Startseite arrow 1. + 2. Mannschaft arrow Rückblick Saison 12/13
Rückblick Saison 2012/13 PDF Drucken E-Mail

Abschlusstabelle - 1. Mannschaft:

Abschlusstabelle - 2. Manschaft:

Kreisliga A Schaumberg (2012/13)

Kreisliga B Schaumb.-W. (2012/13)

 .
Spielberichte:
.

So, 26.05.13 - 30. und letzter Spieltag:
1. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - VfR Otzenhausen  2:4 (1:1)
Die Otzenhausener, die sich am Schlussspieltag noch ein bisschen Hoffnung auf einen Relegationsplatz machten, gingen nach 10 Minuten mit 0:1 in Führung. In der 30. min. parierte ihr Torwart einen Freistoß von Kai
Wagner. Doch Hendrik Schu staubte zum 1:1 ab. Am Ende der 1. Halbzeit lenkte Keeper Tobias Kolz einen 23-Meter-Knaller in Weltklassemanier über die Latte und lief 2 Minuten später hellwach einen gefährlichen Steilpass ab. Nach der Pause fielen die Tore im Fünfminutentakt, so das 1:2 in der 50., das 1:3 in der 55. und das 2:3 in der 59. min. Der Anschlusstreffer, ein Lewandowskikopfballtor von Roland Rohra nach Flanke von Steffen Mai, gab nochmal Auftrieb. Aber die Ganz-im-Norden-Saarländer waren an diesem Tag einfach besser und beschlossen in der 93. min. das Spiel mit einem erfolgreich verwandelten Foulelfmeter.
Später im TSV-Treff sangen sie: "Hütchen trinken ist schön, ...". Den Relegationsplatz hatten sie nicht erreicht. Der ging an den TuS Nohfelden. Meister wurde die SG Bostalsee.
Wir wurden Vierter in dieser Saison.
Torschützen:  1:1 (30.) Hendrik Schu, 2:3 (59.) Roland Rohra.
Mannschaft:
  Tobias Kolz - Stephan Britz, Julian König, Brian Alt, Dominik Müller - Markus Malter, Hendrik Schu, Steffen Mai, Horst Wagner - Kai Wagner, Roland Rohra - Dominik Scheid (ET), Christopher Schäfer, Markus Groß - Betreuer: Maximilian Jung.
Rotes Kreuz:  Marcel Schmitt, Carmen Naumann.
.

2. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - VfR Otzenhausen  0:4
Die gute Zweite des VfR bescherte uns gleich mal 2 Lattenknaller und ein Tor war auch dabei (11.). In der 28. min. machte David Becker ein nicht abseitsverdächtiges Tor. Zählte leider nicht! Und in der 45. min. bedankten sich die Gäste mit dem 0:2 Halbzeitstand. In der 56. und in der 76. min. erhöhten die Hütchentrinker den Vorsprung auf 4 Tore. Unser Torwart Dominik Scheid hatte 10 min. vor Schluss keine Lust ein 5. Mal hinter sich greifen zu müssen und hielt einen in der 80. min. verbrochenen Foulelfmeter. Er krönte eine starke Leistung in seinem letzten Spiel für den TSV. Dominik wird uns in Richtung seines Heimatvereins SV Alemania Thalexweiler verlassen. Viel Gesundheit für die Zukunft.
Die
2. beendete die Saison auf Platz Sieben.
Mannschaft:  Dominik Scheid - Christian Dörr, Alexander Müller, Joshua Zimmer - Michael Meyer, Markus Groß, Thomas Franz, Maximilian Jung - David Becker, Michael Becker - Steven König.
Schiedsrichter:  Albert Maurer aus Alsweiler.
.

So, 12.05.13 - 29. Spieltag:

1. Mannschaft:  TSV Wolfersweiler II - TSV Sotzweiler/Bergweiler  0:1 (0:0)
"Es war eine unserer schwächeren Vorstellungen in dieser Saison"stellten, so oder so ähnlich, die meisten der Beteiligten nach dem Spiel fest. Immerhin, ein Tor fiel. Eigentlich 2, aber das der Wolfersweiler wurde wegen Abseits nicht gegeben. Warum, weiß nur der Abseitsschrei und nicht das Abseits selbst. Ein Unentschieden wäre die Blamage pur gewesen. So gibt der Erfolg dem Ganzen recht
Torschützen: 0:1 (53.) Hendrik Schu (Handelfmeter)
Mannschaft:  Dominik Scheid - Julian König, Dominik Müller, Brian Alt, Markus Malter - Hendrik Schu, Steffen Mai, Horst Wagner - Kai Wagner, Roland Rohra, Christopher Schäfer  - Michael Becker (ET), Tim Zimmer, Christian Dörr - Betreuer: Maximilian Jung
.

2. Mannschaft:  spielfrei
.
Mi
, 08.05.13 - Nachholspiel:

2. Mannschaft:  SV BW St. Wendel II - TSV Sotzweiler/Bergweiler  2:1 (0:1)
Es war ein zerfahrenes Spiel mit viel Kampf und noch mehr Krampf. Unmittelbar vorm Halbzeitpfiff erzielte Tobias Kolz das 0:1, nach einer von Markus Groß hoch in den 16er geschlagenen Flanke. Durch Tore in der 68. min. und in der 81. min. gewannen jedoch die Kreishauptstädter das Spiel. Bemerkenswert, dass bei uns 3 Torhüter im Feld spielten, dafür ein Feldspieler im Tor stand. Bester Spieler beim TSV war Joachim Klein.
Torschützen: 0:1 (45.) Tobias Kolz.
Mannschaft:  Michael Becker - Christian Dörr, Alexander Müller, Sandro Müller - Joachim Klein, Markus Groß, Hendrik Schu, Christopher Schäfer, Dominik Scheid - Tobias Kolz, Benedikt Scheid - David Becker, Brian Alt, Kevin Junker, Louis Schäfer
.
 

So, 05.05.13 - 28. Spieltag:
1. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - SG Gronig/Oberthal  3:0 (0:0)
Die 1. Halbzeit gestaltete sich relativ ausgeglichen. Möglicherweise hatten wir etwas mehr vom Spiel. Das Unentschieden zur Pause ging jedenfalls in Ordnung. Nach knapp einer Stunde entschloss sich Markus Groß seinen Punktestand in Assists, also erfolgreichen Vorlagen zu erhöhen. Zuerst legte er Horst Wagner den Ball zum 1:0 auf, wenig später bediente er Steffen Mai für´s 2:0. Das 3:0 machte Tim Zimmer, der gerade mal 13 Sekunden auf dem Platz war, als er durch die gegnerische Abwehr lief wie Butter durch das Messer und abschließend dem Pfostenhalter keine Chance ließ
Torschützen
:  1:0 (57.) Horst Wagner, 2:0 (59.) Steffen Mai, 3:0 (69.) Tim Zimmer.
Mannschaft:   Tobias Kolz - Stephan Britz, Julian König, Brian Alt, Dominik Müller - Markus Malter, Hendrik Schu, Horst Wagner, Steffen Mai - Markus Groß, Christopher Schäfer - Dominik Scheid, Joshua Zimmer, Sandro Müller, Tim Zimmer, Alexander Müller - Betreuer: Maximilian Jung

.
2. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - SG Gronig/Oberthal ausgefallen
Das Spiel wurde von der SG Gronig/Oberthal wegen Spielermangel abgesagt.
Der TSV erhält die Punkte

.
Do, 02.05.13 - Nachholspiel:

2. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - TuS Fürth II 4:2 (1:1) 
Die frühwachen Fürther hatte in der ersten viertel Stunde mehrere gute Torchancen, die "Keeper" Michael Becker alle vernichtete. Dann die 16. Minute. Tobias Kolz dringt in den 16er ein, spielt auf Michael Meyer, dem Benni Scheid den Ball abnimmt zur 1:0-Führung. Noch vor der Halbzeit glichen die Fürther aus. In der 50. min. wurde Tobias Kolz im Strafraum gefoult. Den anschließenden Elfmeter verwandelte Tobi selbst. Auch die beiden nächsten Treffer, einer davon mit links, gingen auf das Konto desselben Stürmers. Das bedeutete Hattrick. Eine bärenstarke Leistung zeigte Sandro Müller, so Uwe Schu, der Zuschauer.
Torschützen:  1:0 (16.) Benedikt Scheid, 2:1 (50.) + 3:1 (53.) + 4:1 (73.) Tobias Kolz.
Mannschaft:   Michael Becker - Christian Dörr, Alexander Müller, Joshua Zimmer, Sandro Müller – Michael Meyer, Markus Groß, Hendrik Schu, Steffen Mai - Tobias Kolz, Benedikt Scheid – Thomas Franz, David Becker, Dominik Scheid (Thalexw.), Julian König - Betreuer: Maximilian Jung.

.
So, 28.04.13 - 27. Spieltag:

1. Mannschaft RW Hasborn III - TSV Sotzweiler/Bergweiler  0:1 (0:1)
In einer mehr als mittelmäßig vorgetragenen Begegnung mit welchen, die weder Weck noch Rostwurst haben, war das 0:1 als Endergebnis offensichtlich das Erfreulichste. Die junge Truppe von Hasborn III war uns kämpferisch und läuferisch überlegen. Und weil die Gastgeber auch noch mehr vom Spiel hatten, wäre ein Unentschieden gerechter gewesen. Dass es bis zum Schluss beim 0:1 blieb, war u.a. der Wachsamkeit unseres Torhüters Tobias Kolz zu verdanken, der mehrere brenzlige Situationen bereinigte. Diese Mulmigkeiten entstanden teilweise durch Fehler, die schon im vorderen Mittelfeld ihren Ursprung hatten.
Torschützen:  0:1 (3.) Kai Wagner.

Mannschaft:  Tobias Kolz - Martin Junker, Julian König, Joshua Zimmer, Brian Alt - Markus Malter, Hendrik Schu, Horst Wagner, Steffen Mai - Kai Wagner, Christopher Schäfer - Stephan Britz, Dominik Müller, Steven König - Betreuer: Maximilian Jung.
.
2. Mannschaft: 
FC Marpingen III - TSV Sotzweiler/Bergweiler  2:3 (0:1)
3 Ereignisse kennzeichneten die 1. Halbzeit des Spiels gegen die Dritte von Marpingen, unser Tabellennachbar. In der 32. min. stoppte Torhüter-Ersatz Michael Becker durch geschicktes Herauslaufen den Alleingang eines Gegenspielers. Dann wollte unser 1. Vorsitzender, Andreas Zimmer, beim hinten heraus Aufrücken Spazierstöcke zu Verfügung stellen. Und 1 Minute vorm Pausentee markierte Tobias Kolz das 0:1 mit einem satten 18m-Distanzschuss. Im 2. Abschnitt zeigte Michael Becker merkwürdig auffälliges Verhalten zwischen den Pfosten. So pflückte er einen Kopfball aus 6m Distanz herunter und faustete einen Ball aus dem linken oberen Eck weg. In der 60. min. passte Tobias Kolz auf Benjamin Scheid, der geschickt einen seiner Füße zum 0:2 einsetzte. Anschließend beglückte Benny die Damenwelt mit nacktem Oberkörper, durch Trikotausziehen. Das sah der Schiedsrichter nicht gern. War aber auch keiner vom weiblichen Geschlecht. Noch mehr musste man den Kopf in der 70. min. schütteln. Da erzielte Dominik Scheid ein wunderschönes Kopfballtor, nach Pass von Markus Groß. Dominik Scheid ist eigentlich unser etatmäßiger Torwart und auch noch aus Thalexweiler, nicht aus Sotzweiler wie Dominik Scheid. In den letzten 5 min. kamen die Marpinger auf 2:3 heran, doch damit hatte es sich. Ein erstaunliches Spiel war zu Ende.
Torschützen:
  0:1 (44.) Tobias Kolz, 0:2 (60.) Benjamin Scheid, 0:3 (70.) Dominik Scheid (aus Thalexweiler).

Mannschaft:  Michael Becker - Christian Dörr, Alexander Müller, Tim Zimmer - Michael Meyer, Brian Alt, Steven König, Markus Groß, Christopher Schäfer - Tobias Kolz, Benjamin Scheid - Dominik Scheid (aus Thalexweiler), Dominik Scheid (aus Sotzweiler), Sandro Müller, David Becker - Betreuer: Maximilian Jung
.
Mi, 24.04.13 - Nachholspiel:

2. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler – STV Urweiler II  4:4 (2:2)
"Es war ein schönes Spiel", urteilte Joachim Klein nach dem Abpfiff. Er meinte das Nachholspiel der Zweiten am Mittwochabend, 24.04. gegen den bis dato verlustpunktfreien Gast aus Urweiler. In der 10. min gingen wir zum 1. Mal in Führung durch ein Tor von Hendrik Schu, nach Pass von Markus Malter. 4 Minuten später war die Führung auf Urweiler 2 übergegangen. In der 20. min. ließ der gegnerische Pfostensteher den Ball vor die Füße von Steven König fallen, der sich spontan bedankte. 2:2 lautete auch der Halbzeitstand. 8 Minuten nach der Pause verwandelte Michael Becker einen Freistoß aus 20 Meter zum 3:2. Wieder 8 Minuten später glichen die Urweiler aus. Julian König machte in der 67. min. aus einem Knäuel im 5er heraus das 4:3. Anschließend widmete er das Tor seinem kürzlich geborenen Patenkind Felix Claus Schmitt. 1 Minute später war der Ball leider nicht im Abseits beim 4:4 Endstand.
Torschützen:  1:0 (10.) Hendrik Schu, 2:2 (20.) Steven König, 3:2 (53.) Michael Becker, 4:3 (67.) Julian König.
Mannschaft
:  Dominik Scheid - Christian Dörr, Alexander Müller, Joshua Zimmer, Brian Alt - Sandro Müller, Markus Malter, Hendrik Schu, Steven König - Christopher Schäfer, Michael Becker - Tobias Kolz, Julian König, Benjamin Scheidt, Kevin Junker - Betreuer: Maximilian Jung

.
So 21.04.13 - 26. Spieltag:
1. MannschaftVfB Theley II - TSV Sotzweiler/Bergweiler  1:4 (1:2)
Vielleicht lag´s an der späten Uhrzeit (17:30 Uhr), dass wir noch nicht wach waren, denn bereits nach 4 Minuten führten die Theleyer  mit 1:0. Erst in der 19. min., als Christopher Schäfer nach einem Pass von Kai Wagner den Torwart ausguckte, ging ein Ruck durch die Mannschaft oder eher ein Rückchen. Wir taten uns weiter schwer gegen den Nachbarn. Um so wertvoller war kurz vor der Halbzeit das Tor von Horst Wagner nach Pass von Kai Wagner. So ein Treffer unmittelbar vor der Pause knickt die Moral. In der 75. min. spielte Hendrik Schu Christopher Schäfer frei, der anschließend sein 2. Tor machte. 2 min. später war dann unser Newcomer der Passgeber und Steffen Mai schloss erfolgreich ab. Der 1:4-Endstand hört sich gut an. Angesichts der zahlreichen vergebenen Chancen bleibt aber ein leicht fader Beigeschmack. Bester Spieler: Ganz klar Christopher Schäfer.
Torschützen:
  1:1 (19.) Christopher Schäfer, 1:2 (43.) Horst Wagner, 1:3 (75.) Christopher Schäfer, 1:4 (77.) Steffen Mai.
Mannschaft:  Tobias Kolz - Stephan Britz, Julian König, Martin Junker, Dominik Müller - Markus Malter, Hendrik Schu, Horst Wagner, Steffen Mai - Kai Wagner, Christopher Schäfer - Dominik Scheid, Joshua Zimmer, Brian Alt, Alexander Müller - Betreuer: Maximilian Jung
.

Do, 18.04.13 - 22. Spieltag (Nachholspiel):
1. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - SG Hirzweiler/Welschbach II   9:1 (3:0)
Da es zu keiner weiteren Nachholspielterminverschiebungsänderung kam, konnte das Spiel gegen die Zweite aus Welschbach endlich am Do., 18.04. angepfiffen werden. Nach 15 Minuten verbuchten wir bereits 4 hochkarätige Chancen auf unsererem Konto, die der starke gegnerische Pfostenhalter alle zunichte machte. Andreas Ewen meinte: "Das wird ein Spiel TSV gegen den Torwart". Ab der 26. Minute fing´s an zu rappeln. Ein Pass von Roland Rohra verwertete Steffen Mai am langen Pfosten zur Führung. In der 37. min. wurde Roland Rohra im 16er verletztend gelegt. In der entstandenen Verwirrung schaltete Markus Malter am schnellsten und schoss den Ball trocken ins Tor. Kurz vor der Halbzeit spielte Christopher Schäfer an der Eckballfahne mehrere Gegenspieler aus und flankte vor´s Gehäuse. In der Mitte schloss Kai Wagner die Aktion zum 3:0 ab. Das war auch der Halbzeitstand.
8 Minuten nach Wiederanpfiff verwandelte Hendrik Schu einen Handelfmeter. In der 70. min. erzielten die Welschbacher ihren Ehrentreffer mit einem Schuss aus 20 Metern, der sich unhaltbar hinter Torbias Kolz unter die Querlatte senkte. Und in der 72. min. machte Kai Wagner nach einer Flanke von Horst Wagner ein Kopfballtor. Dann in der 77. min. ein Elfmeterpfiff wegen eines Fouls an Steffen Mai. Markus Malter ließ großzügig dem Newcomer Christopher Schäfer den Vortritt. Christopher verwandelte den Strafstoss erfolgreich, indem er den Torwart in die falsche Ecke schickte. Denkt sich anschließend der Sohn von Holger Schäfer:  "Wenn man schon beim Toreschießen ist, hat sicherlich keiner aus dem TSV was dagegen, wenn man weitermacht". Gedacht, getan. In den letzten Minuten erhöhte Kai Wagner sein Torekonto um weitere 2 Punkte auf ungefähr 27 Treffer. Er ist somit der erfolgreichste Torschütze in der Ersten.
Torschützen: 
 1:0 (26.) Steffen Mai, 2:0 (37.) Markus Malter, 3:0 (45.) Kai Wagner, 4:0 (53.) Hendrik Schu (Handelfmeter), 5:1 (72.) Kai Wagner, 6:1 (77.) Christopher Schäfer (Foulelfmeter), 7:1 (79.) Christopher Schäfer, 8:1 (88.) Kai Wagner, 9:1 (89.) Kai Wagner.
Mannschaft:  Tobias Kolz - Stephan Britz, Julian König, Martin Junker, Joshua Zimmer – Christopher Schäfer, Markus Malter, Hendrik Schu - Kai Wagner, Steffen Mai, Roland Rohra - Dominik Scheid, Horst Wagner, Brian Alt, Sandro Müller.
Kai Wagner (4), Christopher Schäfer (2), Steffen Mai, Markus Malter, Hendrik Schu 
.
So, 14.04.13 - 25. Spieltag:
1. Mannschaft:  SV Gehweiler - TSV Sotzweiler/Bergweiler  1:1 (0:0)
Gegen die SV Gehweiler, eine Mannschaft aus dem Mittelfeld taten wir uns schwerer als erwartet, was u.a. an ihrem guten Torhüter lag. Der fischte in der 15. min. einen Ball von Roland Rohra aus dem oberen rechten Eck. Und 2 min. später lenkte er einen Schuss von Julian König ab, der sich durch einen schönen Doppelpass mit seinem Trainer frei gespielt hatte. In der 56. min scheiterte der durchgestartet Martin Junker an dem mittlerweile unsympatisch gewordenen Typ. Doch in der 67. min. nutzte Roland Rohra Turbolenzen im gegnerischen 16er und brachte uns mit einem Bogenlampenheber 0:1 in Führung. Bis zur letzten Sekunde hielt die Führung. Da gelang den Gehweilern der Ausgleich. Ärgerlich, weil kurz vorher die glorreichen 3, deren Namen wir hier verschweigen, allein auf fremdem Terrain an Tormachung kollektiv versagten. Ein 0:2 hätte die Klosbrühe klar gemacht. Wie man es hätte besser machen können, haben zuvor 3 Zweitmannschaftsspieler vorgemacht. Vielleicht sollten die glorreichen 3 einmal eine Lektion bei David Becker nehmen, oder bei Steven König oder bei Christopher Schäfer. Dann könnte es eventuell beim nächsten Mal klappen. Zweifel bleiben.
 
Torschützen: 0:1 (67.) Roland Rohra
Mannschaft:  Dominik Scheid - Stephan Britz, Julian König, Martin Junker, Dominik Müller - Markus Malter, Hendrik Schu, Horst Wagner - Kai Wagner, Steffen Mai, Roland Rohra - Michael Becker, Brian Alt, Joshua Zimmer, Andre Ames - Betreuer: Maximilian Jung.
.

2. Mannschaft:  SV Gehweiler - TSV Sotzweiler/Bergweiler  1:4 (1:2)
Eine starke erste viertel Stunde wurde leider nicht mit Toren belohnt. Erst in der 33. min. gelang Steven König mit einem Schuss neben den langen Pfosten das 0:1. Am Ende der 1.Halbzeit wurde es abwechslungsreich. In der 44. min. staubte Christopher Schäfer einen vom Torhüter abgewehrten Schuss erfolgreich ab. Gleich darauf mussten wir den Anschlusstreffer hinnehmen. Nach der Pause folgte 20 min. lang eine etwas schwächere Phase, die Joshua Zimmer mit einem Heber in die lange Ecke beendete. Das schönste Tor fiel 3 min. vor Schluss. Steven König passte von rechts in die Mitte zu Christopher Schäfer, der den Ball nach links zu David Becker weiterleitete, der die Gemeinschaftsproduktion dann erfolgreich abschloss. Ein Lob geht an Michael Becker, die Vertretung von Dominik Scheid im Tor. Er machte seine Sache richtig gut.
 Torschützen:  0:1 (33.) Steven König, 0:2 (44.) Christopher Schäfer, 1:3 (64.) Joshua Zimmer, 1:4 (87.) David Becker.
Mannschaft:  Michael Becker - Christian Dörr, Alexander Müller, Joshua Zimmer, Kevin Junker - Brian Alt, Tim Zimmer, Steven König, Andre Ames - Christopher Schäfer, David Becker - Betreuer: Maximilian Jung
.

Mi 10.04.13 - Nachholspiel:
2. Mannschaft: .TSV Sotzweiler/Bergweiler - SV Oberlinxweiler II  1:3 (1:2)
Wie gegen Nohfelden gingen wir früh in Führung. Tobias Kolz zeigte  Feingefühl beim seinem Heber über den Torhüter, nach Zuspiel von Kai Wagner. Nur, frag´ mal jemand Tobias, was Feingefühl ist! Der Ausgleich fiel in der 23. min. In der 35. min. ließ ein abgefälschter Schuss aus 20m Entfernung unserem Torwart Dominik Scheid keine Chance. Starke Abwehrtätigkeiten von Christian Dörr und eben Dominik Scheid entfachten noch einmal ein Feuer in der kalten Hose, oder sagen wir lieber ein Flämmchen. Doch in der 50. min. beendeten die Gäste mit dem 1:3 Endstand sämtliche Unklarheiten. Das letzte Tor fiel nach Alleingang eines Oberlinxweiler Spielers aus der eigenen Hälfte heraus bis zu unserem Torhüter. Dort war er immer noch allein auf weiter Flur. Gut war auch Christopfer Schäfer.
Torschützen:  1:0 (4.) Tobias Kolz.
Mannschaft:  Dominik Scheid - Christian Dörr, Alexander Müller, Joshua Zimmer, Michael Becker - Andre Ames, Steven König, Hendrik Schu, Kai Wagner - Christopher Schäfer, Tobias Kolz - David Becker, Roland Rohra, Markus Malter, Horst Wagner.
.
So, 07.04.13 - 24. Spieltag:
1. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - TuS Nohfelden 0:2 (0:2)
Aufstiegsaspirant Nohfelden durfte in Sotzweiler keine Punkte liegen lassen im Dreikampf um Platz 1 mit den Rivalen aus Bosen und Otzenhausen. Ein Unentschieden oder gar eine Niederlagen hätte sie zurückgeworfen. Nohfelden war gerade mal zwei Minuten lang besser als der Viertplatzierte Sotzweiler, Das genügte, um 2 Tore zu schießen, in der 16. und 18. min.  Danach verwalteten sie die Führung erfolgreich bis zum Schlusspfiff. Das zeichnet eine Spitzenmannschaft aus.
Markus Malter, einmal durch eine Flanke von Horst Wagner versorgt und dann durch eine von Roland Rohra, hätte 2 Tore machen können. Dies geschehen in der 35. und in der 39. min. In der 85. min. köpfte Newcomer Christopher Schäfer knapp am Tor vorbei.
Endstand ein "geträumtes 3:2"
Torschützen:   Leider keine
Mannschaft:   Tobias Kolz - Stephan Britz, Julian König, Martin Junker, Dominik Müller - Brian Alt, Markus Malter, Horst Wagner - Kai Wagner, Steffen Mai, Roland Rohra - Dominik Scheid, Joshua Zimmer, Christopher Schäfer, Tim Zimmer.´
.
2. Mannschaft:
 .TSV Sotzweiler/Bergweiler - TuS Nohfelden 2:6 (1:4)
Ein durch den gegnerischen Torhüter abgefälschter Schuss  von Michael Meyer verwandelte Tim Zimmer in der 5. min. zu einer 10 minütigen Führung. Danach ging´s bergab! In der 76. min. konsternierte David Becker mit einem trockenen Schuß den  Nohfelder Torhüter mit dem 2.Tor für den TSV. Kommentar Thorsten Zimmer: "Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden. Wir wurden nicht abgeschlachtet"

Torschützen:  1:0 (5.) Tim Zimmer, 2:5 (76.) David Becker
Mannschaft:   Dominik Scheid - Christian Dörr, Alexander Müller, Thorsten Zimmer, Kevin Junker - Tim Zimmer, Andre Ames, Michael Becker, Michael Meyer - Christopher Schäfer, David Becker - Erik Zimmer
.
01.04.13 - 18. Spieltag (Nachholspiel):
1. Mannschaft: .TSV Sotzweiler/ Bergweiler - SpVgg Sötern 3:1 (3:0)
In der 12. min trat Steffen Mai einen Eckball direkt vor´s Tor. Kai Wagner hielt den Fuß hin und fälschte zum 1:0 ab. Dann war es Steffen selbst, der dafür sorgte, dass der Ball im Netz landete. Seine von der Torauslinie scharf hereingezogenen Flanke und ein Gegenspieler als Bande bestimmten die 2:0 Halbzeit-Führung. 2 min nach der Pause lupfte Kai Wagner den Ball über den Torwart zum 3:0. Weitere 2 min vergingen bis zum Ehrentreffer der Söterner durch einen Foulelfmeter. In der 63. min wurde Roland Rohra im 16er gelegt. Hendrik Schu verschoss anschließend den Strafstoß. In der 75. min rettete Julian König auf der Linie und in der letzten Minute traf Martin Junker leider nur den Innenpfosten. Eine prima Abwehrleistung zeigte Stephan Britz mit seinem großartigen Stellungsspiel.
Torschützen: 1:0 (12.) Kai Wagner, 2:0 (28.) Steffen Mai, 3:0 (47.) Kai Wagner.
Mannschaft:  Tobias Kolz - Stephan Britz, Dominik Müller, Julian König, Joshua Zimmer - Brian Alt, Markus Malter, Hendrik Schu - Kai Wagner, Steffen Mai, Roland Rohra - Dominik Scheid, Martin Junker, Alexander Müller, Tim Zimmer.
.
2. Mannschaft: TSV Sotzweiler/ Bergweiler - SpVgg Sötern 1:3 (0:1)
Beide Mannschaften gaben sich ausgeglichen, bis zur 40. Minute. Dann erzielte nach einem Abwehrfehler der Gegner die 0:1-Führung aus spitzestem Winkel. In der 42. min zwang Michael Becker mit einem Freistoß aus 25m Entfernung den gegnerischen Torwart zu einer Glanzparade. Und in der 44. min scheiterten Michael Meyer und Tim Zimmer allein gelassen vor selbigem Torhüter. Dann war Halbzeit. In der 55. min ließ Tim Zimmer den Ball zu Steven König durch, der frei gespielt aus 8m Entfernung vom Ziel vollstreckte. 2 min später bekam ein Söterner die gelb-rote Karte. Ab da spielte der Gegner mit einem Mann weniger. Die Überzahl glich man im TSV aus mit Bewegungen, die langsamer wurden als die Kontinentalverschiebung. Tore fielen zwangsläufig, wie die in der 79. und 89. min. Natürlich für Sötern, oder glaubte jemand was anderes?
Torschützen:   1:1 (55.) Steven König.
Mannschaft:    Dominik Scheid - Christian Dörr, Steven König, Alexander Müller, Daniel Müller - Tim Zimmer, Kevin Schäfer, Michael Becker, Markus Groß, Michael Meyer - Christopher Schäfer - David Becker, Kevin Junker, Louis Schäfer.

.
 
30.03.13 - Nachholspiel:
2. Mannschaft: TuS Fürth II - TSV Sotzweiler/ Bergweiler
 
4:4 (3:3)
Fürth führte früh 1:0. Tobias Kolz glich, nachdem er von außen in den 16er eingedrungen war, mit einem Schuss in die untere kurze Ecke aus. Danach flog er vom Platz. Keine 20 min. waren gespielt, da ging Fürth wieder in Führung. In der 32. Minute traf Tim Zimmer mit einem überraschenden Weitschuss zum 2:2. Nur 3 Minute später stand es 2:3. Und nur 1 Minute später, in der 36. Minute, umspielte Michael Meyer im Strafraum die Gegner fürs 3:3.
In der Halbzeit meinte Roland Rohra: " Wenn das so weiter geht, geht das Spiel 8:8 aus". In der 53. Minute testete Hendik Schu aus 23 Meter Entfernung die Widerstandsfähigkeit der Querlatte und in der 59. Minute brachte Roland Rohra die Zweite zum 1. Mal in Führung. Tim Zimmer kratzte in der 70. Minute den Ball von der Torlinie und ein direkt verwandelter Freistoss beendete in der 80. Minute die Einschlagserie durch das 4:4. Weitere Chancen, wie die 90%igen von Roland Rohra und Daniel Müller waren genügend vorhanden, das Spiel zu gewinnen. Es sollte sein nur nicht.

Torschützen:  1:1 (10.) Tobias Kolz, 2:2 (32.) Tim Zimmer, 3:3 (36.) Michael Meyer, 3:4 (59.) Roland Rohra.
Mannschaft:   Dominik Scheid - Christian Dörr, Michael Becker, Steven König, Tim Zimmer - Markus Groß, Michael Meyer, Daniel Müller, Hendrik Schu - Tobias Kolz, Steffen Mai - Benjamin Scheid, David Becker, Roland Rohra

.
24.03. - 23. Sp:
1. Mannschaft:  SG Steinberg.-D/Walh. - TSV Sotzweiler/Bergweiler 1:2 (0:0)
Gegen den Tabellennachbarn aus siehe oben traf man sich bei eisigen Temperaturen auf dem Hartplatz in Walhausen zum Duell um den 1. Platz hinter dem Spitzentrio. Die 1. Halbzeit ist schnell abgehackt. Die Abwehrreihen beider Mannschaften ließen 45 Minuten lang keine Großchancen zu. Dann 5 Minuten nach der Pause wie aus dem Nichts die 0:1 Führung. Markus Malter passt die Linie entlang auf Steffen Mai, der den Ball flach und erfolgreich vor´s Tor bringt. Aus 6 Meter Entfernung mitten im 5m-Raum vollendet Kai Wagner im Stil eines professionellen Mittelstürmers. Ab der 55. Minute wurde es hektisch. Die Fouls auf beiden Seiten häuften sich exponentiell. Bis zum 0:2 in der 72. Minute. Nach einem von Kai Wagner gewonnen Kopfballduell fand der Ball den Weg in den Lauf von Steffen Mai, der aus 18 Meter voll abzog. Dem Keeper des Gastgebers, dem Steffen beinahe die Finger abgeschossen hätte, tat es weh das Leder aus dem Netz holen zu müssen. Trotzdem war das Spiel nicht entschieden. Hätte Tobias Koltz nicht mit 2 Glanzparaden und Reaktionszeiten unter einer Mikrosekunde Schüsse aus kürzester Distanz abgewehrt, wäre es noch ganz schön eng geworden. Wo am Schluss das Tor der Walhausener herkam, bleibt wohl ein Geheimnis der Heinzelmännchen.
Torschützen:  0:1 (50.) Kai Wagner, 0:2 (72.) Steffen Mai
Mannschaft:   Tobias Kolz – Stephan Britz, Julian König, Brian Alt, Martin Junker – Markus Malter, Hendrik Schu, Horst Wagner – Kai Wagner, Steffen Mai, Roland Rohra – Dominik Müller, Joshua Zimmer, Markus Groß – Betreuer: Torsten Zimmer.
2. Mannschaft:  SG Steinberg.-D/Walh.- TSV Sotzweiler/Bergweiler 3:2 (2:2)
Nach 10 Minuten lag man bereits 0:2 vorne. Leider konnte die Führung nicht gehalten werden. Zur Pause stand es Unentschieden. Trotz größter Möglichkeiten im 2. Abschnitt schaffte man es nicht den Sack zu zumachen. Eine der wenigen Möglichkeiten des Gastgebers besiegelte in der 75. Minute die unnötige Niederlage. "Wer vorne seine Chancen vergibt, bekommt hinten einen eingeschenkt". Man kann´s nicht treffender auf den Fuß bringen.
Torschützen:  0:1 (7.) Christopher Schäfer, 0:2 (10.) Christopher Schäfer
Mannschaft:   Dominik Scheid – Christian Dörr, Maximilian Jung, Joshua Zimmer – Michael Becker, Alexander Müller, Sandro Müller, Steven König, Markus Groß, Christopher Schäfer, Michael Meier – Thorsten Zimmer, Erik Zimmer, David Backes.
.
17.03. - 22. Sp:
1. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - SG Hirzw./Welschbach II Ausgefallen
Nachholtermin ist am Mi, 17.04.13 um 19:00 Uhr

2. Mannschaft: spielfrei
.
10.03. - 21. Sp:
1. Mannschaft:  SG Bostalsee - TSV Sotzweiler/Bergweiler  5:1 (1:1)
In Gonnesweiler auf dem Hartplatz wartete am vergangenen Wochenende der Tabellenersten aus Bosen auf uns. Im Gegensatz zur blamablen Vorstellung im Hinspiel gaben die TSV-Spieler heuer mehr als eine Halbzeit lang dem Aufstiegsaspiranten hochgradig contra. In der 8. Minute brachte Steffen May den TSV mit einem Heber über den Torwart 0:1 in Führung. Erst mit dem Pausenpfiff gelang Bosen der glückliche Ausgleich. Und leider 1 Minuten nach der Halbzeit die 2:1 Führung. Das war praktisch der theoretische Genickbruch. Die weiteren Tore des Gastgebers fielen in der 51., 60. und 75. Minute. Eine klasse Leistung zeigte Torhüter Tobias Kolz, der mit mehreren Glanzparaden die Mannschaft lange im Rennen hielt und sich vor allem auf seinen Vordermann Martin Junker verlassen konnte.
Etwas peinlich für die mitgereisten TSV-Fans war hinten heraus das Geschrei auf dem Platz und über den Platz hinweg. Einige Spieler standen kurz vor der Verleihung der goldenen Stimmgabel. Vielleicht wollten sie den Elias singen, haben sich lediglich nach Gonnesweiler verfahren, weil sie in Theley vergessen haben zu bremsen, die Aufführungsstätte von Felix Mendelsohn Bartholdys Oratorium. Dort hätten sie gut hingepasst, oder auch nicht.
Torschützen:  0:1 (8.) Steffen Mai, 1:1 (45.+3), 2:1 (46.), 3:1 (51.), 4:1 (59.), 5:1 (75.)
Mannschaft:   Tobias Kolz – Stephan Britz, Dominik Müller, Joshua Zimmer, Martin Junker – Markus Malter, Hendrik Schu, Horst Wagner – Kai Wagner, Steffen Mai, Roland Rohra – Dominik Scheid, Benjamin Scheid, Brian Alt, Christopher Schäfer, Michael Becker – Betreuer: Torsten Zimmer.
2. Mannschaft:  spielfrei
.
06.03. - 19. Sp: (Nachholspiel)
1. Mannschaft:  SV Baltersweiler II - TSV Sotzweiler/Bergweiler  1:5 (1:2)
Der Tabellenletzte erwies sich mittwochs abends unter Flutlicht als überraschend kampfstark. Die Baltersweiler standen hinten dicht gestaffelt und ließen anfangs fast nichts zu. Erst in der 19. min. knackte Roland Rohra mit einer schönen Alleinaktion den Abwehrriegel. Nachdem er 3 gegnerische Spieler stehen gelassen hatte, schoss Roland den Ball unhaltbar am Torwart vorbei ins lange Eck. Dann beging in der 23. min. Horst Wagner ein Foul im eigenen 16m-Raum. Baltersweiler verwandelte den anschließenden Elfmeter zum 1:1 Ausgleich. In der 42. min. zeigte Kai Wagner außerordentlichen Einsatz, als er vor dem gegnerischen Strafraum den Ball eroberte und anschließend das komische Ding flach vor´s Tor pfefferte. Mittlings verpasste noch Roland Rohra, aber dahinter stellte Horst Wagner den 1:2 Halbzeitstand klar.
Nur eine Minute nach der Pause erhöhte Hendrik Schu mit einem Schuss ins kurze Eck zum 1:3. Zuvor hatte Horst Wagner von rechts Hendrik perfekt angespielt. In der 56. min. hielt Torwart Tobias Kolz einem Freistoß aus 17m Entfernung, der im rechten oberen Eck eingeschlagen hätte. sicher fest und in der 61. min. entschärfte er eine gefährliche Flanke von halblinks. Dann wurde Hendrik Schu im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verschoss Roland Rohra in der 65. min. In der 75. min. passte Kai Wagner in den Lauf von Roland Rohra, der allein aufs Tor zulief, den Keeper umspielte und zum 1:4 abschloss. Den Schlusspunkt setzte Kai Wagner in der 78. min mit dem 1:5. Alexander Müller wurde gegen Spielende von Betreuer Torsten Zimmer eingewechselt und kam so zu einem Kurzauftritt.
 
Torschützen:  0:1 (19.) Roland Rohra, 1:2 (42.) Horst Wagner, 1:3 (46.) Hendrik Schu, 1:4 (75.) Roland Rohra, 1:5 (78.) Kai Wagner.
Mannschaft:  Tobias Kolz – Stefan Britz, Julian König, Joshua Zimmer, Martin Junker – Markus Malter, Hendrik Schu, Horst Wagner – Kai Wagner, Steffen Mai, Roland Rohra – Dominik Scheid, Benjamin Scheid, Dominik Müller, Alexander Müller – Betreuer: Torsten Zimmer.
.
0
3.03. - 20. Sp:
1. Mannschaft: TSV Sotzweiler/Bergweiler - SV Furschweiler II  9:1 (7:0)
Den hoch motivierten 15 von Trainer Roland Rohra aufgestellten TSV-Spielern boten sich im ersten Spiel nach der Winterpause gegen den Vorletzten SV Furschweiler II optimale Bedingungen in der Mühlwiese. In der 10. Minute wehrte der gegnerische Torwart nach einer Rückgabe seines Verteidigers den Ball ab, hin zum Kopf von Roland Rohra, der sich mit dem 1:0 bedankte. In der 15. Minute traf Horst Wagner nach einem schönen Fallrückzieher nur den Pfosten. 2 Minuten später erzielte Kai Wagner nach einem Eckball das 2:0. Im Gegenzug kam der Gegner zum ersten Mal gefährlich vor das Tor des TSV. Schlussmann Tobias Kolz entschärfte mit einer Glanzparade einen aus 16 Meter stramm abgezogenen Schuss. Joshua Zimmer beseitigte anschließend den von seinem Torwart hinterlassenen Restbestand. In der 25. Minute wurde Horst Wagner im gegnerischen Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter knallte Hendrik Schu in Weltklassemanier zum 3:0 ins Netz. Dann in der 28. Minute erlief Roland Rohra einen zu kurzen Rückpass, umspielte den herausstürmenden Torhüter und schob zum 4:0 ein. In der 31. Minute flankte Roland Rohra von außen flach vor´s Tor. Den Pass verlängerte Kai Wagner zu Horst Wagner und der machte das 5:0. In der 33. Minute schoss Kai Wagner einen 17m-Freistoß aus halblinker Position an die Latte. Eine Minute später erzielte Roland Rohra das 6:0 nach einer Flanke von Martin Junker. Wieder nur eine Minute später schoss ein gegnerischer Spieler aus 5 Meter Entfernung auf´s eigene Tor und traf mit einem satten Schuss zum 7:0 Halbzeitstand.
3 Minuten nach Wiederanpfiff traf ein gegnerischer Spieler das Tor, zum 7:1. Betreuer Torsten Zimmer wechselte kurz nach der Halbzeit Benjamin Scheid, Dominik Müller und Markus Groß ein und gab den Dreien die Möglichkeit 40 Minuten lang ein intensives Belastungs-EKG dem Rasen zukommen zu lassen. Ersatztorwart Dominik Scheid wurde leider nicht eingewechselt. In der 77. Minute ertrippelte Roland Rohra, beginnend an der 16-Meter-Strafraumlinie, das 8:1 und in der 87. Minute war Kai Wagner so bekloppt nach einer scharf hereingezogenen Flanke von Steffen Mai, die problemlos eine Orange zerschnitten hätte, seinen Fuß zum 9:1 Endstand hinzuhalten. Dann war Schluss
Torschützen:  1:0 (10.) Roland Rohra, 2:0 (17.) Kai Wagner, 3:0 (25.) Hendrik Schu (Elfmeter), 4:0 (28.) Roland Rohra, 5:0 (31.) Horst Wagner, 6:0 (35.) Roland Rohra, 7:0 (35.) Eigentor, 8:1 (77.) Roland Rohra, 9:1 (87.) Kai Wagner
Mannschaft: Tobias Kolz – Stephan Britz, Julian König, Joshua Zimmer, Martin Junker – Markus Malter, Hendrik Schu, Horst Wagner – Kai Wagner, Steffen Mai, Roland Rohra – Dominik Scheid, Benjamin Scheid, Markus Groß, Dominik Müller – Betreuer: Torsten Zimmer.
2. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - STV Urweiler II  ausgefallen
.
26.01. - Futsal Saarlandmeisterschaft 2013:

Am Samstag 26.01.2013 fand in der Theleyer Sport- und Kulturhalle die Saarlandmeisterschaft im Futsal statt, eine Variante des Hallenfußballs. Die Veranstaltung des Saarländischen Fußballverbands wurde vom SV Scheuern ausgetragen.
Wir schieden mit 2 Niederlagen in 2 Spielen nach der Vorrunde aus. Torwart Dominik Scheid zeigte eine klasse Leistung. Das konnte man von seinen Vorderleuten nicht behaupten. Bei denen schien im Getriebe der Vorwärtsgang eingerostet. Verloren sie im Offensivdrang auch noch den Ball, konterte der Gegner halbdutzendweise in Richtung Dominik Scheid. Der ehemalige Saarlandmeister im Hallenfußball Peter Olbrich meinte: "In der Halle macht man hinten dicht".
TSV - FG Obere Saar 1:3
Tor: 1:1 Roland Rohra
TSV - TuS Wiebelskirchen 2:5
Tore: 1:3 Tobias Kolz, 2:3 Steffen Mai
Es spielten: Dominik Scheid, Martin Junker, Kai Wagner, Tobias Kolz, Brian Alt, Stephan Britz, Steffen Mai, Roland Rohra, Hendrik Schu.
.
02.01. - Hallenturnier in Landsweiler:
Am Mittwoch, 02.01. spielte die 1.Mannschaft des TSV Sotzweiler-Bergweiler beim Hallenturnier des SV Landsweiler/Lebach in Lebach. Es gab 2 Begegnungen:
TSV - Hangard 0:3
TSV - Halberg/Brebach 1:8
Tor: Hendrik Schu. Ein halbes Tor schoss Julian König in Form eines wunderschönen Fallrückziehers. Der uneinsichtige Schiedsrichter rundete das halbe Tor nicht zu einem ganzen auf. So was ließe das Regelwerk des SFV nicht zu. Das sah der halbe Torschütze aber ganz anders!
Es spielten: Roland Rohra, Brian Alt, Julian König, Markus Malter, Tobias Kolz, Steffen Mai, Horst Wagner, Michael Becker, Stephan Britz, Hendrik Schu


08.12. - 18. Sp:
TSV Sotzweiler/Bergweiler - SpvGG Sötern ausgefallen
Die Spiele werden am 01.04.2013 nachgeholt.
.
02.12. - 17. Sp:

1. Mannschaft:  spielfrei
2. Mannschaft:  BW St. Wendel II - TSV Sotzweiler/Bergweiler II  ausgefallen
.
24.11. - 13. Sp (Nachholspiel): 
1. Mannschaft:  SG Gronig/Oberthal - TSV Sotzweiler/Bergweiler I 2:2

Trotz Führung kam der TSV bei der SG Gronig/Oberthal nicht über ein 2:2 Unentschieden hinaus. Torschützen für den TSV waren Roland Rohra und Kai Wagner
2. Mannschaft: SG Gronig/Oberthal II - TSV Sotzweiler/Bergweiler II ausgefallen
.
18.11. - 16. Sp:
1. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - SF Eiweiler 4:2 (3:0)
Nach 15 Minuten erzielte Roland Rohra nach Vorlage von Hendrik Schu das 1:0. Weitere 5 Minuten später erhöhte erneut Roland Rohra nach Kopfballvorlage von Kai Wagner auf 2:0. Kurz vor der Halbzeit verwertete Steffen Mai eine Flanke von Horst Wagner zum 3:0.
Nach der Halbzeit hatten beide Mannschaften noch einige Chance, die aber zunächst nicht genutzt werden konnten.5 Minuten vor Schluss konnte die SF Eiweiler dann doch noch auf 3:1 verkürzen. Nur 2 Minuten später erzielten die SF Eiweiler sogar noch den Anschlusstreffer zum 3:2. Jetzt wurde es wieder eng, doch der TSV konnte nach weiteren 2 Minuten einen Konter durch Kai Wagner zum 4:2 Endstand nutzen.
2. Mannschaft: . VfR Otzenhausen II - TSV Sotzweiler/Bergweiler II  8:0
.
10.11. - 15. Sp: 
1. Mannschaft:  VfR Otzenhausen - TSV I 4:1 (2:0)
An einem verregneten Samstagnachmittag trat der TSV beim VfR Otzenhausen an. Leider konnte die Mannschaft von Roland Rohra nicht an den Erfolg der vergangenen Woche anknüpfen und ging mit 4:1 baden. Dabei war der Sieg für die Gastgeber nicht unverdient. Die erste Halbzeit gehörte komplett dem VfR und folgerichtig ging dieser mit einer 2:0-Führung in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel verstärkte Sotzweiler den Druck. Nach einem Foul des Otzenhausener Torhüters am TSV-Mittelfeldakteur Horst Wagner zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt. Hendrik Schu trat für den TSV zum Strafstoß an und verwandelte diesen sicher im gegnerischen Tor. Nun war der TSV am Drücker und tauchte immer wieder gefährlich im VfR-Strafraum auf. Jedoch konnten die Chancen nicht in Tore umgemünzt werden. Und so kam es, dass Otzenhausen einen Gegenzug nutzte und den alten 2-Tore-Vorsprung wiederherstellte. Unmittelbar darauf markierten die Gastgeber den Treffer zum 4:1-Endstand.
2. Mannschaft: spielfrei
.
04.11. - 14. Sp:
1. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - SV Wolfersweiler II  14:1 (6:1)
An einem trüben Novembernachmittag fanden nur wenige Zuschauer den Weg ins Sotzweiler Mühlwiesstadion. Die Gäste brachten kaum eigene Fans mit. Die Anhänger des TSV sahen jedoch einen der höchsten TSV-Siege seit Jahren. Dabei gehörten die ersten 5 Minuten des Spiels den Gästen aus Wolfersweiler. Jedoch verwertete TSV-Kapitän Kai Wagner in der 9. Spielminute die erste Chance seiner Mannschaft zur 1:0-Führung. TSV-Trainer Roland Rohra erhöhte kurz darauf auf 2:0. Der TSV spielte weiter offensiv und so rückte die Abwehr weit heraus. Dies nutzten die Gäste und verkürzten auf 2:1. Hiervon ließ sich unsere Mannschaft jedoch nicht beirren. Benni Woll bringt von der rechten Seite einen Ball flach in den Torraum. Ein Wolfersweiler Verteidiger konnte nicht anders und brachte das Spielgerät im eigenen Kasten unter. 10 Minuten vor der Halbzeitpause wurde Kai Wagner im Strafraum zu Fall gebracht. Selbiger Spieler trat zum Foulelfmeter an und verwandelte sicher zum 4:1. Seit der 40 Minute kam dazu, dass die Gäste in Unterzahl spielten. Ein bereits vorverwarnter Spieler beschwerte sich für das Empfinden des Unparteiischen zu heftig gegen eine seiner Entscheidungen, so dass dieser Spieler vorzeitig zum Duschen geschickt wurde. Kurz darauf ein TSV-Doppelschlag: erst erhöht Brian Alt auf 5:1 und in derselben Spielminute stellt Kai Wagner den 6:1 Halbzeitstand her.
Die Gegner kamen zahlenmäßig dezimiert und moralisch gebrochen aus der Halbzeitpause. Wolfersweiler leistete so gut wie keine Gegenwehr mehr. Im weiteren Verlauf trafen erneut Roland Rohra (2x) und Kai Wagner sowie Defensivmann Markus Malter, Hendrik Schu und der eingewechselte Horst Wagner. Den Schlusspunkt setzte Benni Woll mit seinem Doppelpack.

Ein weiterer positiver Punkt ist, dass es während der gesamten Spieldauer niederschlagsfrei blieb. So blieben zu mindestens die wenigen Zuschauer trocken.
2. Mannschaft: TSV Sotzweiler/Bergweiler – FC Marpingen III 0:2 (0:0)
.
28.10. - 13. Sp:
Die Spiele in Gronig/Oberthal wurden auf  Sa, 24.11. verlegt
.
21.10. - 12. Sp:

1. Mannschaft:   TSV Sotzweiler/Bergweiler -  RW Hasborn III  1:1 (1:0)
Nach einer halben Stunden konnte der TSV durch Dominik Müller mit 1:0 in Führung gehen. In der Folgezeit konnte sich der TSV weitere Chancen erspielen, die aber nicht genutzt wurden. Auch in der 2. Halbzeit wurden mehrere Großchancen (u.a von Kai Wagner und Roland Rohra) vergeben und es blieb beim knappen 1:0.
Als alle schon auf den Schlusspfiff warteten, kam Hasborn III noch einmal vors TSV-Tor und erzielte das glückliche 1:1. Danach war das Spiel sofort beendet.
Fazit: Der TSV hat es vorallem in  der 2. Halbzeit versäumt die Führung auszubauen und somit 2 wichtige Punkte verschenkt.
2. Mannschaft: TSV Sotzweiler/Bergweiler II – FC Marpingen III 0:2 (0:0)
.
13.10. - 11. Sp:
1. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - VfB Theley II 6:1 (3:0)
Wie am Abend vorher die deutsche Fußballnationalmannschaft das irische Team bezwang die 1. Mannschaft des TSV die Reservemannschaft des Verbandsligisten VfB Theley ebenfalls mit einem 6:1. Steffen Mai brachte den TSV nach 15 Minuten mit einem klasse Fernschuss mit 1:0 in Führung. Nach einem Eckball erhöhte Kai Wagner auf 2:0 für den TSV. Kai Wagner verwertete kurz vor der Halbzeitpause nach Vorlage von Benni Woll auf 3:0. Mit diesem Ergebnis gingen beide Mannschaften in die Pause. Mitte der 2. Halbzeit verkürzten die Gäste noch auf 3:1. Jedoch ließ die Antwort des TSV nicht lange auf sich warten. Benni Woll, Kai Wagner und TSV-Trainer Roland Rohra stellten das Endergebnis von 6:1 her.
2. Mannschaft: 
. 
07.10. - 10. Sp: 
1. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - SV Gehweiler 4:1 (1:1)
 Horst Wagner brachte in der . Spielminute den TSV in Führung. Nach einem Freistoß von der Mittellinie scheiterte TSV-Trainer Roland Rohra erst am Seitenpfosten. Der Ball gelangt aber zum frei stehenden Horst Wagner, so dass dieser nicht viel Mühe hatte den Ball einzuschieben. Im weiteren Spielverlauf erspielte der TSV sich eine ganze Anzahl von Torchancen, war im Abschluss aber leider nicht mehr erfolgreich. Ab Mitte der ersten Halbzeit witterten die Gäste langsam Morgenluft und erhöhten ihre Offensivbemühungen. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit kommt ein Gehweiler Spieler im Strafraum des TSV zu Fall. Daraufhin entscheidet der Unparteiische auf Strafstoß. Diesen konnten die Gäste auch für sich verwerten. Mit diesem Unentschieden gingen beide Mannschaften in die Halbzeitpause
Unbeeindruckt dessen spielten die Männer von Roland Rohra nach dem Wiederanpfiff weiter offensiv und wurden auch prompt belohnt. Einen Eckball von Steffen Mai verwandelt TSV-Kapitän Kai Wagner souverän per Kopf zur erneuten Führung. Das 3:1 fiel nach einer herrlichen Kombination: der Rückkehrer Benni Woll passt den Ball auf die rechte Außenbahn von wo aus Horst Wagner in den Gästestrafraum auf den freien Steffen Mai spielt, welcher erfolgreich vollendet. Kurz darauf erhöht Roland Rohra auf 4:1. Erst jetzt war klar, dass der TSV sich auf der Siegerstraße befindet. Die Deutlichkeit des Ergebnisses darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Gäste aus Gehweiler lange Zeit auf Augenhöhe mit dem TSV waren.

2. Mannschaft: TSV Sotzweiler/Bergweiler II - SV Gehweiler II  6:0
Nach einigen derben Klatschen in den vergangenen Wochen feierte die TSV-Reserve endlich wieder einen Sieg. Dabei wurden die Mannschaft durch Frank Ludwig und Christoph Jäckel von den Alten Herren verstärkt (dies ist wörtlich so zu nehmen!). Christoph Jäckel krönte seinen Einsatz in der Zweiten Mannschaft gleich mit vier Treffern in der zweiten Halbzeit. Die weiteren Treffer für den erzielten André Ames und Benni Woll. Dass hinten die Null stand ist unter anderem ein Verdienst der starken Defensive und dem Torhüter Michael Becker.

 . 

29.09. - 09. Sp: 
1. Mannschaft:  TuS Nohfelden - TSV Sotzweiler/Bergweiler 4:2
Nohfelden nutzte direkt seine erste Konterchance zur 1:0-Führung. Der TSV erhöhte daraufhin den Druck. In der 25. Spielminute sprach der Unparteiische dem TSV einen Handelfmeter zu, zu welchem Kapitän Kai Wagner antrat. Dieser schoss aber dermaßen lässig, so dass der Torhüter der Gastgeber wenig Mühe hatte den Ball zu parieren. Kurz vor dem Seitenwechsel hatte Steffen Mai und quasi mit dem Halbzeitpfiff erneut Kai Wagner noch mal jeweils ihre Torchancen zum Ausgleichtreffer. Den Kopfball von Kai Wagner haben viele schon hinter der Linie gesehen.
Nach dem Seitenwechsel erhöhte ein frei stehender Nohfelder mit einem 20 Meter-Hammer die Führung auf 2:0. In der 60 Spielminute eine erneute Chance für den TSV: Freistoß aus ca. 25 Meter Entfernung. Dieser blieb allerdings in der TuS-Mauer hängen. Den direkten Gegenzug nutzten die Gastgeber zum 3:0. Kurz darauf verwandelte Nohfelden einen fälligen Foulelfmeter zum 4:0. 10 Minuten später gab der Schiedsrichter erneut einen Handelfmeter für den TSV. Dieser nutzte Steffen Mai und verkürzte auf 4:1. Kurz darauf nutzte Martin Junker seine Chance zum 4:2-Endstand.
Alles in allem geht der Sieg für den TuS Nohfelden in Ordnung. Die Bemühungen des TSV waren eher von bescheidener Art.
2. Mannschaft: Tus Nohfelden II - TSV Sotzweiler/Bergweiler II  11:2
.
23.09. -  08. Sp:

1. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - SG Steinberg/Deckenhardt/Walhausen 4:1 (2:1)
Tore: Kai Wagner 4
2. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler II - SG Steinberg/Deckenhardt/Walhausen II  5:2 (2:2)
 .
19.09. -  Lottopokal Saar (3. Runde): 
1. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - SV Urexweiler (Landesliga) 1:4 (1:2)
In den errsten 10 Minuten fand noch ein leichtes Abtasten beider Mannschaften statt. Dann kam der Paukenschlag. Nach einem Eckball versenkte Steffen Mai den Ball im Netz der Gäste. Deren Reaktion ließ allerdings nicht lange auf sich warten. Kurz darauf glich der SV Urexweiler aus und ging weitere 5 Minuten später gar in Führung. Von da an war die Feldüberlegenheit des zwei Klassen höher spielenden Landesligisten deutlich spürbar. Jedoch ließ der TSV dich an diesem Mittwochabend nicht abschlachten und hielt tapfer mit. Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gäste auf 1:3 und unmittelbar danach auf 1:4. Von da an schonte der Landesligist seine Kräfte und es blieb bei diesem Ergebnis.
.
16.09. –  7. Sp:
1. Mannschaft:  SV Hirzweiler/Welschbach II - TSV Sotzweiler/Bergweiler  1:1 (0:0)
Der TSV kommt bei der Bezirksligareserve der SV Eintracht Hirzweiler Welschbach nicht über ein 1:1-Unentschieden hinweg. Dabei waren in der ersten Halbzeit Torchancen Mangelware, und zwar sowohl auf Seiten der Gastgeber als auch beim TSV. Höhepunkt war ein Kopfball von Kai Wagner nach einem Eckstoß von Hendrik Schu, der nach Ansicht der TSV-Spieler die Linie überquert hatte. Jedoch sah der Schiedsrichter dies nicht so und so gingen beide Teams ohne zählbare Tore in die Halbzeitpause. Nach der Halbzeitpause gestaltete das Spiel sich durchaus flotter. Bereits nach 3 Minuten in der zweiten Hälfte ging die SV Eintracht mit 1:0 in Führung. Der TSV befand sich zu diesem Zeitpunkt gedanklich wohl noch in der Halbzeitpause. Erst nach dem Rückstand schien es, dass die Spieler von TSV-Trainer Rohra erwachten. Nun häuften sich die Chancen, und der TSV drängte auf den Ausgleich. Es dauerte jedoch bis zur 55. Spielminute bis der etatmäßige TSV-Keeper Tobias Kolz nach Vorlage von Hendrik Schu den Ausgleichtreffer markieren konnte. Dabei überwand er den Torhüter der Gastgeber, der viel zu weit vor dem Tor stand. Ähnlich wie bei der Partie bei der SpVgg Sötern vor fast einem Monat rückte Kolz aufgrund vom Spielermangel in den Sturm. Für ihn hütete wieder einmal Joachim Klein in das TSV-Tor. Der TSV bedrängte nun weiter das Tor der Gastgeber. Der Führungstreffer blieb allerdings aus. Durch die Ungeduld einiger Spieler wurde die Partie zunehmend zerfahrener. Geschwächt wurde die Mannschaft zudem, dass der Schiedsrichter Markus Malter in der 40. Minute nach für das Empfinden des Schiris zu heftigen Reklamierens mit gelb-roter Karte vom Platz stellte. Letztendlich blieb es wieder mal bei einem Pünktchen und nicht mehr. Da der TSV die letzten 5 Minuten nur noch mit 10 Mann auf dem Platz stand muss man sich mit dem Punkt sogar noch zufrieden stellen. 

.

09.09. –  6. Sp:
1. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - SG Bostalsee 0:6 (0:2)
Eine der höchsten Heimniederlagen seit Jahren kassierte der TSV am vergangenen Wochenende gegen die SG Bostalsee. Bereits nach 5 Minuten lag das Team von Trainer Roland Rohra mit 1:0 im Rückstand und lief diesem über die komplette 1. Halbzeit hinterher. Dann kam kurz vor dem Halbzeitpfiff der Tiefschlag. Die Gäste, die bis dahin durchaus nicht haushoch überlegen wirkten, erhöhten auf 2:0. Anscheinend gab dies der Mannschaft einen endgültigen moralischen Knacks. In der zweiten Halbzeit folgte dann die Demontage des TSV.
Nun ist es Zeit, die Fehler zu analysieren und diese in Zukunft auszumerzen.
2. Mannschaft: spielfrei
.
02.09. –  5. Sp:
1. Mannschaft:  SV Furschweiler II - TSV Sotzweiler/Bergweiler  1:1 (0:1)
Der TSV verschenkt 2 wichtige Punkte bei der Landesligareserve des SV Furschweiler. Aus drei fest eingeplanten Pflichtpunkten wurde ein glückliches Trostpünktchen. Dabei fing der TSV furios an. Bereits nach 5 Minuten lochte TSV-Kapitän Kai Wagner nach Vorlage von Stephan Britz ein zur 1:0-Führung. Nur zwei Minuten später hat selbiger Kai Wagner die Riesenchance zum 2:0. Weitere zwei Minuten später, erneut Kai Wagner. Diesmal landete sein Kopfball nach einem Freistoß-Abpraller an der Latte des Tores der Gastgeber. Danach verflachte das Spiel. Der TSV verringerte seine Bemühungen und der Tordrang der ersten 10 Minuten ließ nach.
Nach dem Seitenwechsel hatte erneut Kai Wagner die Chance die Führung auszubauen. Vorausgegangen war eine herrliche Kombination von Martin Junker, Horst und Kai Wagner. Im direkten Gegenzug musste Tobias Kolz eine Riesenchance der Gastgeber entschärfen. Spätestens jetzt sollte den Spielern des TSV klar sein, dass es heute kein Selbstläufer wird. Doch dann: keine 10 Minuten später kamen die Gäste zu ihrem Ausgleichstreffer. Im weiteren Spielverlauf setzte der TSV eher auf bescheidene Bemühungen. Diese waren dann auch nicht von viel Erfolg gekrönt. Jedoch erhöhten erstaunlicherweise die Gastgeber noch einmal das Tempo und waren immer wieder gefährlich. Es blieb jedoch beim 1:1-Unentschieden. Letztendlich kann dies als gerechtes Ergebnis für beide Mannschaften gewertet werden.
2. Mannschaft:  STW Urweiler II - TSV Sotzweiler/Bergweiler II  2:0 (am 05.09.)

.
29.08. -  Lottopokal Saar (2. Vorrunde):
 
1. Mannschaft:  TSV Sotzweiler/Bergweiler - SC Wemmetsweiler 2:1 (0:0)
Tore: Kai Wagner (2)
.
26.08. -  4. Sp:

1. Mannschaft: TSV Sotzweiler/Bergweiler - SV Baltersweiler II 4:1 (3:1)
Einen Pflichtsieg fuhr die erste Mannschaft des TSV gegen die Landesligareserve des SV Baltersweiler ein. Die Gäste reisten ohne Punkte nach Sotzweiler und fuhren auch in dieser Konstellation wieder nach Hause. In der ersten Halbzeit spielte das Team von Roland Rohra offensiv nach vorne und führte nach einer halben Stunde Spielzeit mit Toren von Steffen Mai und Roland Rohra (2x) mit 3:0. Der 3:1-Treffer für die Gäste fiel noch vor dem Halbzeitpfiff nach einem Eckball. Ebenfalls noch unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff, Schockmoment für den TSV! Roland Rohra blieb verletzt am Boden liegen und musste mit der Trage vom Platz gebracht werden. Später musste er gar ins Krankenhaus befördert werden. Wir alle hoffen, dass sich unser Trainer hier nicht schwerwiegender verletzt hat.
In der zweiten Halbzeit flachte die Partie ab. Zwar war der TSV optisch überlegen, jedoch waren wirklich zwingende Torchancen eher Mangelware. Bei den Gästen erschien es, als hätten sie das Spielen nach dem Wiederanpfiff eingestellt. Dadurch war der Sieg auch nie wirklich in Gefahr. Seinen Debüttreffer für die Erste Mannschaft erzielte der eingewechselteTim Zimmer quasi mit dem Schlusspfiff.
2. Mannschaft: SV Oberlinxweiler II - TSV Sotzweiler/Bergweiler II  12:0

.

19.08. –  3. Sp:
1. Mannschaft: SpVgg Sötern - TSV Sotzweiler/Bergweiler  3:5 (3:3)
Die Fahrt nach Sötern hat sich für den TSV wahrlich gelohnt. Obwohl es anfangs nicht so gut aussah. Bei sengender Hitze trat der TSV bei einem weiteren „Angstgegner“ an. Denn in der vergangenen Saison musste das Team zwei empfindliche Niederlagen gegen die Söterner einstecken. Diesmal sah es zu Spielbeginn ebenfalls nicht gut aus für die Mannschaft von Roland Rohra. Bereits nach einer viertel Stunde führten die Gastgeber mit 2:0. Doch ließen die Spieler des TSV nicht die Köpfe hängen. Nach einer notwendigen Trinkpause gelang Tobias Kolz nach einer Vorlage vom starken Horst Wagner der Anschlusstreffer. Tobias Kolz, der normalerweise etatmäßig das Tor beim TSV hütet, rückte aufgrund der personellen Situation in die Offensive. Für ihn hütete Joachim Klein das Tor. Den Ausgleich für den TSV erzielte Torjäger Kai Wagner per Handelfmeter. Ebenfalls Kai Wagner brachte den TSV 3 Minuten vor dem Halbzeitpfiff in Führung. Diese Führung währte jedoch nicht lange. Quasi mit dem Halbzeitpfiff gelang den Gastgebern der Ausgleich nach einem Freistoß. 
Nach dem Seitenwechsel dominierte die Rohra-Elf den Gegner. Die SpVgg Sötern fand nie mehr richtig ins Spiel, getreu dem Motto: „Ein Gegner ist nur so stark wie man es selbst zulässt.“ Das 4:3 für den TSV erzielte erneut Tobias Kolz nach einem genialen Spielzug der TSV-Offensivabteilung. Das 5:3 erzielte Hendrik Schu per Foulelfmeter. Vorhergegangen war ein derbes Foul an Kai Wagner, der später verletzt ausgewechselt werden musste. Das Team hat in Sötern bei extremen Bedingungen eine sehr gute Leistung erbracht, eine tolle Moral bewiesen und absoluten Siegeswillen gezeigt. Dies lässt uns optimistisch in die Zukunft blicken. Wenn es etwas zu bemängeln gibt, dann ist es wieder die Chancenverwertung. Bei einer konsequenteren Auswertung der zahlreich rausgespielten Torchancen hätte das Ergebnis durchaus höher ausfallen können.
2. Mannschaft: SpVgg Sötern II - TSV Sotzweiler/Bergweiler II abgesagt
.
14.08. – Lottopokal Saar (Vorrunde):
1. Mannschaft:  SF Obersalbach - TSV Sotzweiler/Bergweiler 0:3 (0:1)
In der ersten Runde des LottoPokal-Saar musste der TSV beim Angstgegner aus Obersalbach antreten. Jedoch ließ der TSV die Gastgeber nie richtig ins Spiel finden. Nach 20 Minuten nutze TSV-Coach Roland Rohra eine Unstimmigkeit in der Obersalbacher Abwehr zum 1:0-Führungstreffer. Nach dem Seitenwechsel spielte der TSV weiter offensiv. Nach einer Stunde Spielzeit verwertete wiederum Roland Rohra einen Freistoß per Kopfball und erhöhte somit auf 2:0. 15 Minuten später folgte eine herrliche Kombination des TSV. Steffen Mai setzt sich auf rechts außen durch und legt den Ball zurück auf den eingewechselten Markus Groß. Dieser flankt in den Strafraum, wo Kai Wagner den Ball zum 3:0-Sieg einschiebt. In der zweiten Runde trifft das Team von Roland Rohra am 29. August im heimischen Mühlwiesstadion auf den SC Wemmatia Wemmetsweiler
.
07.08. – 2. Sp: 
1. Mannschaft: spielfrei

2. Mannschaft: TSV Sotzweiler Bergweiler II - SV Blau-Weiß St. Wendel II  12:0 (5:0)
Regelrecht unter die Räder kamen die Gäste aus der Kreisstadt am vergangenen Sonntag im Sotzweiler Mühlwiesstadion. Gleich ein komplettes Dutzend Tore schenkte die TSV-Reserve dem SV Blau-Weiß ein. Den Torreigen eröffnete in der sechsten Spielminute Spielführer Markus Groß mit einem Schuss aus 20 Metern der nicht gänzlich unhaltbar schien. Nach 15 Minuten hämmerte Benny Woll nach einer Vorlage von Neuzugang Brian Alt den Ball unhaltbar in die gegnerischen Maschen. Gleicher Brian Altschraubte gleich 2 Minuten später nach einem Eckball das Ergebnis auf 3:0 hoch. Noch vor dem Halbzeitpfiff erhöhte wiederum Benny Woll mit einem Doppelpack auf 5:0. Nach der Halbzeit setzte der TSV sein Offensivspiel fort und ließ den Kreisstädtern nie eine Chance wirklich ins Spiel zu kommen. Auch die Abwehr um Libero Christian Dörr stand sicher. Torchancen auf Seiten der Gäste fanden so gut wie nicht statt.
Weitere Torschützen in der zweiten Halbzeit waren Benny Woll (2), Roland Rohra (2), Tobias Kolz (2) und Horst Wagner
.
05.08. – 1. Sp: 
1. Mannschaft: SF Eiweiler – TSV Sotzweiler/Bergweiler 0:2 
Tore: Roland Rohra, Kai Wagner
 
Letzte Aktualisierung ( Montag, 26. Januar 2015 )