Startseite arrow Alte Herren (AH) arrow Rückblick Saison 2015
Rückblick Saison 2015 PDF Drucken E-Mail
Spielberichte 2015:
.
Mi, 04.11.15 (Saarlandpokal): 
AH Sotzweiler/Bergweiler - AH SG Humes/Bubach/Eppelborn 4:1 (1:0)
Wir sollten wohl nur unter der Woche spielen! Nach den teilweise erschreckend schwachen Samstags-Auftritten haben wir im Pokalspiel gegen die AH Humes-Bubach-Eppelborn eine kämpferische und taktische Meisterleistung gezeigt und sind hochverdient in die nächste Runde eingezogen. Nachdem Thomas Kreutzer uns in der 3. Minute mit einem platzierten Freistoß 1:0 in Führung gebracht hatte, mussten wir durch eine Unachtsamkeit zehn Minuten später noch in der ersten Halbzeit den Ausgleich hinnehmen.
Kurz nach Wiederanpfiff brachte uns Christian Klaß nach schönem Zuspiel von Patrick Priesnitz 2:1 in Führung. Beim 3:1 stellte Uli Ames im Strafraum seine Torjägerqualitäten unter Beweis. Der Torwart und die - leider wenigen - Zuschauer waren gleichermaßen über den gefühlvollen Schlenzer von Christian Klaß in das lange Eck verblüfft, der gleichzeitig den Endstand zum 4:1 darstellte.
Fazit:  Vielleicht sollten wir künftig nur noch Mittwochs spielen. Der Sieg war ein versöhnlicher Abschluss eines Jahres, in dem wir in einigen Spielen „die Seuche“ an den Füßen hatten. Mit diesem guten Ergebnis im Rücken können wir uns in der Winterpause regenerieren und nächstes Jahr gestärkt in die neue Saison 2016 starten.

.
Sa, 17.10.15: AH Sotzweiler/Bergweiler - AH Kell  0:3 (0:1)
Im letzen Freundschaftsspiel in diesem Jahr mussten wir eine verdiente Niederlage hinnehmen.
Unsere Mannschaft zeigte, wieder seine zwei Gesichter. In der ersten Hälfte erspielten wir uns, durch schnelle und einfache Pässe, vier hundertprozentige Chancen heraus, doch es wurde keine genutzt.Nach dieser Phase, fingen wir an komplizierte Bälle zu spielen und dadurch erhöhte sich der Ballverlust enorm. Die Gäste aus Kell waren taktisch hervorragend eingestellt und nutzen unsere Ballverluste gnadenlos aus.Wir mussten mit 0:1 in die Pause gehen.
Es wurde sich einiges in der Pause vorgenommen, um das Spiel zu unseren Gunsten zu kippen! Doch in der 2. Hälfte konnten wir dies, nicht umsetzen und unsere Fehlpässe wurden teilweise sehr schlimm. Die Gäste aus Kell nutzen unsere schwächen, wiederum gnadenlos aus und wir lagen dann innerhalb kürzester Zeit mit 0:3 hinten. Unsere Mannschaft versuchte alles, aber es wollte nichts funktionieren. Die Mannschaft aus Kell war an diesem Tag, mit 3 Chancen und 3 Toren, die effektivere Mannschaft und hat verdient gewonnen.
In unserer Mannschaft scheint das Problem, im Kopf statt zu finden, denn die Qualität in dieser Mannschaft ist vorhanden und das genügend!
. .
Sa, 10.10.15: AH Sitzerath - AH Sotzweiler/Bergweiler  abgesagt
.
Do, 01.10.15 (Saarlandpokal): AH Winterbach - AH Sotzweiler/Bergweiler 1:2 n.V.
Torschützen:
  Patrick Priesnitz 2
Am 1. Oktober stand unser erstes Spiel in der diesjährigen Pokalrunde der „Jung-AH“ an. Das Motto „Jung“-AH hat Winterbach beinahe wörtlich genommen, da ein Großteil des Gegners im jugendlichen AH-Alter zwischen 32 und 34 Jahren war. Unnötig zu sagen, dass wir uns dadurch nicht beeindrucken ließen. Die Zuschauer sahen dann ein gutes AH-Spiel. Nach einer torlosen, aber dennoch hart umkämpften ersten Halbzeit konnten wir im zweiten Durchgang durch Patrick Priesnitz mit 1:0 – verdient – in Führung gehen. Leider konnten die Winterbacher noch ausgleichen, so dass eine Verlängerung anstand. Als wir kurz nach Wiederanpfiff noch einen Platzverweis bekamen, war schlimmes zu befürchten, da wir mittlerweile schon unser Auswechselkontingent aufgrund angeschlagener und verletzter Spieler schon ausgeschöpft hatten. In Unterzahl kämpften wir und konnten am Ende durch ein Tor von Patrick Priesnitz den Sieg verbuchen und für die nächste Pokalrunde planen. Ein Sieg der Erfahrung über die Jugend. Eine besondere Erwähnung verdient noch unser Elfmeterkiller Oliver Graf, der kurz vor Ende noch einen Elfer souverän hielt. So kann es weitergehen!!!!
Das nächste Pokalspiel haben wir zu Hause gegen die Spielgemeinschaft Humes-Habach-Eppelborn. Termin wird noch bekannt gegeben
.
.
Sa, 26.09.15: AH Sotzweiler/Bergweiler - AH St. Jean Rohrbach 3:1
Torschützen:  Patrick Priesnitz, Andreas Ewen, Klaß Christian
Am Wochenende waren unsere langjährige Freunde aus Frankreich zu Gast im Mühlwiesstadion.
In der ersten Spielhälfte waren wir zwar Spielbestimmend aber unsere Chancen wurden nicht genutzt. Zu Beginn der zweiten Hälfte wurde unsere Lasche Spielweise nach einem Katastrophenfehler von unserem Libero Frank Ludwig direkt von den Gästen aus Frankreich mit dem 0:1 bestraft. Die Gäste aus Frankreich gingen nicht unverdient in Führung.  Doch dieses Gegentor, war ein Weckruf an die Mannschaft und wir legten unsere Lasche Spielweise ab und wir fingen an, Fussball zu spielen. Es dauerte nur wenige Minuten, als wir durch einen Treffer von Patrick Priesnitz den Ausgleich erzielten. Wir machten weiter Druck und die Kehrtwende mit seinem Treffer zum 2:1 läutete Andreas Ewen ein, der sich noch in der konditionellen  und Muskulären Aufbauphase befindet. Er wurde auch direkt nachdem Treffer ausgewechselt und durch seinen konditionellen besseren Bruder Ralf Ewen ersetzt. Unsere Mannschaft machte weiter Druck und spielerisch waren,wir auch überlegen. Und kurz vor Schluß setzte noch Christian Klaß einen Treffer drauf. Unsere Gäste aus Frankreich haben gut gespielt,aber für einen Sieg hat es leider nicht gereicht. Im Anschluss wurde sich bei Speis und Trank noch zusammengesetzt und ein wenig geplaudert. Wir bedanken uns nochmals bei unseren Freunde aus St.Jean Rohrbach für ihr kommen.
.
.

Sa, 19.09.15: AH Sotzweiler/Bergweiler - AH Thalexweiler  2:4
Torschützen:  Patrick Priesnitz (2)
Momentan betreiben wir einen enormen Aufwand und belohnen uns nicht. Wir machen das Spiel, aber wir spielen zu kompliziert und machen individuelle Fehler,die der Gegner gnadenlos bestraft. Wir müssen,wieder schnelle und einfache Pässe spielen,dann wird auch wieder der Erfolg eintreten. Die Gäste aus Thalexweiler haben den Sieg verdient.
.
Sa, 12.09.15: AH Theley - AH Sotzweiler/Bergweiler  15:2
Torschützen:  Thomas Kreutzer, Christoph Jäckel.
Es gibt Tage, an dem man auf eine sehr starke Mannschaft trifft ,bei der auch noch alles klappt. Bei uns funktionierte nicht viel und somit müssen wir mit dieser etwas zu hoch ausgefallenen Niederlage leben. Das positive an diesem Spiel war, das wir trotzdem uns mehrere Torchancen erspielten, aber diese nicht nutzen, um das Ergebnis besser zu gestalten. Das Negative an diesem Spiel ist, das wir wieder einen verletzten Spieler mehr haben. Nach einem groben Foulspiel an unserem Spieler Bastian Alt wurde am Sonntag morgen ein Zehenbruch festgestellt. Auf diesem Weg wünschen wir Ihm gute Besserung.
Dieses von Schatten überzogene Spiel müssen wir schnell abhaken und positiv nach vorne schauen, denn am nächsten Wochenende steht unser Kirmesspiel gegen SV Thalexweiler an.
.
.

Sa, 18.07.15:
  AH TSV Sotzweiler/Bergweiler - AH Schmelz  3:4
Torschützen: Andre Märker, Patrick Priesnitz, Christian Klaß.
Die Gäste kamen zu diesem Rundenspiel nur mit 9 Mann angereist. Damit das Spiel ein fairen Verlauf nimmt, wurden 2 Mann von uns den Gästen zur Verfügung gestellt. Nach den letzten 4 Spielabsagen kamen wir nur langsam ins Spiel. Wir gingen zwar nach 11 Minuten durch Andre Märker in Führung, aber wir taten uns schwer Ruhe ins Spiel zu bringen. Die Gäste hingegen waren von Anfang an besser im Spiel und konnten,den Rückstand wieder zum 1:1 ausgleichen. Selbst als sich der ausgeliehene Spieler Lars Cieslak bei einem Pressschlag mit Carlo Neis , so stark verletzte und er nicht mehr weiter spielen konnte, gelang es uns nicht das Spiel gegen 10 Gästespieler zu kontrollieren. Wir konnten zwar wieder mit 2:1 in Führung gehen,aber die Gäste glichen wieder zum 2:2 aus. Wir gingen dann nochmals mit 3:2 in Führung durch Christian Klaß. Doch auch diese Führung wurde wieder ausgeglichen. Wir machten zuviele individuell Fehler, die zu unnötigen Gegentore führten. Die Gäste aus Schmelz waren mit ihren 10 Spielern Cleverer als wir. Somit ging die Niederlage völlig in Ordnung. Highlight des Spiels war es, als Basti fachmännisch unserem Torwart Graf Oliver auf dem Platz, den Finger wieder einrengte,den er sich kurz zuvor bei einer Abwehraktion ausgekugelt hatte.
Unserem Spieler Lars Cieslak wünschen wir, gute Besserung und hoffen,das er nach der Sommerpause wieder fit ist und wieder Spielen kann.
Fazit: Längere Spielpausen und die damit verbundene Spielpraxis sind für unsere Mannschaft schlecht. Wir müssen an uns Arbeiten und dies geht nur, wenn wir alle gut Trainieren und mit Trainieren meine ich Training mit sovielen Spielern wie möglich.
.
.

Sa, 11.07.15: AH Niederkirchen - AH TSV Sotzweiler/Bergweiler 
abgesagt
.
.

Sa, 04.07.15: AH Alsweiler - AH TSV Sotzweiler/Bergweiler 
abgesagt

.
.

Sa, 27.06.15:
 
AH Marpingen - AH TSV Sotzweiler/Bergweiler 
abgesagt
Das Spiel musste leider abgesagt werden.
.
.
Sa, 20.06.15: AH Wolfersweiler - AH TSV Sotzweiler/Bergweiler  abgesagt
Das Spiel wurde von der AH Wolfersweiler leider abgesagt.
.
.
Sa, 13.06.15: AH VFL Primstal - AH TSV Sotzweiler/Bergweiler  9:1
Am Samstag mussten wir mit 11 Mann in der AH Runde in Gresaubach gegen den VFL Primstal spielen. Es gab,die wohl höchste Niederlage,in den letzten Jahren für unsere AH Mannschaft. Da wir keine Ersatzspieler hatten,stellten wir uns auf eine defensive Spielweis ein. Doch eine so starke Primstaler Mannschaft kann,man nicht komplett ausschalten. Zur Halbzeit Stand es nur 4:0 für Primstal, doch es kam noch Schlimmer,denn Frank Ludwig und Christoph Jäckel mussten verletzt draußen bleiben. Wir überlegten, ob wir nicht das Spiel abbrechen sollten,denn auch Sandro Müller, war auch angeschlagen. Doch die Sportskamaraden aus Primstal, gaben uns zwei Spieler von ihnen und Sandro Müller quälte sich weiter. Doch wir konnten nur den Anschlußtreffer erzielen und die letzten 20 Minuten mussten wir mit 10 Mann zu ende Spielen,weil es bei Sandro Müller nicht mehr ging. Wir bedanken uns bei der AH Primstal für ihre Fairnis,die nicht jeder gemacht hätte. Auch bei Sandro muss,man sich bedanken,weil er sich so lange durchgequält hat. Wir wünschen Frank ,Christoph und Sandro gute Besserung und hoffen,das die Verletzungen nicht so schlimm sind und ihr schnell wieder zu uns stoßen könnt.
.
.
Sa, 06.06.15: Turnier in Bosen
Aus Organisatorischen Gründen hat die SG Bostalsee ein Kleinspielfeld Turnier durchgeführt.
Teilnehmer waren AH TSV Sotzweiler, AH Saargemünd und AH SG Bostalsee.
Dieses Turnier konnten wir für uns entscheiden und das Toreschiessen funktioniert auch wieder. Nur ein Spieler hat sich einen neuen Namen zugelegt: Der Chancen Tod! Alle Akteure von unserer Mannschaft sind sich einig und legen auch Geld zusammen ,um diesem Spieler einen Hufschmied zu besorgen,der die Füße des Spielers richtet! Aus Datenschutz Gründen kann ich leider den Namen des Spielers nicht nennen,aber die dabei waren wissen wer gemeint ist. Auch die Nr.7 wurde durch den Co-Trainer gut vertreten,denn dieser schimpfte mit sein Mitspielern immer wieder,insbesondere mit dem Chancen Tod.
So jetzt die einzelnen Ergebnisse:
AH SG Bostalsee - AH TSV Sotzweiler/Bergweiler 2:4
AH TSV Sotzweiler/Bergweiler - AH Saargemünd 7:2
Torschützen:  Christian Klaß 4, Ulrich Ames 4, Patrick Priesnitz 2 und Andre Märker
.
.

Sa, 30.05.15: AH Limbach - AH TSV Sotzweiler/Bergweiler 2:1
Tor:  Christian Klaß (per Elfermeter, sicher verwandelt)
Dies war eine unnötige Niederlage. Wir erarbeiten uns mehrere gute 100 prozentige Tormöglichkeiten ,die aber nicht verwertet werden. Im Gegenzug machen wir zwei Fehler und kassieren direkt 2 Tore. Es muss schon ein Elfmeter herhalten,damit wir ein Tor Erfolg verbuchen können. An diesem Tag hätten wir ewig spielen können und hätten kein Tor erzielt. Also, liebe AH Spieler, das Runde muss in das Eckig des Gegners. Am nächsten Wochenende haben wir die Gelegenheit, dies zu korrigieren.
.
.
Mi, 20.05.15 (Pokal - Halbfinale): 
AH TSV Sotzweiler/Bergweiler - AH SV Auersmacher 0:3 (0:1)

Mit dem SV Auersmacher kam, im Halbfinale des Saarlandpokals, der amtierende Saarlandmeister nach Sotzweiler. Diese Tatsache lockte einige Zuschauer ins Mühlwiesstadion. Der SV Auersmacher reiste, mit einem ehemaligen 2.Liga-Spieler und ehemaligen Oberliga-Saarlandliga-Spieler an und waren somit Favorit in diesem Spiel. Uns standen 17 Spieler zu Verfügung, die alle heiss auf das Spiel waren.
Vom Anpfiff an, gingen wir Aggressiv und konzentriert zur Sache. Selbst der Gast aus Auersmacher war, wohl total überrascht von unserem auftreten. In den ersten 10. Minuten des Spiels hatten wir einige gute Gelegenheiten in Führung zu gehen, wie z.b. der Lattentreffer von Thomas Kreutzer und der Großchance von Horst Wagner,doch ein Tor wollte für uns nicht fallen. Der SV Auersmacher war immer, mit den schnellen Mittelfeldspielern und Stürmern brandgefährlich und hatten auch ihre Gelegenheiten ein Tor zu erzielen. Wir setzten,all unsere Leidenschaft, Laufbereitschaft und Kampfswille gegen diese spielstarke Mannschaft aus Auersmacher. Doch kurz vor der Halbzeitpause erzielte der SV Auersmacher das 0:1 aus den wenigen Chancen.
In der 2. Halbzeit fingen wir genauso an, wie zu Beginn des Spiels. Aber es wollte keine Tor, trotz den starken Bemühungen für uns fallen. Selbst als der SV Auersmacher mitte der 2. Hälfte das 0:2 nachlegte, gaben wir nicht auf. Als dann, in der 70. Minute durch eine unglückliche Aktion, auch noch das 0:3 fiel,war es gelaufen. Der SV Auersmacher war an diesem Tag, einfach effizienter in ihrer Torchancen Verwertung als wir. Über weite Strecken des Spiels, war fast kein Unterschied zu bemerken.

Wir haben es, dem SV Auersmacher mit Sicherheit nicht leicht gemacht und hätten natürlich gerne gewonnen, aber Sie sind der verdiente Sieger. Trotzdem können wir zufrieden sein,denn unter den besten 4. Mannschaften, des Landes zu sein, ist ein Erfolg.

Natürlich wollen wir uns bei den zahlreichen Zuschauern, für ihre tatkräftig Unterstützung bedanken.
.
.
Sa, 16.05.15: AH TSV Sotzweiler/Bergweiler - AH SV Lockweiler  2:2 (1:2)
Tore:  Thomas Kreutzer 2
Der SV Lockweiler war in den letzten Jahren ein unangenehmer Gegner für uns, der immer wieder, uns mit seiner Spielweise überraschte und so auch an diesem Wochenende! Das Spiel war noch nicht 2 Minuten alt, als es in unserem Tor zum 0:1 klingelte! Wir waren im Tiefschlaf und es dauerte nicht lange als wir 10 Minuten später auch noch das 0:2 eingeschenkt bekamen. Ab diesem Zeitpunkt erwachten wir, aus unserer Schläfrigkeit und spielten mal Fußball. Wir erzielten durch Thomas Kreutzer den 1:2 Anschlusstreffer und wurden wacher und machten Druck nach vorne. Als Klaus Schöner im Strafraum zu Fall gebracht wurde erhielten wir einen Elfmeter. Christoph Jäckel schnappte sich den Ball und übernahm die Verantwortung, leider scheiterte, der ansonsten sichere Christoph am gegnerischen Torwart und so blieb es bis zur Pause beim 1:2.
Nach der Pause spielten wir besser und erarbeiteten uns sehr gute Chancen, die aber vom gegnerischen Torwart immer wieder vereitelt wurden. Als Christoph Jäckel im Strafraum gefoult wurde, üernahm Thomas Kreutzer die Verantwortung und versenkte den Ball zum 2:2 im Tor. Jetzt wollten wir mehr und machten noch mehr Druck nach vorne, aber wir konnten den Siegtreffer nicht mehr erzielen. Im großen und ganzen müssen wir mit dem unentschieden zufrieden sein, den in der 1.Halbzeit hätten die Gäste höher führen können, aber in der 2. Halbzeit waren wir, klar die bessere Mannschaft und hätten mit etwas Glück auch noch gewinnen können, somit ist das unentschieden gerecht.
.
.
Sa, 09.05.15: AH TSV Sotzweiler/Bergweiler - AH Nunkirchen/Büschfeld  6:2
Tore:  Patrick Priesnitz 2 , Ulrich Ames 2 und Christoph Jäckel 2.
.
.
Mi, 29.04.15 (Saarlandpokal - Viertelfinale): 
AH TSV Sotzweiler/Bergweiler - AH SV Kirrberg   abgesagt ! 
Am Mittwoch, den 29.04.2015 sollte das Viertelfinalspiel des Saarlandpokal stattfinden.
Der SV Kirrberg wird nicht gegen uns antreten. Somit stehen wir im Halbfinale ! 
Der offizielle Termin ist der 20.05.2015 und der Gegner wird noch ermittelt. Der Termin kann sich noch ändern und wird rechtzeitig bekannt gegeben. Fest steht, wir haben ein Heimspiel.

.
.

Sa, 25.04.15: AH TSV Sotzweiler/Bergweiler - AH Thalexweiler  2:4 (1:3)
Tore:  Christoph Jäckel, Patrick Priesnitz
An diesem Wochenende mussten wir wieder auf einige Spieler verzichten. Doch das Spiel fing gut für uns an und wir konnten nach 10 Minuten durch einen schönen Spielzug in Führung gehen. Torschütze war Christoph Jäckel.
Doch dann wurden individuelle Fehler gemacht und Abstimmungsprobleme kamen auch noch dazu. Dies wurde von Thalexweiler sofort genutzt und bestraft. Binnen kürzester Zeit mussten wir 2 Gegentreffer hinnehmen. Diese 2 Gegentreffer waren wie ein Schlag ins Gesicht. Wir gaben aber nicht auf und bemühten uns den Ausgleich herzustellen. Doch es gelang uns nicht, die Chancen mit letzter Konsequenz auszuspielen. Die spielstarken Gäste aus Thalexweiler hingegen taten, dies besser als wir und schenken uns den 3 Gegentreffer ein. Wir stämmten uns gegen die drohende Niederlage und wir wurden in der 50. Minute durch den Anschlußtreffer zum 2:3 von Patrick Priesnitz belohnt. Die Gäste aus Thalexweiler fingen an zu Wackeln,dies wurde von uns bemerkt und wir setzten, alles auf eine Karte und versuchten, den Ausgleich zu erzielen. Doch kurz vor Schluß setzten, die Gäste aus Thalexweiler den Finalen Lucky Punsh zum 2:4 und das Spiel war entschieden.
Für uns war es eine unglückliche Niederlage,die vermeidbar gewesen wäre.
.
.

Sa, 18.04.15: AH Primstal - AH TSV Sotzweiler/Bergweiler 4:1 (3:0)
Tor:  Christian Klaß
Am Samstag mussten wir nach Primstal Reisen und eine Niederlage einstecken.
Mit einer sehr dezimierten Mannschaft mussten wir das Spiel in Primstal bestreiten und der VFL Primstal legte los, wie die Feuerwehr.Wir hatten von Anfang an, keinen richtigen Zugriff auf das Spiel und wir machte es Primstal, durch eigene Fehler oder auch Geschenke sehr leicht.Das Spiel wurde in der ersten Hälfte, innerhalb von 18 Minuten mit 3 Toren ganz klar für Primstal entschieden.Der Erfolg des VFL Primstal, bestand darin, unsere Mittelfeldspieler Thomas Kreutzer, Christian Kreutzer und Klaus Schöner komplett aus dem Spiel zu nehmen. Denn diese wurden, immer in Ballbesitz mit mehreren Spieler Attackiert und somit, standen unsere Spieler immer vor einer rote Wand. In der zweiten Hälfte bekamen wir ein wenig mehr Zugriff auf das Spiel. Dies ist aber auch darauf zurück zu führen, das der VFL Primstal nicht mehr das Wahnsinnige Tempo der ersten Hälfte gehen konnte. Trotzdem war uns der VFL Primstal spielerisch und Taktisch, an diesem Tag überlegen. Wir wehrten uns mit allen Kräften um, eine höhere Niederlage zu vermeiden und mussten, doch noch ein viertes Tor hinnehmen. Ein Lichtblick dieses Spiels, war unser Anschlusstreffer, der nach einem schönen Pass von Thomas Kreutzer auf Christian Klaß, von diesem per Torwarttunnel abgeschlossen wurde. Wir müssen mit diesem Ergebnis zu frieden sein, den es hätte höher für den VFL Primstal ausfallen können.
Fazit:  Wir können, wie an diesem Samstag, keine 7 fehlende Spieler ersetzen und vielleicht hat auch noch, dem einen oder anderen das Pokalspiel in den Beinen gesteckt.
.

.

Mi, 15.04.15 (Saarlandpokal - 3. Runde): 
AH TSV Sotzweiler/Bergweiler - AH SC Fahlscheid 3:0 (0:0)

Tore:  Christian Klaß, Christoph Jäckel, Ulrich Ames.
Den Gegner SC Falscheid kannte von uns keiner, da wir noch nicht gegen diese Mannschaft gespielt hatten. Wir gingen das Spiel sehr konzentriert an und waren von Anfang an, die Spiel bestimmenden Mannschaft. Das Spiel wurde in der ersten Hälfte, mit den Toren von Klaß Christian, Christoph Jäckel und Ulrich Ames zu unseren Gunsten entschiedenen.Die zweite Hälfte war ein torloses Spiel und wie in der ersten Hälfte wurde einige gute Chancen nicht genutzt, um das Ergebnis höher zu gestalten.Die Gäste aus Falscheid, hatten bis auf einen Lattentreffer keine Chance und waren frohe mit dem Ergebnis.
Dieser Erfolg ist auf darauf zurück zu führen, das wir an diesem Tag einen Kader von 17 Mann hatten und wir aus dem vollen schöpfen konnten. Somit stehen wir in der nächsten Runde (Viertelfinale) und treffen am 29.04.2015 zu Hause auf den SV Kirrberg.
.
.
Sa, 11.04.15:
 
AH TSV Sotzweiler/Bergweiler - AH SG Gronig/Oberthal  5:3 (3:0)
Tore:  Christoph Jäckel 2, Christian Klaß, Thomas Kreutzer, Patrick Priesnitz.
Entgegen des Spielplan spielten wir zu hause, gegen die SG Gronig/Obertal, da uns die AH aus NK-NAHE eine Absage erteilt hatte. Deshalb nochmals ein Danke schön an die SG Gronig/Obertal für ihre Bereitschaft gegen uns zu spielen.
Wir kamen gut ins Spiel und konnten nach kurzer Zeit durch unseren Torjäger Christoph Jäckel mit 1:0 in Führung gehen. Wenn man dachte , dies würde wie die vorangegangenen Spiele ein selbstläufer , den muß man leider enttäuschen, denn wir taten uns sehr schwer gegen die SG Gronig/Obertal,die ihrerseits gut verteidigten und wir unsererseits , die Konter nicht konsequent ausspielten.Also musste eine Standardsituation herhalten, die kurioser nicht mehr geht. Als Christian Klaß an der Eckball Fahne stand, um diesen auch auszuführen, dachte keiner daran, daß dieser mit Unterstützung  des Gästetorwarts direkt zum 2:0 im Tor landet. Mit diesem Treffer wurde Christian Klaß seinem Spitzname Clever,in vollen Umfang gerecht. Mit der 2:0 Führung lief unser Spiel besser und wir konnten noch vor der Halbzeitpause mit einem schönen Konter unseren Vorsprung durch Thomas Kreutzer mit dem 3:0 ausbauen.
Mit Beginn der 2. Halbzeit geschah etwas unerklärliches in unseren Reihen,denn wir verloren von Minute zu Minute im Mittelfeld und in der Abwehr unsere Ordnung. Die Gäste merkten dies und setzten uns mächtig unter Druck. Und so mussten wir sehr schnell den Anschlußtreffer zum 3:1 hinnehmen. Doch wir konnten nochmals,als Thomas Kreutzer im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht wurde, per Elfmeter durch Christoph Jäckel zum 4:1 zurückschlagen. Doch auch dies Führung brachte keine Sicherheit in unser Spiel und unsere Ordnung stimmte immer noch nicht. Die Gäste machten immer mehr Druck und innerhalb kurzer Zeit mussten wir,daß 4:2 und 4:3 hinnehmen. Die Gäste aus Gronig/Obertal wurden immer stärker und witterten ihre Chance. Wir konnten nur noch eins tun,kämpfen und mit allen Mitteln dagegen halten. Als die Gäste ihren Libero auflösten und alles versuchten gelang es uns, einen konter anzusetzen, der durch Patrick Priesnitz zum 5:3 abgeschlossen wurde und dies war dann auch der Endstand des Spiels.
Fazit:Wir dürfen in Zukunft nicht mehr unsere Grundordnung verlieren, ansonsten bekommen wir gegen jeden Gegner erhebliche Probleme.
.
.
Sa, 28.03.15: AH TSV Sotzweiler - AH Stennweiler  6:0 (2:0)
Tore:  Uli Ames 2, Christian Klaß, Christoph Jäckel, Patrick Priesnitz, Thomas Kreutzer.
Wir übernahmen,wie vergangenes Wochenende direkt das Kommando. Es wurden Chancen erspielt, die aber durch ein wenig Eigensinnigkeit nicht gut abgeschlossen wurden. Doch unsere Mannschaft erkannte das Problem selbst und besann sich wieder darauf gut und schnell miteinander zu spielen und prompt fiel durch Christian Klaß das 1:0 für uns. Von da an spielten wir wieder, wie gewohnt und legten noch vor der Halbzeitpause das 2:0 durch Uli Ames (fliegender Frosch) nach.
Nach der Halbzeit war klar, das die SG Stennweiler etwas tun musste, doch wir ließen alle Bemühungen des Gegners im Sande verlaufen. Wir behielten ganz cool die Nerven und setzten, durch einen Kopfball von Christoph Jäckel zum 3:0 den Lucky Punsh. Von da an lief es wie immer und es war nur eine Frage der Zeit, wann das nächste Tor fallen würde. Es dauerte nicht lange als Uli Ames sein zweites Tor zum 4:0 machte. Patrick Priesnitz setzte zu einem wunderbaren Sololauf an und schloss diesen zum 5:0 ab. Den Schlußpunkt setzte Thomas Kreutzer per Kopf zum 6:0 Endstand des Spiels. Die SG Stennweiler war bis zum 2:0 ein sehr guter Gegner, der uns einiges abverlangt hat.
Höhepunkt des Spiels war der Kopfball von Uli Ames, der eine Mischung aus sterbenden Schwan oder fliegender Frosch war. Auch das Kopfballtor von Thomas Kreutzer wird eine Seltenheit bleiben. Aber auch Andreas Ewen, der nach langer Verletzungs- und Krankheitsphase für 10 Minuten spielte, war ein Highlight. Mach so weiter!!!
.
.
Sa, 21.03.15: AH Weiskirchen - AH TSV Sotzweiler  0:7 (0:3)
Tore:  Patrick Priesnitz 5, Christoph Jäckel, Thomas Kreutzer.
Das erste Spiel ist vollbracht und es ist uns gut gelungen. Von Anfang an gingen wir Aggressiv zur Sache und dominierten das ganze Spiel.Wir gewannen fast alle Zweikämpfe und schalteten schnell in den Angriff Modus um, so dauerte es nicht lange und wir gingen durch Patrick Priesnitz mit 0:1 in Führung. Dies war für unseren Langen wohl der Anstoß, im Anschluss gleich noch Tor Nummer 2 und 3 nachzulegen. Somit hatte Patrick zur Halbzeitpause einen Hattrick geschafft.
In der 2 Hälfte wurde direkt an die 1.Hälfte angeknüpft und unser Langer legte seine Tore Nummer 4 und 5 nach.Der Gegner aus Weiskirchen lag nun 0:5  hinten und wird wohl von diesem spiel starken TSV noch einige Tage träumen. Doch der TSV hatte immer noch nicht genug und wollte mehr und somit legte unser Jäckel noch den 6 Treffer drauf. Aber damit immer noch nicht genug, setzte Thomas Kreutzer einen Eckball mit Hilfe des Gegners direkt ins Netz und somit Stand es 0:7 für den TSV. Die AH Weiskirchen hätte auch eine zweistellige Niederlage bekommen können, wenn wir alle unsere Chancen genutzt hätten.
Der Erfolg unseres Spiel war die schnelle Spielverlagerung und das unsere Außenverteitiger immer wieder mit nach vorne marschierten. Mit dieser schnellen Spielweise kam die AH Weiskirchen nicht zurecht. p.s. Wenn unser Langer so weiter trifft, muss wohl unser Torjäger Christoph seine Torjägerkanone abgeben.
.