes, Frank Ludwig, Timo Paulus-Ludwig, Christop Jäckel, Christian Klass, Sandro Müller, Reinhold Schönig, Oliver Graf , Ralf Ewen, Andre Merker, Ulrich Ames, Lars Cieslak, Carlo Neis.
  

 

 

.